Schweiz muss sich noch gedulden
iPhone-Fans stürmen Apple-Stores
publiziert: Freitag, 19. Sep 2014 / 15:38 Uhr / aktualisiert: Freitag, 19. Sep 2014 / 17:45 Uhr
Die Apple Stores der Welt werden gestürmt.
Die Apple Stores der Welt werden gestürmt.

Berlin - Die Schweizer Apple-Fans müssen sich noch eine Woche gedulden: Hierzulande startet der Verkauf des neuen iPhones erst nächsten Freitag. In zehn anderen Länder - darunter Deutschland, Frankreich und Grossbritannien - stürmten die Fans bereits heute die Apple Stores.

6 Meldungen im Zusammenhang
Ob in Hamburg, Sydney oder Tokio: Überall reihten sich hunderte Menschen schon in der Nacht in die Warteschlangen ein. In Berlin campierten zwei Fans sogar tagelang auf dem Kurfürstendamm vor den Türen des Apple Stores.

iPhone-Tourismus

Die Apple-Fans in Australien waren die ersten weltweit, die das Smartphone in den Händen halten konnten. Jin Sik Kim reiste bereits am Sonntag aus Südkorea an und wartete tagelang vor dem Apple Store in Sydney. Er kaufte gleich beide neuen Modelle - das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus.

Auch in Japan gab es iPhone-Tourismus: In Tokio standen viele Käufer aus China in der Schlange, da das neue Smartphone in ihrer Heimat noch nicht erhältlich ist. Vor dem Apple Store in Hongkong kauften dutzende Händler den neuen Besitzern ihre Smartphones für Bargeld direkt wieder ab, um sie in China weiterzuverkaufen.

Schweiz folgt mit 20 weiteren Ländern nächste Woche

Der Verkauf des iPhone startete am Freitag offiziell in Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, den USA, Kanada, Australien, Japan, Hongkong, Singapur und Puerto Rico. In rund 20 weiteren Ländern - darunter die Schweiz - kommt das Smartphone am kommenden Freitag in die Läden.

Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus verfügen über eine Bildschirmdiagonale von 4,7 beziehungsweise 5,5 Zoll (knapp 12 und knapp 14 Zentimeter). Jene des Vorgängermodells betrug nur vier Zoll. Damit schliesst sich der Konzern dem Branchentrend zu Smartphones mit immer grösseren Displays an. Diese sogenannten Phablets verbinden Elemente von Tablets und Smartphones, der Name ist eine Wortschöpfung aus Phone und Tablet.

Apple meldete bereits bei den Vorbestellungen eine Rekordnachfrage. In den ersten 24 Stunden gingen nach Unternehmensangaben mehr als vier Millionen Reservierungen für das neue Smartphone ein.

Samsung startet Vorbestellung für Galaxy Note

Beim Konkurrenten Samsung startete am Freitag die Vorbestellung für das Phablet Galaxy Note, das eine Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll aufweist. Zu kaufen ist das Modell ab dem 17. Oktober.

Mit dem Galaxy Note 4 sei Samsung bereits in vierter Generation in dieser Sparte vertreten, die andere erst jetzt für sich entdeckten, erklärte Gregory Lee, Chef der Samsung-Telekommunikationssparte in den USA, mit einem Seitenhieb auf Apple.

(awe/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Wien - Der iPhone-Trend hat auch ... mehr lesen
Wegen der zunehmenden Grösse der Geräte - insbesondere das neue iPhone 6 Plus mit 5,5-Zoll-Display - sollen nun die Hosentaschen grösser werden. (Symbolbild)
Apple hatte allein am ersten Wochenende über zehn Millionen Geräte iPhone 6 verkauft.
Bern - In der Schweiz war zum ... mehr lesen
Cupertino - Apple tut sich schwer mit ... mehr lesen
Seit heute können die neuen iPhone-Modelle bei den Schweizer Telekomanbietern ... mehr lesen
Vor dem Abschluss eines neuen Abos lohnt es sich immer die Preise und Leistungen genauer zu vergleichen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Verkaufen Sie uns Ihr iPhone, iPad oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter ... mehr lesen  
.app Domains jetzt registrieren
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple ... mehr lesen  
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 5°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten