Von Star Trek zu Realität
«Holodeck»-Technologie bis 2024 ausgereift
publiziert: Donnerstag, 30. Jan 2014 / 15:43 Uhr
Schon in zehn Jahren soll aus Fiktion Wirklichkeit werden.
Schon in zehn Jahren soll aus Fiktion Wirklichkeit werden.

Sunnyvale - Die virtuelle Simulation beliebiger Räume und Umgebungen nach dem Vorbild des aus der Science-Ficton-Reihe «Star Trek» bekannten «Holodecks» wird spätestens bis zum Jahr 2024 technologisch ausgereift sein.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Star TrekStar Trek
Wenn die Technik erst einmal Massentauglichkeit erreicht hat, dürfen sich die User über ein vollkommen neues Erlebnis von Video- und Computerspielen, Filmen, Präsentationen und Fotos freuen. Mit Versprechen wie diesen sorgen derzeit verschiedene Unternehmen aus der Computer- und Filmbranche für Aufsehen, die mit Hochdruck an der Umsetzung solcher Hologramme arbeiten. «Viele User werden davon aber einfach überfordert sein», befürchten hingegen Kritiker.

Geteilte Meinungen

«So gerne ich auch hin und wieder einen Ego-Shooter spiele - Ich bin nicht sicher, dass es mir gefallen wird, durch eine Kriegszone zu rennen und lebensecht mit Blut und Gehirnteilen im Gesicht bespritzt zu werden», bringt New-York-Times-Journalist Nick Bilton die Bedenken so mancher Experten auf den Punkt. Nicht jeder sei an einem derart intensiven virtuellen Erlebnis interessiert.

«Für viele ist das bestimmt zu viel Realität», ist Bilton überzeugt. Aufgrund der Überreizung müssten dann wohl einige Spieler in «virtuelle Therapie» geschickt werden, vermutet der US-Branchenkenner. «Die Umsetzung derartiger Hologramm- und Virtual-Reality-Technologie ist allgemein betrachtet ein zukunftsträchtiges Konzept», meint Game-Experte Hans Solar auf Nachfrage von pressetext. Zum jetzigen Zeitpunkt sei man allerdings von einer Massentauglichkeit noch weit entfernt.

Experimente bei AMD

Dass die Entwicklung in Richtung Holodeck dennoch mit grossen Schritten voranschreitet, zeigen verschiedene Projekte und Initiativen. Bestes Beispiel hierfür ist etwa der kalifornische Chip-Hersteller AMD, der eigenen Angaben zufolge bereits mit einer frühen Version der neuartigen Technologie experimentiert.

So hat man im Hauptquartier in Sunnyvale in einer riesigen Kuppel einen Prototyp installiert, der mittels mehrerer spezieller Projektoren, Surround-Soundanlage und Augmented Reality versucht, die reale Welt in einer neuen Qualität zu simulieren. «Noch vor zehn Jahren war es lediglich ein Traum. Jetzt fühlt es sich so an, als wären wir nicht mehr weit davon entfernt, dieses Ziel zu erreichen», wird Phil Rogers, Corporate Fellow bei AMD, zitiert.

Filme als beliebte Vorlage

Wenn es um die Entwicklung revolutionärer und neuer Technologien geht, greifen Forscher und Computeringenieure offenbar besonders gerne auf Science-Fiction-Visionen aus bekannten Hollywood-Filmen zurück. Das Holodeck aus «Star Trek» ist hier nur eines der prominentesten Beispiele.

Daneben arbeiten findige Köpfe etwa auch an der Umsetzung einer innovativen dreidimensionalen Gestensteuerung, wie sie im Zukunftsstreifen «Minority Report» zu sehen ist. Sogar das berühmte «Hoverboard» aus «Zurück in die Zukunft» soll nun per Crowd-Funding-Kampagne auf Indiegogo endlich Realität werden.

(bg/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dr. in Li von der Griffith University.
Hawthorn/Nathan - Ein Team der Griffith University und der Swinburne University macht sich Eigenschaften von Graphen zunutze, um Hologramme zu erzeugen, die aus divergenten Blickwinkeln ... mehr lesen
Bristol - Forscher an der University of ... mehr lesen
Ein Hologramm, das man fühlen kann. (Symbolbild)
Los Angeles - Wenn es um die ... mehr lesen
Next3D verspricht intensives Erlebnis wie «direkt» am Platz.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Wien - Techniker der University of ... mehr lesen
Von einem echten Holodeck a la Star Trek ist die Technologie aber noch weit entfernt.

Star Trek

Diverse DVDs und der Soundtrack zur Kult-Serie
Filmplakate
STAR TREK CLASSICS CREW - Filmplakate
Kirk, Spock, Pille, Uhura, Scotty etc. Grösse: Breite 91,5 cm; Höhe 61 ...
12.-
Records - LP - Soundtracks
ALEXANDER COURAGE - STAR TREK - Records - LP - Soundtracks
Soundtracks, Label: Moving Image Ent., (Typ: LP) - Original Television ...
20.-
Nach weiteren Produkten zu "Star Trek" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Technologie  Bern - Der Technologiekonzern Ascom erwartet einen Verlust im ersten Halbjahr. Für das zweite Halbjahr zeigt sich Ascom in einer Mitteilung vom Montagabend aber zuversichtlich: Es werde operativ deutlich besser ausfallen als das erste. mehr lesen  
Bei der Erstellung des Zugänglichkeitsplans in Wil werden auch Betroffene miteinbezogen.
Bereits 100 Objekte erfasst  Wil SG - Digitale Stadtpläne sollen künftig Menschen mit einer Behinderung die Orientierung erleichtern. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -3°C 2°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
Basel -3°C 3°C bewölkt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
St. Gallen -5°C 0°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
Bern -5°C 2°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
Luzern -3°C 2°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Nebel
Genf -2°C 3°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten