Trendwende im mobilen Internet
publiziert: Dienstag, 21. Okt 2003 / 17:16 Uhr

Eines der grössten Linkportale für i-mode und WAP-2.0-Seiten, molipo.de, hat eine neue Statistik zur Entwicklung des mobilen Internets in Deutschland und Europa vorgestellt, laut derer sich seit Beginn des Jahres ein Strukturwandel auf dem mobilen Internetmarkt festmachen lässt.

WAP-2.0- und i-mode-fähige Internetseiten lösen immer mehr triste WAP-Seiten ab.
WAP-2.0- und i-mode-fähige Internetseiten lösen immer mehr triste WAP-Seiten ab.
Seit Ende 2002 ist die Zahl der mobilen Internetseiten zwar von 10 000 auf knapp 15 000 gestiegen, es sei aber ein Wandel in der Struktur zu erkennen.

Demnach nehmen herkömmliche WAP-Seiten kontinuierlich ab, während mobile Internetseiten der zweiten Generation wie etwa i-mode oder WAP 2.0 ein deutliches Wachstum verzeichnen.

Grund für den Rückgang an herkömmlichen Seiten sei hauptsächlich, dass der eigentliche Dienst im Vordergrund stehe, die Technik hingegen eher zur Nebensache werde.

Auch die Öffnung der Plattformen für unabhängige Anbieter, besonders im Fall von i-mode erklären den deutlichen Anstieg an Angeboten. Trotzdem sei das Angebot der freien kommerziellen Anbieter noch weit entfernt von dem, was in Japan bereits erreicht wurde.

Neue Technologien der mobilen Endgeräte tragen ebenfalls massgeblich zur Trendwende im mobilen Internet bei. Mit hochauflösenden Farbdisplays, polyphonen Klingeltönen und Microbrowsern, die i-mode- und WAP-2.0-fähig sind, werde das Surfen auf mobilen Internetseiten zu einem echten Erlebnis. Die triste Welt der herkömmlichen WAP-Seiten gehört endgültig der Vergangenheit an.

(bsk/teltarif.ch)

Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten