Adventskalender - 22.12.2013
Nachhaltigkeit in der ICT
publiziert: Sonntag, 22. Dez 2013 / 00:00 Uhr
Die Faire Maus und das Fairphone.
Die Faire Maus und das Fairphone.

Heute stellen wir drei Initiativen vor, die dieses Jahr wichtige Beiträge für mehr Transparenz und eine sozialere und ökologischere IT geleistet haben.

Weiterführende Links zur Meldung:

Adventskalender Nachhaltige Entwicklung 2013
24 Fenster zur Nachhaltigkeit, von innovativen Unternehmen, NGOs und weiteren Partnern.
online-adventskalender.info

Die erste Konferenz ICT for Sustainability hat sich zum Ziel gesetzt, die eine Strategie Nachhaltige Entwicklung und eine Strategie Informationsgesellschaft zu verbinden. Wie lässt sich der Wandel in Richtung einer Informationsgesellschaft für die nachhaltige Entwicklung nutzen? Wie fördern Herausforderungen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit die Innovation auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT)?

Eine kleine Auswahl der Ergebnisse:
  • Die Teilnehmer der Konferenz haben Empfehlungen verabschiedet, wie die ICT einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten kann.
  • Praktisch für die Umsetzung sind die Checkliste und Massnahmenkatalog der Fachgruppe Green IT der Schweizer Informatik Gesellschaft.
  • Der GreenIT Crash Course geben einen guten Überblick über das Thema.
  • Der Green Hackathon brachte interessante Visualisierungen und nützliche «Hacks» etwa zur Verlängerung der Lebenszeit von Batterien und Co hervor.
Mehr zur Konferenz ICT4S, die 2014 in Stockholm zum Thema «ICT and transformational change» stattfindet

Fairphone ist eine junge Initiative in Holland, die sich für mehr Nachhaltigkeit in der IT-Welt einsetzt. Als erstes Smartphone wird das Fairphone Mineralien, Zinn und Coltan aus garantiert konfliktfreien Gebieten der Demokratischen Republik Kongo enthalten und in einem Werk hergestellt sein, in dem durch einen Spezialfonds faire Löhne für die Arbeiter/innen sicher gestellt werden. Fairphone hat sich dazu verpflichtet, transparent über Stücklisten, Kosten und Lieferanten zu informieren. Das Design ist auf Langlebigkeit und Flexibilität ausgerichtet: das Handy kann mit zwei Sim-Karten betrieben werden, der Akku ist austauschbar und es ist mit dem Android Betriebssystem ausgestattet. Das kleine Startup hat auch eine unkonventionelle Finanzierung gewählt: Sie suchten 5000 Personen, die ein Fairphone im voraus bestellen. Das Crowdfunding klappte - die ersten 25'000 Phones sind ausverkauft.

Mehr zum Fairphone, das Anfang 2014 ausgeliefert werden soll

Die faire Mouse von Nager IT ist ein weiteres «Statement» für mehr Transparenz und menschenwürdige Produktion in der IT Branche. Das junge Unternehmen will mit der Fairen Maus versuchen eine Alternative in der Elektronikbranche aufzuzeigen. Der Begriff «fair» bedeutet für Nager IT, dass die Maus ohne Ausbeutung und Menschenrechtsverletzungen hergestellt wird. Das mag sehr bescheiden klingen, ist aber in Anbetracht der aktuellen Situation bisher kaum zu gewährleisten. Sehr eindrücklich ist die ausführliche Analyse der Lieferkette die Nager IT versucht, möglichst transparenz offen zu legen. Bisher können Sie für 2/3 der Bestandteile gewährleisten die, dass sie wissen woher sie kommen und dass dort soziale Standards eingehalten werden. Wie beim Fairphone ist es also nicht mehr (aber auch nicht weniger!) als ein Schritt in Richtung «Fair».

Nager IT - faire Computermäuse

(Gammarus/news.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 4°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 3°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten