«Nur eine verwendete App ist eine gute App»
paysafecard rüstet App auf - neue Funktionen und Services
publiziert: Dienstag, 22. Okt 2013 / 11:50 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Okt 2013 / 12:44 Uhr
«Nur eine verwendete App ist eine gute App». (Symbolbild)
«Nur eine verwendete App ist eine gute App». (Symbolbild)

Wien/Wiesbaden/Zürich - Die Zusammenarbeit von IQ mobile und paysafecard geht in die zweite Runde. Die aufgerüstete und im Design angepasste paysafecard App ist kostenlos in den Stores für Android, iPhones und iPads in 33 Ländern verfügbar.

paysafecard ist ein Prepaid-Online-Zahlungsmittel zum Bezahlen von digitalen Gütern im Internet, mit dem Kunden genauso sicher, einfach und schnell wie mit Bargeld bezahlen können. Die 16-stellige paysafecard PIN wird in einer Verkaufsstelle (z.B. Tankstelle, Trafik) erworben und genügt, um eine Zahlungstransaktion zu tätigen. Es müssen keine persönlichen Informationen, Bank- oder Kreditkartendaten angegeben werden.

Anfang 2013 wurde IQ mobile mit der Neuentwicklung der paysafecard App beauftragt. Die Nutzer können damit ihre PINs zeit- und ortsungebunden, sicher sowie benutzerfreundlich verwalten und haben jederzeit den vollen Überblick über ihr Guthaben sowie ihre bisherigen Transaktionen.

Nun wurde die App von der Mobile Marketing-Schmiede IQ mobile um zahlreiche Features und Services erweitert sowie dem neuen paysafecard Corporate Design angepasst. «Wir bieten unseren Kunden eine verbesserte App im neuen Look, mit zusätzlichem Inhalt, mehr Gewinnspielen und einer flüssigeren Navigation. Inspiration dazu gaben unsere Nutzer, denen wir für ihr wertvolles Feedback danken», zeigt sich Michael Müller, CEO von paysafecard, mit der Neuversion höchst zufrieden.

Der Kampf um Top-App-Platzierung

Über eine Million Apps kämpfen in den App Stores um die besten Plätze. Langfristig können sich nur jene Apps durchsetzen, die laufend von den Nutzern verwendet werden, also einen entsprechenden Mehrwert bieten. Für Anbieter ist es wichtig, von den Nutzern zu lernen: Welches Feedback geben die Kunden? Welche Funktionen sind gewünscht? Welche werden am häufigsten verwendet?

Dazu ergänzt Eva Mader, Sales Director von IQ mobile: «Neben einer laufenden Weiterentwicklung der App-Funktionen auf Basis der Kundenbedürfnisse bedarf es eines intelligenten App-Managements, was eine laufende Pflege der App in den Stores genauso wie eine regelmässige Bewerbung umfasst. Dennoch müssen sich Unternehmen von dem Gedanken verabschieden, dass der 'Download' die richtige Kennzahl zur Erfolgsmessung ist. Vielmehr ist es die Häufigkeit der App-Nutzung. Nur eine verwendete App ist eine gute App und zahlt in das Kommunikationsziel eines Unternehmens ein.»

Zahlreiche Extras führen die paysafecard App zum Erfolg:

* Zugriff auf das Zahlungskonto «my paysafecard» über die App in ausgewählten Ländern

* Einfache Guthabenstand-Abfrage via QR-Code-Scan in ausgewählten Ländern

* Flüssige Navigation und Usability

* Laufende Promotions in der App

* Neben Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch gibt's die App nun auch auf Griechisch und Polnisch

* Nutzer-Feedback wird laufend eingearbeitet

(tafi/pte)

Super APP
Ich muss sagen diese "Neue Version" funktioniert wirklich Top. Man kann so gut wie alles via der App machen - Verkaufplätze Suchen, Guthaben abrufen, und Plattformen finden wo die Paysafecard akzeptiert wird!
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin will winzige Kraftwerke aus Graphen-Nanobändern bauen, die aus Wärme Strom erzeugen. Für sein ehrgeiziges Projekt erhielt er nun einen der prestigeträchtigen «ERC Starting Grants» der EU sowie eines der 32 Eccellenza-Förderungsstipendien des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Er wird eine Assistenzprofessur an der ETH Zürich antreten - und seine Forschung an der Empa fortsetzen. mehr lesen 
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google ... mehr lesen  
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Die Boomer sind die am schnellsten wachsende Gruppe  Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen mittlerweile eine Art Fintech-App, um ihr Finanzleben zu verwalten. Dies geht aus einem neuen Bericht hervor, der die zunehmende Digitalisierung von Finanzdienstleistungen dokumentiert. mehr lesen  
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten