iPod-Nachfrage schrumpft: Apple reagiert zurückhaltend

publiziert: Donnerstag, 21. Feb 2008 / 14:53 Uhr / aktualisiert: Samstag, 23. Feb 2008 / 19:26 Uhr

Cupertino/San Francisco/Taipeh - Der amerikanische Elektronikkonzern Apple soll seine Bestellungen im Flash-Speichersegment für das laufende Geschäftsjahr zurückgefahren haben.

Produkte im Hochpreissegment wie der iPod Touch treiben den Umsatz in die Höhe.
Produkte im Hochpreissegment wie der iPod Touch treiben den Umsatz in die Höhe.
2 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Ergebnis gelangt eine aktuelle Analyse des Marktforschers iSuppli, wonach 2008 die Nachfrage nach Speicherbauteilen zwar weiter steigen soll, aber weniger stark als zuvor erwartet.

Anstatt der für 2008 erwarteten Bestellaufstockung Apples im Bereich Flash um 32 Prozent, wird auch in Anbetracht der zurückhaltenden Kauflaune der Amerikaner nur mehr mit 27 Prozent mehr Bestellungen gegenüber dem Vorjahr gerechnet.

Verringerte Erwartungen

«Es gibt bereits erste Anzeichen dafür, dass sich das iPhone ausserhalb der USA nicht in dem Ausmass verkauft wie im Heimatmarkt. Zudem halte ich es für möglich, dass das erst kürzlich vorgestellte MacBook Air bei vielen Kunden nur mit einer traditionellen Festplatte Anklang finden wird.»

«Zusammen mit der geschmälerten Consumerkauflaune durch die Finanzkrise in den USA könnte der NAND-Flash-Markt im Verlauf 2008 unter verstärkten Preisdruck geraten», sagt UniCredit-Analyst Günther Hollfelder.

Fallende Preise

Vor dem Hintergrund der leichten NAND-Überversorgung im Markt und wirtschaftlicher Eintrübungen durch die US-Subprime-Hypothekenkrise rechnet iSuppli damit, dass die Preise für NAND-Speicherchips auch wegen der geringeren Nachfrage Apples noch schneller fallen.

Laut Experten ist Apple wegen dessen beliebten iPods 2007 zum drittgrössten OEM-Käufer von NAND-Flash-Chips avanciert und hat dafür rund 1,2 Mrd. Dollar gezahlt. Dies entspricht etwa 13,1 Prozent des Weltmarktes, der sich im abgelaufenen Kalenderjahr nach vorläufigen iSuppli-Zahlen auf insgesamt 13,9 Mrd. Dollar belaufen hat.

So dürfte sich der Negativtrend im Speichergeschäft fortsetzen, da sechs von den acht grössten NAND-Flash-Produzenten im vierten Quartal 2007 Umsatzminderungen gegenüber dem Vorquartal verzeichneten.

Teure iPods beliebt

Wenn Apple im Zuge seines Bestellrückgangs hustet, sei dies ein Anzeichen dafür, dass die gesamte Flash-Speicherindustrie krank werden könnte, berichtet das Branchenportal Cnet. Trotz positiver Finanzergebnisse im Januar 2008 blieben die iPod-Verkaufszahlen für das vierte Quartal 2007 jedoch hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

Das Unternehmen führt den Nachfrageeinbruch darauf zurück, dass vor allem Produkte im Hochpreissegment wie der iPod Touch den Umsatz in die Höhe trieb. Diese Marktverschiebung ginge somit zulasten der «traditionellen iPods», heisst es in dem Bericht. Dennoch sei Apple dafür berüchtigt, die eigenen Finanzergebnisse und damit verbundenen Quartalsprognosen eher vorsichtig zu formulieren.

Weniger Einnahmen

Die gesamte NAND-Flash-Industrie trifft die Preistalfahrt aufgrund der schwachen Nachfrage hart. Sowohl Samsung und Toshiba als auch STMicroelectronics nahmen im Vergleich zum dritten Quartal 2007 jeweils rund zwei Prozent weniger ein, bei Hynix waren es sogar 5,6 Prozent. Mit minus 39,8 Prozent deutlich sichtbar wird der Abschwung bei Renesas und bei der Infineon-Tochter Qimonda (50 Prozent Umsatzrückgang).

Branchenriesen wie Intel oder Micron zählten 2007 hingegen zu den Gewinnern im NAND-Flash-Markt. Aufgrund des nach wie vor geplanten Produktionsausbaus befürchten Analysten jedoch, dass in 2008 ein ähnliches Szenario droht.

(bert/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Magnettonband mit der Aufnahme von B.B. Kings Konzert am Jazzfestival Montreux von 1980 aus dem Archiv der Claude Nobs Foundation. Das Band befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium des Verfalls, sodass es mit herkömmlichen Methoden nicht mehr direkt abgespielt werden kann.
Magnettonband mit der Aufnahme von B.B. Kings Konzert am ...
Das Paul Scherrer Institut hat eine innovative Methode entwickelt, um historische Tonbänder auf schonende Weise zu digitalisieren. Durch den Einsatz des speziellen Röntgenlichts der Synchrotron Lichtquelle Schweiz SLS konnten Wissenschaftler wertvolle Aufnahmen, darunter auch seltene Auftritte des legendären «King of the Blues» B.B. King vom Montreux Jazzfestival, bewahren und für die Zukunft sichern. mehr lesen 
Publinews In einer Welt, in der die Wegwerfkultur immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist es an der Zeit, ... mehr lesen  
In der Vergangenheit war es üblich, defekte Geräte zu reparieren, anstatt sie zu ersetzen.
BMW Vision Neue Klasse X: «Kraftvolle und athletische Erscheinung»
Publinews BMW plant die Einführung einer neuen Familie von Elektroautos. Ein zweites Modell, ein SUV, wird voraussichtlich Ende 2025 den BMW iX3 ablösen. mehr lesen  
Schlafstörungen sind ein weit verbreitetes Problem. Millionen von Menschen leiden unter Einschlafproblemen, Durchschlafstörungen oder nächtlichem Erwachen. Die Folgen von Schlafmangel sind vielfältig: ... mehr lesen
Die Ozlo Sleepbuds im Case.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
News
         
Es gibt 1000 Gelegenheiten, bei denen man einen lieben Menschen mit einem Geschenk überraschen möchte.
Publinews Was schenke ich einer Naschkatze bloss zum Geburtstag, zum Firmenjubiläum oder auf Weihnachten? Wer einem lieben Menschen etwas Süsses schenken will, steht oftmals ... mehr lesen
Der Schutz der elektronischen Komponenten von Outdoortechnik stellt eine besondere Herausforderung dar, ist aber möglich.
Publinews Im Freien zu leben und zu arbeiten bringt die Notwendigkeit mit sich, unsere Technologie gegen die Launen ... mehr lesen
Im Zuge der Industrie 4.0 erfahren auch Roboter einen Wandel von separierten Systemen hin zu einer vernetzten Produktionsgemeinschaft.
Publinews Industrielle Automatisierung und Produktion 4.0  Industrielle Automatisierung mit oder Roboter? Diese Frage stellen sich inzwischen viele produzierende Betriebe. mehr lesen
Über ein ausgefallenes Geschenk freuen sich viele.
Publinews Innovative Gadgets sind mehr als nur technische Spielereien; sie sind Begleiter, die den Alltag erleichtern und bereichern. Als ... mehr lesen
Es gibt viele hilfreiche Apps auf Google Play, man  muss sie nur finden.
Publinews Android ist ein unglaublich vielseitiges Betriebssystem, das heute mit fast 4 Millionen Apps im Play Store begeistern kann. Deswegen ist es oftmals gar nicht mal so ... mehr lesen
Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat sich in den letzten Jahren gewandelt.
Publinews Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein sich ständig wandelndes Feld, dessen Dynamik durch die sich stets ... mehr lesen
Anglizismen bereichern den Wortschatz und führen zu sprachlicher Vielfalt.
Publinews Anglizismen sind Wörter, die aus dem Englischen in eine andere Sprache übernommen werden und bilden ein faszinierendes Phänomen, das im ... mehr lesen
Eine personalisierte Shopping-Erfahrung ist für viele Menschen heutzutage unverzichtbar geworden.
Publinews In der heutigen Zeit hat das Online-Shopping eine enorme Bedeutung erlangt und gehört für viele Menschen zum Alltag. ... mehr lesen
Durch die Digitalisierung wird modernes Shopping möglich.
Publinews Die Digitalisierung führt zu Wandlungsprozessen in allen privaten und beruflichen Lebensbereichen. Unter anderem bringt sie neue Technologien mit sich, ... mehr lesen
Technologische Innovationen halten Einzug in die Gastronomie.
Publinews Der Empfangsbereich ist oft der erste Kontakt zwischen Gästen und Hotels oder Gastronomiebetrieben. Ein ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen immer wieder Schnee
Bern -1°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 2°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten