Aufenthaltsorte werden gespeichert

iPhones überwachen die Bewegungen der Benutzer

publiziert: Mittwoch, 20. Apr 2011 / 18:17 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Apr 2011 / 13:31 Uhr
Gesammelte Daten eines iPhones innerhalb von einem Monat.
Gesammelte Daten eines iPhones innerhalb von einem Monat.

St. Gallen - Apple speichert jegliche Daten über Aufenthaltsort eines iPhone-Besitzers und speichert diese in einer versteckten Datei. Wird das Apple-Handy an den Computer angeschlossen, so werden die Ortungsdaten auf den Computer übertragen. Dazu zählen die Uhrzeit, die Höhe über Meer, sowie die Koordinaten, wie der «Guardian» auf seiner Homepage berichtet.

12 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

«iPhoneTracker»
Zur Homepage von Pete Warden mit dem «iPhoneTracker».
petewarden.github.com

Mit Hilfe der gesammelten Daten könnte ein Jeder, von Privatdetektiven bis zur eifersüchtigen Ehefrau die eigenen Aufenthaltsorte nachverfolgen. Alles was dazu benötigt wird, ist der Zugang zu dem Computer oder dem iPhone, erläuterte Pete Warden, IT-Sicherheitsforscher, an der «Where 2.0»-Konferenz in San Francisco.

Unter Sicherheitsexperten weltweit löste die Entdeckung grosse Entrüstung aus. Nachdem bereits Geo-Dienste von Facebook und Google unter starke Kritik geraten sind, sieht der Fall beim iPhone anders aus, denn die Möglichkeit, diese Ortung zu deaktivieren, besteht nicht. Obwohl nicht explizit auf die Speicherung aller Daten hingewiesen wird, steht Apple rechtlich auf festen Beinen: Dank eines sechszeiligen Paragraphen in den ellenlangen Nutzungsbedingungen, ist Apple die Sammlung von Geo-Daten erlaubt.

Apple überwacht als einziger

«Nur das iPhone speichert diese Daten», erläuterte Alasdair Allan, der Forscher, der zusammen mit Warden die skandalöse Entdeckung gemacht hat. «Wir haben nach ähnlichen Codes auf Android-Smartphones gesucht und konnten nichts entdecken. Bis jetzt bleiben iPhones die einzigen Telefone, die die Bewegungen der Nutzer aufzeichnen.»

Simon Davies, Direktor von Privacy International, äusserte grosse Bedenken: «Das ist eine erschrekende Entdeckung. Der Aufenthaltsort ist eines der sensibelsten Dinge im menschlichen Leben. Die Existenz dieser Daten ist ein grosser Angriff auf die Privatsphäre und die Abwesenheit von einer Deaktivierungsmöglichkeit weist auf grosse Arroganz der Entwickler hin.»

Auf der Homepage von Pete Warden lässt sich ein kleines Programm für Mac-Benutzer hinunterladen, mit dem die gesammelten Daten auf einer Karte angezeigt werden - vorausgesetzt es wurde bereits ein iPhone mit dem Computer synchronisiert.

Die Überwachung begann mit dem iOS 4, dem neuesten Apple-Betriebssystem für iPhones. Somit finden sich auf gewissen Smartphones Ortungsdaten von bis zu einem Jahr.

(David Nägeli/news.ch mit Agenturen)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wo hält sich der Sohn oder die ... mehr lesen
Wo ist mein iPhone?
Apple hat ein neues Patent an Land ... mehr lesen
Besonders spezifisch ist das Patent nicht gefasst.
Geht es um die Sache oder um das Geld?
Seoul - Eine Gruppe von mehr als ... mehr lesen
San Francisco - Apple hat dem ... mehr lesen
Eine dunkle Macht am Werk? Nein, sagt Apple.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Cupertino/Bern - Eine Woche nach Berichten über die Speicherung von Ortsdaten auf iPhone und iPad hat der Hersteller Apple den Stopp dieser Praxis angekündigt. Die Speicherung weckte den Unmut der Datenschützer - auch in der Schweiz. Apple sprach von einem Softwarefehler. mehr lesen 
Immer informiert.
Nicht nur Apple scheint ein Datenschutz-Problem mit seinen Smartphones zu haben: Wie das Wall Street Journal berichtet, wird Google in Bezug auf sein Smartphone-Betriebssystem Android ... mehr lesen
New York - Standortbezogene ... mehr lesen
Alex Levinson berichtet, dass die Apple-Datenkranke bereits seit längerem sammelt.
Auch die Android-Smartphones melden Google regelmässig ihre Position.
Washington - Nicht nur die iPhones und iPads speichern fortlaufend die Aufenthaltsorte ihrer Nutzer in einer versteckten Datei, sondern auch Googles Android-Smartphones. mehr lesen
Washington - Der Erfolg des iPhone ... mehr lesen
Apple verkaufte im letzten Quartal 18,65 Millionen iPhones.
Das iPhone-App ist ab sofort kostenlos im AppStore verfügbar.
Der Lokalisierungsdienst Latitude von ... mehr lesen
Facebook Palo Alto - Facebook-Nutzer in den USA können ab sofort in Echtzeit verfolgen, wo ... mehr lesen
Facebook-Nutzer sollen den Aufenthaltsort ihrer Freunde sehen können.
Verkaufen Sie uns Ihr iPhone, iPad oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Das iPad Pro mit optionaler Tastatur: Schneller als manches Mac-Book.
Das iPad Pro mit optionaler Tastatur: Schneller als manches Mac-Book.
eGadgets Apple hat erneut die Messlatte höher gelegt und mit dem neuen iPad Pro und dem iPad Air zwei beeindruckende Tablets vorgestellt, die die Grenzen des mobilen Arbeitens und der Kreativität neu definieren. Doch was steckt hinter diesen leistungsstarken Geräten, und für wen sind sie geeignet? mehr lesen  
Der Google-Mutterkonzern Alphabet musste am Montag einen herben Kursverlust hinnehmen, nachdem die New York Times berichtete, dass Samsung möglicherweise Google als Standardsuchmaschine auf seinen Mobilgeräten durch Bing ersetzen will. Dies könnte Alphabet jährlich rund drei Milliarden US-Dollar an Einnahmen kosten. mehr lesen  
Microsoft hat angekündigt, dass der KI-Chatbot seiner neugestalteten Suchmaschine Bing nun auch auf Android- und iOS-Smartphones verfügbar ist. mehr lesen
Die KI-Funktionen in Skype sollen dazu dienen, die soziale Kommunikation mit Freunden und Familie zu verbessern.
Viel Geld haben viele, ein ungeöffnetes iPhone  2G nur wenige.
Ein ungeöffnetes iPhone der ersten Generation aus dem Jahr 2007 kommt am Donnerstag unter den Hammer - mit einem geschätzten Wert von 50.000 ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
News
         
Mit der richtigen Technik gelingen Speisen ganz leicht.
Publinews Die Küche ist das Herzstück vieler Haushalte, besonders für Hobbyköche, die ihre Leidenschaft für das Kochen und Experimentieren ausleben möchten. Moderne ... mehr lesen
Kurzen Yoga-Sequenzen sind ideal, um zwischendurch eine Pause zu machen und den Stresspegel merklich zu senken.
Publinews In einer schnelllebigen Welt, in der Stress allgegenwärtig ist, sucht man oft nach effizienten Wegen zur Entspannung. Yoga, eine ... mehr lesen
Es gibt 1000 Gelegenheiten, bei denen man einen lieben Menschen mit einem Geschenk überraschen möchte.
Publinews Was schenke ich einer Naschkatze bloss zum Geburtstag, zum Firmenjubiläum oder auf Weihnachten? Wer einem lieben Menschen etwas Süsses schenken will, steht oftmals ... mehr lesen
Der Schutz der elektronischen Komponenten von Outdoortechnik stellt eine besondere Herausforderung dar, ist aber möglich.
Publinews Im Freien zu leben und zu arbeiten bringt die Notwendigkeit mit sich, unsere Technologie gegen die Launen ... mehr lesen
Im Zuge der Industrie 4.0 erfahren auch Roboter einen Wandel von separierten Systemen hin zu einer vernetzten Produktionsgemeinschaft.
Publinews Industrielle Automatisierung und Produktion 4.0  Industrielle Automatisierung mit oder Roboter? Diese Frage stellen sich inzwischen viele produzierende Betriebe. mehr lesen
Über ein ausgefallenes Geschenk freuen sich viele.
Publinews Innovative Gadgets sind mehr als nur technische Spielereien; sie sind Begleiter, die den Alltag erleichtern und bereichern. Als ... mehr lesen
Es gibt viele hilfreiche Apps auf Google Play, man  muss sie nur finden.
Publinews Android ist ein unglaublich vielseitiges Betriebssystem, das heute mit fast 4 Millionen Apps im Play Store begeistern kann. Deswegen ist es oftmals gar nicht mal so ... mehr lesen
Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat sich in den letzten Jahren gewandelt.
Publinews Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein sich ständig wandelndes Feld, dessen Dynamik durch die sich stets ... mehr lesen
Anglizismen bereichern den Wortschatz und führen zu sprachlicher Vielfalt.
Publinews Anglizismen sind Wörter, die aus dem Englischen in eine andere Sprache übernommen werden und bilden ein faszinierendes Phänomen, das im ... mehr lesen
Eine personalisierte Shopping-Erfahrung ist für viele Menschen heutzutage unverzichtbar geworden.
Publinews In der heutigen Zeit hat das Online-Shopping eine enorme Bedeutung erlangt und gehört für viele Menschen zum Alltag. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 16°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten