XPS 12 - Verwandlungskünstler von Dell
publiziert: Mittwoch, 26. Jun 2013 / 13:28 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Apr 2014 / 10:49 Uhr

Ist es ein Ultrabook? Ist es ein Tablet? Nein, es ist das XPS 12 von Dell.

1 Meldung im Zusammenhang
Der boomende Markt für Tablets und Ultrabooks ist hart umkämpft und Apple, so scheint es, hat sich diese Segmente mit dem iPad und dem MacBook Air fest unter den Nagel gerissen. Das animiert die Windows-Konkurrenz sich über ausgefallene Designs und Formfaktoren von der Masse abzuheben. Mit unterschiedlichem Erfolg in Praktikabilität und Verarbeitung. Gleich vorneweg, Dell hat mit dem XPS 12 in beiden Punkten hervorragende Arbeit geleistet und bringt ein Produkt auf den Markt, dem der Spagat zwischen Ultrabook und Tablet überzeugend gelungen ist. 

Verarbeitung und Leistung auf hohem Niveau

Auf den ersten Blick ist ersichtlich, womit Dell die Aufmerksamkeit auf das XPS 12 lenken möchte. Das Display ist um 180 Grad drehbar, wodurch das Ultrabook im sprichwörtlichen Handumdrehen in ein Tablet verwandelt wird. Die Mechanik hinterlässt im ersten Moment noch einen sehr fragilen Eindruck. Alle Bedenken verfliegen aber nach einigen Tests und es wird schnell klar - das Scharnier hält. Der Bildschirm rastet fest ein und lässt sich durch einen leichten Druck an geeigneter Stelle wieder umfunktionieren.

Auch die, durch Gorilla-Glas geschützten, Innereien des verbauten Touch-Screens sind fast tadellos. 1920 mal 1080 Pixel auf knapp 32 cm verteilt erzeugen mit einer Pixeldichte von 176 dpi ein sehr scharfes Bild. Und die verwendete IPS-Technik bringt Pluspunkte bei Farben und dem Betrachtungswinkel. Wie leider häufig üblich in dieser Geräteklasse, hat aber auch Dell das Display nicht entspiegelt, was zwar im Showroom gut ankommt, den Einsatz im Freien bei Sonnenlicht aber spürbar beeinträchtigt. Dem Design anzulasten ist der relativ grosszügige Bildschirmrand (Bezel). Die Bedienung von Windows 8  mit bis zu zehn Fingern ist sehr genau. Für professionelle Arbeiten fehlt aber teilweise die noch exaktere Eingabe per Stift.

Die Qualität der weiteren Komponenten und die Performance des im Premium-Segment angesiedelten Verwandlungskünstlers entsprechen dem gehobenen Verkaufspreis. Das schicke Gehäuse aus Aluminium und hochwertigem Kunststoff liegt angenehm in der Hand und wurde solide verbaut. Die Kombination aus Intel Core i5 oder i7 und SSD-Festplatte erlaubt ein flüssiges Arbeiten unter Windows 8 sowohl im RT-, wie auch im Desktop-Modus. Einzig die im Intel-Prozessor integrierte Grafikkarte bremst anspruchsvolle Anwendungen, speziell  im Grafikbereich, spührbar aus.

Bei den Anschlüssen sind keine Überraschungen zu vermelden. Zwei USB-3.0-Ports, eine Audio-Buchse für Kopfhörer und Mikrofon sowie ein Mini Displayport, der sich per Adapter auch mit VGA und HDMI verträgt, reichen im Regelfall. Für die Arbeit im Büro mit Kabel-Netzanschluss und weiteren Monitoren sind zusätzliche Adapter und eine Docking Station verfügbar.

Grosser Akku zu schwer für ein Tablet

Der fest verbaute Akku besitzt eine Kapazität von 47 Wh und liefert Energie für 1,5 Stunden unter Volllast, etwas über acht Stunden im Leerlauf oder, für den Anwender interessant, zirka fünf bis sechs Stunden im täglichen Einsatz mit verschiedenen Anwendungen. Diese recht lange Laufzeit erkauft sich Dell allerdings mit dem wohl grössten Nachteil des XPS 12 - der Akku ist sehr schwer. Und das beeinträchtigt die Verwendung als Tablet enorm. Mit einem Gewicht von etwas über 1,5 Kilogramm werden auch kräftige Arme beim Lesen und Bedienen schnell müde und das XPS 12 muss auf einem Tisch oder den Knien platziert werden.

Diesen Nachteil wird Dell wohl auch mit den neuen und sehr sparsamen Intel-Haswell-Prozessoren nicht nachbessern. Statt Gewicht zu sparen, werden für das ab Anfang Juli erhältliche Update noch längere Laufzeiten versprochen. Ausserdem dürfte sich die stark optimierte integrierte Garfikkarte der neuen Prozessoren sehr positiv auf die Grafikleistung auswirken.

Fazit

Die Ingenieure von Dell liefern mit dem XPS 12 ein gelungenes Produkt ab, das vorallem in seiner Funktion als Ultrabook keine Kompromisse eingeht. Da aktuell auch nur wenige Tablets vergleichbare Leistungswerte vorweisen können, tritt das Gewicht für viele Anwender in den Hintergrund. Wer mit dem XPS 12 liebäugelt sollte aber auf jeden Fall das Haswell-Update abwarten.

Erhältlich ist das XPS 12 von Dell zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels im Handel je nach Ausführung ab etwas unter 1300 Franken (i5, 4 GB, 128 GB SSD) bis ungefähr 1600 Franken (i7, 8 GB RAM, 256 GB SSD).

(Adeo Bertozzi/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Da schaut man noch mit einer gewissen Skepsis auf Smartphones mit einer ... mehr lesen
XPS 18: Riesentablet von Dell.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Wenn eine dünne Nickeljodidschicht mit einem ultraschnellen Laserpuls bestrahlt wird, entstehen chirale, spiralförmige, magnetoelektrische Schwingungen. Diese Eigenschaften könnten für eine Reihe von Anwendungen nützlich sein, darunter schnelle, kompakte Datenspeicher.
Wenn eine dünne Nickeljodidschicht mit einem ...
Das innovative Material Nickeljodid (NiI₂) gilt als vielversprechender Kandidat für zukünftige extrem schnelle und kompakte Geräte. mehr lesen 
Dubai ist bekannt für Luxus und Extravaganz, und das spiegelt sich auch in einer Sim-Karte mit einer einzigartigen Nummer wider, die für 3,2 Millionen AED (871.221 $, 770.648 Fr.) ... mehr lesen
Die Versteigerung fand für einen wohltätigen Zweck statt.
Publinews Mobile Payment und digitale Wallets liegen voll im Trend. Immer mehr Verbraucher schätzen die Vorteile des bargeldlosen Bezahlens per Smartphone oder Smartwatch. Allein in Deutschland hat sich laut einer Visa-Studie die Zahl der Nutzer mobiler Bezahlverfahren innerhalb eines Jahres auf 12% verdoppelt. mehr lesen  
Das iPad Pro mit optionaler Tastatur: Schneller als manches Mac-Book.
Apple hat erneut die Messlatte höher gelegt und mit dem neuen iPad Pro und dem iPad Air zwei beeindruckende Tablets vorgestellt, die die Grenzen des mobilen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
News
         
Mit der richtigen Technik gelingen Speisen ganz leicht.
Publinews Die Küche ist das Herzstück vieler Haushalte, besonders für Hobbyköche, die ihre Leidenschaft für das Kochen und Experimentieren ausleben möchten. Moderne ... mehr lesen
Kurzen Yoga-Sequenzen sind ideal, um zwischendurch eine Pause zu machen und den Stresspegel merklich zu senken.
Publinews In einer schnelllebigen Welt, in der Stress allgegenwärtig ist, sucht man oft nach effizienten Wegen zur Entspannung. Yoga, eine ... mehr lesen
Es gibt 1000 Gelegenheiten, bei denen man einen lieben Menschen mit einem Geschenk überraschen möchte.
Publinews Was schenke ich einer Naschkatze bloss zum Geburtstag, zum Firmenjubiläum oder auf Weihnachten? Wer einem lieben Menschen etwas Süsses schenken will, steht oftmals ... mehr lesen
Der Schutz der elektronischen Komponenten von Outdoortechnik stellt eine besondere Herausforderung dar, ist aber möglich.
Publinews Im Freien zu leben und zu arbeiten bringt die Notwendigkeit mit sich, unsere Technologie gegen die Launen ... mehr lesen
Im Zuge der Industrie 4.0 erfahren auch Roboter einen Wandel von separierten Systemen hin zu einer vernetzten Produktionsgemeinschaft.
Publinews Industrielle Automatisierung und Produktion 4.0  Industrielle Automatisierung mit oder Roboter? Diese Frage stellen sich inzwischen viele produzierende Betriebe. mehr lesen
Über ein ausgefallenes Geschenk freuen sich viele.
Publinews Innovative Gadgets sind mehr als nur technische Spielereien; sie sind Begleiter, die den Alltag erleichtern und bereichern. Als ... mehr lesen
Es gibt viele hilfreiche Apps auf Google Play, man  muss sie nur finden.
Publinews Android ist ein unglaublich vielseitiges Betriebssystem, das heute mit fast 4 Millionen Apps im Play Store begeistern kann. Deswegen ist es oftmals gar nicht mal so ... mehr lesen
Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat sich in den letzten Jahren gewandelt.
Publinews Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein sich ständig wandelndes Feld, dessen Dynamik durch die sich stets ... mehr lesen
Anglizismen bereichern den Wortschatz und führen zu sprachlicher Vielfalt.
Publinews Anglizismen sind Wörter, die aus dem Englischen in eine andere Sprache übernommen werden und bilden ein faszinierendes Phänomen, das im ... mehr lesen
Eine personalisierte Shopping-Erfahrung ist für viele Menschen heutzutage unverzichtbar geworden.
Publinews In der heutigen Zeit hat das Online-Shopping eine enorme Bedeutung erlangt und gehört für viele Menschen zum Alltag. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 17°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 17°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 18°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten