VP5500: Schnurloses Videotelefon für VoIP

publiziert: Donnerstag, 8. Sep 2005 / 08:05 Uhr / aktualisiert: Freitag, 9. Sep 2005 / 08:57 Uhr

Mit dem kabellosen Videotelefon VP5500 für die Einwahl per VoIP präsentiert Philips auf der IFA eine echte Innovation.

Das VP5500: Die Kamera direkt über dem Display.
Das VP5500: Die Kamera direkt über dem Display.
2 Meldungen im Zusammenhang
Das Mobilteil des VP5500 ist mit einem 2,2 Zoll TFT-Display ausgestattet und kann ca. 65 000 Farben abbilden. Die Auflösung beträgt 176 mal 220 Pixel, die Hintergrundbeleuchtung kann stufenweise geregelt werden. Am oberen Ende des Mobilteils ist eine VGA-Kamera integriert, die um 240 Grad drehbar ist. Die Kamera verfügt über einen Zoom und kann ebenfalls für Schnappschüsse genutzt werden.

Das VP5500 basiert auf Linux-Betriebssystem und verfügt über eine upgradefähige Plattform, so dass Philips das Produkt um zukünftige Services ergänzen kann. Die drahtlose Kommunikation wird durch die integrierten WLAN-Standards IEEE802.11b/g, IEEE802.11e und das Sicherheitsprotokoll IEEE802.11i unterstützt. Die VoIP-Funktion wird über das offene SIP-Protokoll realisiert. Das Gerät bietet die Wahlmöglichkeit zwischen einem Sprach- oder Videotelefonat. Es kann aber auch ein feststehendes Bild mit dem Anruf übertragen werden. Bei Videotelefonaten besteht die Möglichkeit zwischen eingehendem und ausgehendem Videofenster zu wechseln. Die Frequenz der Bildwiederholung beträgt bis zu 30 Bilder pro Sekunde.

Freihändig über den Fernseher telefonieren

Ein Anschlusskabel für den Fernseher ist im Lieferumfang zu dem Gerät enthalten. Mittels integrierter Freisprechanlage können die Nutzer so auch über den Fernseher videotelefonieren. Diese Funktionalität ist vor allem für Videokonferenzen dienlich. Auch bei dem TV-Anschluss ist der Wechsel zwischen erhaltenem und ausgesendetem Videofenster möglich. Sowohl während eines Videotelefonates als auch ohne aktives Telefonat kann das VP5500 Fotos aufnehmen und speichern.

Natürlich verfügt das Videotelefon auch über herkömmliche Ausstattungsmerkmale wie Anrufernamen- oder Nummern-Erkennung. Das integrierte Telefonbuch speichert 100 Kontakte mit jeweils vier Rufnummern und einem Bild. Die Ruflisten können 50 gewählte, verpasste und beantwortete Anrufe speichern. Das Menü ist über zwei Softkeys und einen 5-Wege-Stick navigierbar. Individuelle Gespräche können auch über ein Headset freihändig geführt werden. Abspielen kann das Gerät 15-stimmige, polyphone Klingeltöne.

Gemeinsam mit der KPN Telecom kündigte Philips bereits die Einführung des Gerätes für VoIP-Services an. Das VP5500 wird somit zuerst in den Niederlanden auf den Markt kommen und soll dort im Rahmen des Paket-Angebotes InternetPlusBellen vermarktet werden, mit dem Kunden eine VoIP-Flatrate ins Festnetz und einen unbeschränkten DSL-Zugang erhalten. Über das Filialnetz von KPN in den Niederlanden soll das Gerät erhältlich sein. Preis und genauer Verkaufstart stehen jedoch noch nicht fest. In weiteren europäischen Ländern will Philips das Gerät zeitgleich mit der Einführung entsprechender Services durch Drittanbieter auf den Markt bringen.

(Julia Scholz/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Matthias Horx vom Zukunftsinstitut ... mehr lesen
War einst eine Zukunftsvision: Das Videotelefon.
Die grossen Telefonanbieter haben reagiert und billigere Tarife eingeführt.
Ist der Hype um VoIP berechtigt? ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Die Auswahl der Anbieter ist häufig entscheidend  Das immer wichtiger werdende Smart Home kann erhebliche Lücken beim Datenschutz aufweisen. ... mehr lesen  
Immer daran denken, die Software der Smart Home-Geräte zu aktualisieren.
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin will winzige Kraftwerke aus Graphen-Nanobändern bauen, die aus Wärme Strom erzeugen. Für sein ehrgeiziges Projekt erhielt er nun einen der prestigeträchtigen «ERC ... mehr lesen  
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
   
Auch in der Produktion erfreuen sich sogenannte Industrieroboter stetig wachsender Beliebtheit.
Publinews Was vor einigen Jahren nur in Science-Fiction Filmen zu bewundern war, ist heute alltäglicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und daraus nicht mehr ... mehr lesen
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Publinews Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 13°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 12°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 12°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten