Sony verdreifacht 2007 Reingewinn trotz Finanzkrise
publiziert: Mittwoch, 14. Mai 2008 / 16:02 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 14. Mai 2008 / 16:28 Uhr

Tokio - Der Elektronikgigant Sony hat im vergangenen Geschäftsjahr seinen Gewinn auf gut 2,32 Mrd. Euro verdreifacht. Der Umsatz nahm um 6,9 Prozent auf 55 Mrd. Euro zu, wie der Konzern mitteilte.

Analysten zeigten sich begeistert vom Optimismus des Konzerns.
Analysten zeigten sich begeistert vom Optimismus des Konzerns.
Die Finanzkrise verhinderte einen noch höheren Gewinn. Die Finanzsparte, in der Sony sein Bank- und Versicherungsgeschäft bündelt, verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Verlust von 186 Mio. Euro.

Der Betriebsgewinn fiel dagegen dank eingedämmter Verluste durch die Spielekonsole PlayStation3 und Immobilien- und Beteiligungsverkäufen fünf Mal höher aus als im Vorjahr. Auch das Kerngeschäft mit Unterhaltungselektronik wie Digitalkameras und Flachbildfernsehern lief gut.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Sony trotz eines schwierigeren Konjunkturumfelds und steigender Kosten durch den starken japanischen Yen mit Wachstum. «Das Geschäftsumfeld ist nicht so gut, aber wir werden den Umsatz mit LCD-TVs ankurbeln», sagte Finanzchef Nobuyuki Oneda.

Der Umsatz werde um ein Prozent auf 55,8 Mrd. Euro steigen, der Betriebsgewinn um ein Fünftel auf knapp 2,8 Mrd. Euro zulegen. Analysten zeigten sich entzückt vom Optimismus des Konzerns.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin will winzige Kraftwerke aus Graphen-Nanobändern bauen, die aus Wärme Strom erzeugen. Für sein ehrgeiziges Projekt erhielt er nun einen der prestigeträchtigen «ERC Starting Grants» der EU sowie eines der 32 Eccellenza-Förderungsstipendien des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Er wird eine Assistenzprofessur an der ETH Zürich antreten - und seine Forschung an der Empa fortsetzen. mehr lesen 
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten