Sony Ericsson bringt erstes Windows-Mobile-Smartphone

publiziert: Montag, 11. Feb 2008 / 08:35 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Feb 2008 / 10:08 Uhr

Der Handy-Hersteller Sony Ericsson hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zahlreiche neue Handys vorgestellt. Neues Flaggschiff des schwedisch-japanischen Herstellers ist das Xperia X1, das als erstes Sony-Ericsson-Handy unter dem Betriebssystem Windows Mobile 6 läuft.

Das Sony Ericsson X1.
Das Sony Ericsson X1.
3 Meldungen im Zusammenhang
Allerdings wurde die Oberfläche so verändert, dass der Nutzer nicht die gewohnte Windows-Mobile-Oberfläche vorfindet. Das Sony Ericsson Xperia X1 kann über den Wide-VGA-Touchscreen (800 mal 480 Pixel mit 65'536 Farben) mit einer Bildschirmdiagonale von 3 Zoll oder über die seitlich aufschiebbare die QWERTY-Tastatur bedient werden und unterstützt HSDPA, HSUPA, WLAN und

GPS. Auch eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus ist an Bord. Der interne Speicherplatz des Quadband-Handys fasst 400 MB und ist über eine microSD-Karte erweiterbar. Das 110 mal 53 mal 16,7 Millimeter grosse und 145 Gramm schwere Xperia X1 soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres auf den Markt kommen.

W890 überträgt Musik auf Stereoanlage

Um ein neues Walkman-Handy handelt es sich beim Sony Ericsson W890, dessen Front rein auf die Bedienung des integrierten Musikplayers ausgerichtet ist. Die so genannte Shake Control findet der Besitzer hier ebenso vor wie das Stereo-Bluetooth-Profil A2DP und einen FM-Transmitter mit RDS. Das 92 mal 46 mal 16,9 Millimeter grosse und 100 Gramm schwere Klapphandy birgt in seinem Innern 8 GB Speicherplatz und kann abgespeicherte Musiktitel auf die Stereoanlage oder Lautsprecher übertragen.

Das Hauptdisplay löst 240 mal 320 Pixel auf und stellt 262'144 Farben dar. Das Sony Ericsson W890 kann in den GSM-Netzen um 850, 900, 1800 und 1900 MHz genutzt werden. Die Sprechzeit soll im GSM-Betrieb bis zu neun Stunden betragen, im UMTS-Modus 3,5 Stunden. Neues Cyber-shot-Handy mit 5 Megapixel-Kamera

Schnappschüsse mit Hochauflösung

Dazu werden im ersten Halbjahr dieses Jahres zwei neue Cyber-shot-Handy-Modelle auf den Markt kommen. Das neue Sony Ericsson C902 besitzt eine durch einen Schiebemechanismus geschützte Linse mit Autofokus-Funktion, die Bilder mit einer Auflösung von 5 Megapixel aufnimmt. Die Kamera-Funktionen können durch Icons auf dem Touchscreen schnell aufgerufen werden, der Speicher soll bis zu 700 Schnappschüsse mit hoher Auflösung fassen können.

Das Display bildet 262'144 Farben ab und löst 240 mal 320 Pixel auf, der Speicherplatz beträgt 160 MB, die per Memory Stick Micro erweiterbar sind. Das Sony Ericsson C902 unterstützt Quadband-GSM und HSDPA für die mobile Datenübertragung, die Sprechzeit im GSM-Betrieb soll bis zu neun Stunden betragen.

Das Schwestermodell Sony Ericsson C702 im Barrenformat besitzt eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus-Funktion sowie einen GPS-Empfänger mit vorinstallierter Google-Maps-Software und soll resistent gegen Staub und Wasserspritzer sein. Zur Standortbestimmung und Routenplanung dienen GPS und Google Maps. Auch bei diesem Modell gibt es einen verschiebbaren Linsenschutz.

Schnelle Datenübertragungen

Das 15,5 Millimeter flache Sony Ericsson Z770 richtet sich an mobile Internetnutzer. Für schnelle Datenübertragungen bietet es HSDPA, für das Ansehen der Inhalte ein 240 mal 320 Pixel grosses TFT-Display mit 262 144 Farben.

Die Sprechzeit des 91 Gramm schweren Triband-Handys im GSM-Betrieb liegt bei bis zu neun Stunden. Weitere Neuheiten in diesem Jahr von Sony Ericsson werden die beiden UMTS-fähigen Organizer-Handymodelle G900 und G700 mit Touchscreen-Bedienung sowie zwei Laptop-Datenkarten sein.

(Björn Brodersen/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hannover - Bereits auf dem Mobile ... mehr lesen
Reichhaltige Ausstattung und satter Preis: Das Sony Ericsson X1.
Die Flaggschiff-Serie Xperia setzt auf offene Entwicklerkits.
Wien - Mit der Präsentation der neuen Smartphone-Linie Xperia und ihrem ersten Vertreter X1 hat Sony Ericsson auf der Handymesse GSM Mobile World Congress in Barcelona für Aufsehen ... mehr lesen
Barcelona - Der Software-Riese ... mehr lesen
Nokia will «niemals» ein Handy mit Windows Mobile bauen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten ...
Ein internationales Forschungsteam um den Drohnenexperten Mirko Kovac von der Empa und vom «Imperial College London» hat sich Bienen zum Vorbild genommen, um einen Schwarm kooperativer Drohnen zu entwickeln. mehr lesen 
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, ... mehr lesen  
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
   
Auch in der Produktion erfreuen sich sogenannte Industrieroboter stetig wachsender Beliebtheit.
Publinews Was vor einigen Jahren nur in Science-Fiction Filmen zu bewundern war, ist heute alltäglicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und daraus nicht mehr ... mehr lesen
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Publinews Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 12°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten