Projekt soll Datenschutz-Risiken sensorlastiger Geräte zeigen

Smartwatch: App «MoLe» verrät Getipptes

publiziert: Mittwoch, 16. Sep 2015 / 14:45 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Sep 2015 / 15:20 Uhr
Die neuen Mode-Gadgets bergen verschiedene Risiken.
Die neuen Mode-Gadgets bergen verschiedene Risiken.

Wie jedes Gadget sind auch Smartwatches für Hacker anfällig, doch dank der diversen verbauten Sensoren bergen sie teils überraschende Risiken. Das haben Forscher an der University of Illinois at Urbana-Champaign mit ihrem Projekt «MoLe» gezeigt.

Diese App nutzt die Bewegungssensoren einer Samsung Gear Live, um zu erkennen, was der Träger auf einem Computer-Keyboard tippt. Damit will das Team aufzeigen, wie vielfältig die Datenschutz-Risiken der neuen Mode-Gadgets sein dürften.

«Sensordaten von tragbaren Geräten werden offensichtlich ein zweischneidiges Schwert», meint Romit Roy Choudhury, Professor für Elektro- und Computertechnik. Denn wenngleich Gadgets wie Smartwatches beispielsweise wertvolle Einblicke in die Gesundheit versprechen, können sie auch schwere Verletzungen der Privatsphäre ermöglichen. «Die wesentliche Herausforderung ist zu beschreiben, was aus Sensordaten abgeleitet werden kann und was nicht.» Eben hier setzt MoLe - «Motion Leaks through Smartwatch Sensors» sowie englisch für Maulwurf, auch im Sinne eines Spions - an.

Typische Tippbewegungen

Die MoLe-App nutzt Beschleunigungssensoren und Gyroskop der Samsung-Smartwatch, um jene Bewegungen zu verfolgen, die der Träger beim Tippen auf einer Tastatur macht. Ein Anlysemodul wertet das Timing einzelner Anschläge aus und auch, wie weit sich die Hand dabei bewegt hat. Immerhin bewegt sich beispielsweise das linke Handgelenk etwas weiter aus der Ruheposition, wenn ein «T» gedrückt wird als bei einem «F». Damit wird es möglich abzuschätzen, was genau der Nutzer tatsächlich getippt hat.

Theoretisch wäre es möglich, dass Hacker ähnliche Funktionalität in einer App verstecken, die sie dann über iTunes oder Google Play vertrieben. Doch wird der Angriff den Forschern zufolge erst dadurch möglich, wie viele Daten die Bewegungssensoren eigentlich sammeln. Denn sie registrieren standardmässig 200 Mal pro Sekunde Werte - mehr, als für viele Anwendungen je nötig wäre. Würde diese Sampling-Rate auf unter 15 Hertz, also Messungen pro Sekunde, gesenkt, wäre die Tipp-Verfolgung per MoLe kaum mehr möglich.

Begrenztes Risiko

Zudem räumt Choudhurys Team ein, dass MoLe noch einige Probleme beim Erkennen getippter Inhalte hat. So ist die Leertaste schwer zu erfassen. Bislang kann das System auch keine Sonderzeichen erkennen. Ein besseres Passwort als das laut SplashData http://splashdata.com nach wie vor äusserst beliebte «password» wäre also sicher. Ausserdem kämpft das Team mit der Tatsache, dass User in der Regel nur an einer Hand eine Smartwatch tragen und nicht alle gleich tippen. Doch arbeiten die Forscher bereits daran, MoLe noch weiter zu verfeinern - was im Prinzip auch echte Hacker tun könnten.

 

 

(pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Wenn eine dünne Nickeljodidschicht mit einem ultraschnellen Laserpuls bestrahlt wird, entstehen chirale, spiralförmige, magnetoelektrische Schwingungen. Diese Eigenschaften könnten für eine Reihe von Anwendungen nützlich sein, darunter schnelle, kompakte Datenspeicher.
Wenn eine dünne Nickeljodidschicht mit einem ...
Das innovative Material Nickeljodid (NiI₂) gilt als vielversprechender Kandidat für zukünftige extrem schnelle und kompakte Geräte. mehr lesen 
Dubai ist bekannt für Luxus und Extravaganz, und das spiegelt sich auch in einer Sim-Karte mit einer einzigartigen Nummer wider, die für 3,2 Millionen AED (871.221 $, 770.648 Fr.) versteigert wurde. mehr lesen  
Publinews Mobile Payment und digitale Wallets liegen voll im Trend. Immer mehr Verbraucher schätzen die Vorteile des bargeldlosen Bezahlens ... mehr lesen  
Mobile Payment ist bequem, schnell und spart Zeit an der Kasse.
Das iPad Pro mit optionaler Tastatur: Schneller als manches Mac-Book.
Apple hat erneut die Messlatte höher gelegt und mit dem neuen iPad Pro und dem iPad Air zwei beeindruckende ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
News
         
Mit der richtigen Technik gelingen Speisen ganz leicht.
Publinews Die Küche ist das Herzstück vieler Haushalte, besonders für Hobbyköche, die ihre Leidenschaft für das Kochen und Experimentieren ausleben möchten. Moderne ... mehr lesen
Kurzen Yoga-Sequenzen sind ideal, um zwischendurch eine Pause zu machen und den Stresspegel merklich zu senken.
Publinews In einer schnelllebigen Welt, in der Stress allgegenwärtig ist, sucht man oft nach effizienten Wegen zur Entspannung. Yoga, eine ... mehr lesen
Es gibt 1000 Gelegenheiten, bei denen man einen lieben Menschen mit einem Geschenk überraschen möchte.
Publinews Was schenke ich einer Naschkatze bloss zum Geburtstag, zum Firmenjubiläum oder auf Weihnachten? Wer einem lieben Menschen etwas Süsses schenken will, steht oftmals ... mehr lesen
Der Schutz der elektronischen Komponenten von Outdoortechnik stellt eine besondere Herausforderung dar, ist aber möglich.
Publinews Im Freien zu leben und zu arbeiten bringt die Notwendigkeit mit sich, unsere Technologie gegen die Launen ... mehr lesen
Im Zuge der Industrie 4.0 erfahren auch Roboter einen Wandel von separierten Systemen hin zu einer vernetzten Produktionsgemeinschaft.
Publinews Industrielle Automatisierung und Produktion 4.0  Industrielle Automatisierung mit oder Roboter? Diese Frage stellen sich inzwischen viele produzierende Betriebe. mehr lesen
Über ein ausgefallenes Geschenk freuen sich viele.
Publinews Innovative Gadgets sind mehr als nur technische Spielereien; sie sind Begleiter, die den Alltag erleichtern und bereichern. Als ... mehr lesen
Es gibt viele hilfreiche Apps auf Google Play, man  muss sie nur finden.
Publinews Android ist ein unglaublich vielseitiges Betriebssystem, das heute mit fast 4 Millionen Apps im Play Store begeistern kann. Deswegen ist es oftmals gar nicht mal so ... mehr lesen
Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat sich in den letzten Jahren gewandelt.
Publinews Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein sich ständig wandelndes Feld, dessen Dynamik durch die sich stets ... mehr lesen
Anglizismen bereichern den Wortschatz und führen zu sprachlicher Vielfalt.
Publinews Anglizismen sind Wörter, die aus dem Englischen in eine andere Sprache übernommen werden und bilden ein faszinierendes Phänomen, das im ... mehr lesen
Eine personalisierte Shopping-Erfahrung ist für viele Menschen heutzutage unverzichtbar geworden.
Publinews In der heutigen Zeit hat das Online-Shopping eine enorme Bedeutung erlangt und gehört für viele Menschen zum Alltag. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 17°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 17°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 18°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten