Quadcore und noch grösseres Display

Samsung Galaxy Note 2: Grösser, schneller, mit LTE

publiziert: Samstag, 1. Sep 2012 / 10:34 Uhr
Samsung Galaxy Note II.
Samsung Galaxy Note II.

Samsung zeigt auf der IFA 2012 in Berlin mit dem Galaxy Note 2 den Nachfolger seines ersten Tablet/Smartphone-Zwitters. Das Gerät wurde beim «Unpacked Event» im Berliner Tempodrom den anwesenden Journalisten präsentiert.

6 Meldungen im Zusammenhang
Auch die neue Generation des Galaxy Note kommt mit einem digitalen Eingabestift daher und setzt sich ebenfalls bewusst zwischen die Stühle der Kategorien Tablet und Smartphone - eigentlich zu gross für ein Smartphone, aber auch zu klein für ein Tablet. Genau diese Mischung scheint jedoch bei der Kundschaft anzukommen, denn das erste Galaxy Note entwickelte sich zu einem echten Verkaufsschlager.

Das Samsung Galaxy Note 2 kommt dabei im Design des Smartphone-Flaggschiff Samsung Galax S3 daher, nur eben grösser. Im Vergleich zur ersten Generation des Galaxy Note hat Samsung aber nicht nur das Design verändert, sondern auch an vielen anderen Stellen Verbesserungen vorgenommen. Beim Betriebssystem setzt Samsung bereits zum Start auf das nagelneue Android 4.1 Jelly Bean. So kommt im Galaxy Note 2 nun auch ein standesgemässer Quad-Core-Prozessor zum Einsatz - es handelt sich hier um den selben Chip, der auch im Galaxy S3 mit bis zu 1,6 GHz den Takt vorgibt. Um diesen mit genügend Ausdauer zu versorgen, hat Samsung einen 3100 mAh starken Akku verbaut. Der Arbeitsspeicher liegt bei starken 2 GB. Für die Verbindung zum Internet hat das Galaxy Note 2 auch ein LTE-Modul an Bord.

Grosses Super-AMOLED-Display

Erneut gewachsen ist das ohnehin bereits grosse HD-Display, das Samsung Galaxy Note 2 hat eine Bildschirmdiagonale von satten 5,5 Zoll zu bieten, immerhin 0,2 Zoll mehr als beim Vorgänger. Das Seitenverhältnis des Super-AMOLED-Displays liegt bei 16:9, die Auflösung beträgt 1280 mal 720 Pixel. Mit 9,4 Millimeter Bauhöhe und 180 Gramm Gewicht ist das Galaxy Note 2 nicht gerade ein Leichtgewicht.

Der digitale Eingabestift oder Stylus, der weiterhin bei Samsung S-Pen heisst, verschwindet erneut im Gehäuse, er lässt sich an der unteren rechten Ecke herausziehen. Er ist mit 8 Millimeter etwas dicker als der Vorgänger, hat eine neue Gummi-Spitze bekommen und bringt einige neue Funktionen mit. Die sogenannte Air-View-Technologie sorgt dafür, dass bereits Aktionen ausgelöst werden, bevor die Spitze das Display erreicht. So lässt sich etwa bereits ein Blick in eine Mail oder einen Bilder-Ordner werfen. Der neue Stift erkennt nun 1024 Druckstufen, was den Zeichenfreunden gefallen dürfte.

Verkauf ab Oktober

Das Samsung Galaxy Note 2 soll bereits im Oktober auf den Markt kommen, und das mehr oder minder gleichzeitig in 128 Ländern. Zum Preis hat sich Samsung noch nicht geäussert.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Samsung Galaxy Note 2 folgt ... mehr lesen
Auch der zweite Vertreter in der Note-Reihe von Samsung ist bereits sehr ausgereift.
Ein erstes Foto des Samsung Galaxy SIII Mini wurde bei GSM Helpdesk gesichtet.
Samsung beendet die Gerüchte der ... mehr lesen
Der Hersteller Samsung hat offiziell ... mehr lesen
Das Samsung Galaxy Note 10.1 wird es später auch mit LTE-Unterstützung geben.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Überraschend grosser Erfolg wartet auf Nachfolger: Samsung Galaxy Note
Wenn es unter den Smartphones im ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wenn kein Netz verfügbar, können Nachrichten per Satellit abgegeben werden.
Wenn kein Netz verfügbar, können Nachrichten per Satellit ...
Auf der Elektronikmesse CES kündigte Modem- und Chiphersteller Qualcomm an, mit der Satellitenfirma Iridium einen Service namens «Snapdragon Satellite» für Notfall-Nachrichten aufzubauen. Mit diesem soll man aber auch normale Nachrichten per Satellit absetzen können. Der Dienst soll noch 2023 verfügbar werden. mehr lesen 
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von ... mehr lesen
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Publinews Samsung hat seine neue Galaxy S22-Serie auf dem letzten Samsung Event am 9. Februar vorgestellt. Hier verraten wir Ihnen, welche ... mehr lesen  
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach ... mehr lesen
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
News
     
VR ermöglicht es den Benutzern, eine intensive Erfahrung zu machen.
Publinews Virtual Reality (VR) ist eine computergestützte Technologie, die es Menschen ermöglicht, in einer virtuellen Welt zu interagieren und sich in einer ... mehr lesen
Auch in der Produktion erfreuen sich sogenannte Industrieroboter stetig wachsender Beliebtheit.
Publinews Was vor einigen Jahren nur in Science-Fiction Filmen zu bewundern war, ist heute alltäglicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und daraus nicht mehr ... mehr lesen
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Publinews Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen -2°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Luzern 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Genf -1°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten