Verhalten muss antrainiert werden

Roboter-Barkeeper deutet Körpersprache

publiziert: Donnerstag, 26. Sep 2013 / 14:00 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Sep 2013 / 15:45 Uhr
«James» reagiert, wenn Bestellung vom Gast eindeutig signalisiert wird.
«James» reagiert, wenn Bestellung vom Gast eindeutig signalisiert wird.

Bielefeld/München - Der Roboter-Barkeeper «James» ist in der Lage, die Körpersprache seiner Gäste präzise zu deuten.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der innovative Barmann ist von Forschern der Universität Bielefeld entwickelt worden und kann feststellen, ob jemand etwas bestellen möchte oder nur an der Theke steht, um sich zu unterhalten. Das Verhalten von James basiert auf einer kürzlich durchgeführten Studie der Hochschule, welche die erfolgreichsten Strategien an einer Bar untersucht hat.

«Die Fähigkeit, die Körpersprache des Gastes richtig deuten zu können, muss zuerst anhand einer Lernphase eintrainiert werden. Während dieses Prozesses wird der Roboter von den Wissenschaftern mit Positiv- und Negativbeispielen konfrontiert. Somit lernt er aus den Bilderkennungsdaten zu erkennen, wann jemand wirklich eine Bestellung aufgeben möchte», so Andre Gaschler, Forschungsassistent an der Technischen Universität München.

Laut den Ergebnissen der Verhaltensstudie, die in der Online-Fachzeitschrift Frontiers in Psychology veröffentlicht worden ist, stellen sich 90 Prozent der Kunden bewusst frontal zum Barkeeper, wenn sie eine Bestellung aufgeben möchten. Im Gegensatz dazu hat lediglich einer von 15 Versuchsteilnehmern seinen Blick auf die Geldbörse gerichtet, um Aufmerksamkeit zu erregen. Da nur einer von 25 Probanden versucht hat, sich mithilfe einer Handbewegung zu artikulieren, hat sich dieses Signal als weniger erfolgreich erwiesen.

Bedienung erfolgt über metallenen Arm

James, benannt nach seinem Schöpfungsprojekt «Joint Action for Multimodal Embodied Social Systems», besteht aus einem Tablet-Computer, auf dem comicartige Augen abgebildet sind, die dazu dienen, den Augenkontakt mit dem Konsumenten herzustellen. Der metallene Rumpf wird hinter der Theke, wo die Bestellungen vom Roboter aufgenommen werden, fixiert. Mithilfe seines Armes, der über eine Hand mit vier Fingern verfügt, kann er seine Kunden bedienen.

 

 

(tafi/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec ...
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core entwickelt, der Fahrzeugsysteme sicherer macht. mehr lesen 
Ein Team von Forschern an der University of New South Wales (UNSW) in Sydney hat gezeigt, dass man die Infrarot-Strahlungswärme der Erde zur Stromerzeugung nutzen kann, auch wenn die Sonne ... mehr lesen
Das UNSW-Solarteam bei Nacht, aufgenommen mit einer Infrarotkamera.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 16°C 27°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten