Zwei hauchdünne Graphen-Schichten reagieren stark auf Photonen
Revolutionäre Linse macht Nacht zum Tag
publiziert: Montag, 24. Mrz 2014 / 19:32 Uhr
Experten zufolge wären derartige Linsen vor allem für nachts Berufstätige von grossem Nutzen.
Experten zufolge wären derartige Linsen vor allem für nachts Berufstätige von grossem Nutzen.

Michigan/Hamburg - Forscher der University of Michigan haben einen ultradünnen Bildverarbeitungs-Sensor entwickelt, der in Kontaktlinsen und andere Devices integriert werden könnte, um eine gute Sicht bei Nacht zu ermöglichen.

1 Meldung im Zusammenhang
Mithilfe von zwei zusammengepressten Schichten Graphen haben die Wissenschafter diesen Breitband-Sensor geschaffen, der vom sichtbaren Licht bis zum mittleren Infrarotbereich jedes Spektrum abdeckt.

Für nachts Arbeitende sinnvoll

«Die Verbesserung der menschlichen Sehkraft begeistert die Menschen schon lange. Bereits im alten Ägypten wurde mit Kristallen gearbeitet und Leonardo da Vinci soll schon vor über 500 Jahren mit kontaktlinsenartigen Modellen experimentiert haben», erklärt Zukunftsforscher Ulrich Reinhardt von der Stiftung für Zukunftsfragen im Gespräch.

Dem Experten zufolge wären derartige Linsen vor allem für nachts Berufstätige von grossem Nutzen. «Nicht nur die Arbeit der Polizisten, Fernfahrer und des Sicherheitspersonals könnte durch den Einsatz solcher Gadgets erleichtert werden. Auch im militärischen Bereich wäre diese Innovation von Vorteil», erläutert Reinhardt. Ebenso könnten Normalbürger von einer solchen Linse profitieren. «Beispielsweise die älter werdende Gesellschaft könnte sich bei Dämmerung sicherer zu Fuss oder mit dem Auto fortbewegen», führt der Experte an.

Material reagiert auf Photonen

Trotz der universalen Einsatzmöglichkeiten gäbe es einiges zu bedenken. «Vielleicht sollten solche Kontaktlinsen jedoch nur per Rezept erhältlich sein, sonst würden sie auch die Arbeit von Dieben und Einbrechern deutlich erleichtern», wendet der Zukunftsforscher ein. Überdies wäre es ideal, wenn sich die Linsen der jeweiligen Helligkeit anpassen würde, um bei einem plötzlichen Helligkeitswechsel nicht geblendet zu sein. «Zukünftig erwarte ich eine Weiterentwicklung solcher Linsen, damit eines Tages auch Informationen in Text- und Bildqualität offeriert werden können», prognostiziert er.

Der Prototyp dieses Sensors ist noch kleiner als ein Fingernagel. Den Forschern zufolge wäre es aber denkbar, ihn noch weiter zu verkleinern. Aufgrund seines ultradünnen und transparenten Designs könnte er spielend leicht in eine Kontaktlinse oder sogar in ein Smartphone eingebaut werden. Da das einzigartige Material sehr stark regiert, wenn es von Photonen getroffen wird, eignet es sich ideal als Lichtsensor. Dieser Effekt kann gemessen und in ein Bild verwandelt werden.

 

 

(fest/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seoul - Elektronikriese Samsung hat ... mehr lesen
Neues Syntheseverfahren für Kohlenstoff-Wundermaterial entwickelt. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin will winzige Kraftwerke aus Graphen-Nanobändern bauen, die aus Wärme Strom erzeugen. Für sein ehrgeiziges Projekt erhielt er nun einen der prestigeträchtigen «ERC Starting Grants» der EU sowie eines der 32 Eccellenza-Förderungsstipendien des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Er wird eine Assistenzprofessur an der ETH Zürich antreten - und seine Forschung an der Empa fortsetzen. mehr lesen 
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Das Empa-Spin-off «viboo» hat einen selbstlernenden Algorithmus zur Regelung des Raumklimas entwickelt. Dadurch lassen sich ... mehr lesen  
Intelligentes Energiemanagement kann bis zu 50% Energie sparen.
Umweltfreundliche Schutzschicht entwickelt  Dübendorf, St. Gallen und Thun - Forschende der Empa haben gemeinsam mit Lidl Schweiz eine Cellulose-Schutzschicht für Früchte- und Gemüse entwickelt. Das neuartige Coating wird aus Trester - das sind ausgepresste Frucht- und Gemüseschalen - hergestellt. Durch das innovative Projekt kann die Verpackung reduziert und Food-Waste vermieden werden. mehr lesen  
Illustration von biometrischen Augen.
Wissenschaftler des Harbin Institute of Technology in China und der Northumbria University Newcastle haben gemeinsam eine neue technologische Lösung entwickelt, die stromsparende Systeme für den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten