Smartphone-Boom

RIM profitiert mit Blackberry

publiziert: Freitag, 17. Dez 2010 / 08:59 Uhr / aktualisiert: Freitag, 17. Dez 2010 / 21:09 Uhr
Der kanadische BlackBerry-Hersteller Research in Motion hat einen Gewinnsprung verzeichnet.
Der kanadische BlackBerry-Hersteller Research in Motion hat einen Gewinnsprung verzeichnet.

Toronto - Der kanadische BlackBerry-Hersteller Research in Motion hat im dritten Quartal einen Gewinnsprung verzeichnet. Dank eines starken Geschäfts mit dem neuen Torch-Smartphone sei der Überschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45 Prozent auf 911 Mio. Dollar gestiegen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Zwar haben Android-Geräte sowohl die Blackberry-Smartphones als auch die iPhone-Modelle überholt- zumindest was die Verkaufszahlen angeht, trotzdem bleiben die Blackberries weiterhin ein Verkaufsschlager. Eine allgemein sehr starke Nachfrage nach Smartphones trieb den Umsatz des Herstellers Research in Motion (RIM) im dritten Geschäftsquartal (Ende November) um 40 Prozent auf knapp 5,5 Milliarden Dollar (4,2 Milliarden Euro) nach oben. Der Gewinn stieg auf 911 Millionen Dollar, das ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Zuwachs um 45 Prozent.

Co-Konzernchef Jim Balsillie sprach bei der Präsentation der Ergebnisse von Rekordzahlen. Auch die Anleger waren erfreut; mit einem derart starken Abschneiden von RIM hatten sie nicht gerechnet. Die Aktie stieg nachbörslich um drei Prozent.

Einige Experten sehen im Blackberry dennoch ein Auslaufmodell. Gegenüber dem Apple iPhone und den Android-Smartphones verliert der Klassiker unter den multifunktionalen Mobiltelefonen tatsächlich beständig an Boden. Derzeit werden diese Verluste an Marktanteilen jedoch vom starken Wachstum des gesamten Marktes mehr als kompensiert. Deshalb verdient Research in Motion weiterhin gutes Geld.

Im laufenden vierten Geschäftsquartal rechnet das Management weiterhin mit einem steigenden Umsatz von 5,5 bis 5,7 Milliarden Dollar. Die Blackberry-Geräte geniessen besonders unter E-Mail-Vielschreibern wegen ihrer Tastaturen einen guten Ruf. Die Kunden verlangen jedoch verstärkt nach berührungsempfindlichen Displays. Blackberry hat nach und nach ebenfalls Modelle mit Touchscreen auf den Markt gebracht. Mehr Kunden für den Blackberry-E-Mail-Dienst

In den vergangenen drei Monaten hat RIM 14,2 Millionen Blackberries ausgeliefert und liegt damit etwa auf Augenhöhe mit Apples iPhone. Früher hatte RIM dagegen die Nase deutlich vorn. Insgesamt nutzen 55 Millionen Menschen den Blackberry-E-Mail-Dienst - 5,1 Millionen mehr als im Quartal zuvor.

RIM nimmt derzeit verstärkt mittelständische Firmen und Privatanwender ins Visier. Mit dem Tablet-Computer Playbook will RIM zudem in direkte Konkurrenz zu Apples iPad treten. Es wird mit einem komplett neues Betriebssystem kommen. Die Software der vom RIM übernommenen Firma QNX soll besser mit den Betriebssystemen von Apple und Google konkurrieren können. Mit der Zeit sollen auch Blackberry-Handys mit QNX-Betriebssystem komme. Der Blackberry-Tablet kommt aber erst nach Weihnachten auf den Markt. Offenbar will RIM nicht die Fehler wiederholen, die bei der Einführung des WeTab durch die mittlerweile ausgestiegene Firma Neofonie gemacht wurden, in dem sie ein unfertiges Gerät auf den Markt geworfen hat.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Waterloo - Wenige Monate vor der ... mehr lesen
Es sei keine Frage, dass noch viel Arbeit vor RIM liege, erklärte Firmenchef Thorsten Heins am Firmensitz in Waterloo.
Die Swisscom bietet ab sofort das Touchscreen-Smartphone Blackberry Torch 9800 mit der Betriebssystemsversion Blackberry OS 6.0 an. Das Gerät kostet bei Abschluss eines Laufzeitvertrags im 55 Franken pro Monat teuren Tarif liberty grande 199 Franken. mehr lesen 
Das englische Wort «Torch» ... mehr lesen
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Wenn eine dünne Nickeljodidschicht mit einem ultraschnellen Laserpuls bestrahlt wird, entstehen chirale, spiralförmige, magnetoelektrische Schwingungen. Diese Eigenschaften könnten für eine Reihe von Anwendungen nützlich sein, darunter schnelle, kompakte Datenspeicher.
Wenn eine dünne Nickeljodidschicht mit einem ...
Das innovative Material Nickeljodid (NiI₂) gilt als vielversprechender Kandidat für zukünftige extrem schnelle und kompakte Geräte. mehr lesen 
Dubai ist bekannt für Luxus und Extravaganz, und das spiegelt sich auch in einer Sim-Karte mit einer einzigartigen Nummer wider, die für 3,2 Millionen AED (871.221 $, 770.648 Fr.) ... mehr lesen
Die Versteigerung fand für einen wohltätigen Zweck statt.
Mobile Payment ist bequem, schnell und spart Zeit an der Kasse.
Publinews Mobile Payment und digitale Wallets liegen voll im Trend. Immer mehr Verbraucher schätzen die Vorteile des bargeldlosen Bezahlens ... mehr lesen  
eGadgets Apple hat erneut die Messlatte höher gelegt und mit dem neuen iPad Pro und dem iPad Air zwei beeindruckende Tablets vorgestellt, die die Grenzen des mobilen Arbeitens und der Kreativität neu definieren. Doch was steckt hinter diesen leistungsstarken Geräten, und für wen sind sie geeignet? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
News
         
Mit der richtigen Technik gelingen Speisen ganz leicht.
Publinews Die Küche ist das Herzstück vieler Haushalte, besonders für Hobbyköche, die ihre Leidenschaft für das Kochen und Experimentieren ausleben möchten. Moderne ... mehr lesen
Kurzen Yoga-Sequenzen sind ideal, um zwischendurch eine Pause zu machen und den Stresspegel merklich zu senken.
Publinews In einer schnelllebigen Welt, in der Stress allgegenwärtig ist, sucht man oft nach effizienten Wegen zur Entspannung. Yoga, eine ... mehr lesen
Es gibt 1000 Gelegenheiten, bei denen man einen lieben Menschen mit einem Geschenk überraschen möchte.
Publinews Was schenke ich einer Naschkatze bloss zum Geburtstag, zum Firmenjubiläum oder auf Weihnachten? Wer einem lieben Menschen etwas Süsses schenken will, steht oftmals ... mehr lesen
Der Schutz der elektronischen Komponenten von Outdoortechnik stellt eine besondere Herausforderung dar, ist aber möglich.
Publinews Im Freien zu leben und zu arbeiten bringt die Notwendigkeit mit sich, unsere Technologie gegen die Launen ... mehr lesen
Im Zuge der Industrie 4.0 erfahren auch Roboter einen Wandel von separierten Systemen hin zu einer vernetzten Produktionsgemeinschaft.
Publinews Industrielle Automatisierung und Produktion 4.0  Industrielle Automatisierung mit oder Roboter? Diese Frage stellen sich inzwischen viele produzierende Betriebe. mehr lesen
Über ein ausgefallenes Geschenk freuen sich viele.
Publinews Innovative Gadgets sind mehr als nur technische Spielereien; sie sind Begleiter, die den Alltag erleichtern und bereichern. Als ... mehr lesen
Es gibt viele hilfreiche Apps auf Google Play, man  muss sie nur finden.
Publinews Android ist ein unglaublich vielseitiges Betriebssystem, das heute mit fast 4 Millionen Apps im Play Store begeistern kann. Deswegen ist es oftmals gar nicht mal so ... mehr lesen
Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat sich in den letzten Jahren gewandelt.
Publinews Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein sich ständig wandelndes Feld, dessen Dynamik durch die sich stets ... mehr lesen
Anglizismen bereichern den Wortschatz und führen zu sprachlicher Vielfalt.
Publinews Anglizismen sind Wörter, die aus dem Englischen in eine andere Sprache übernommen werden und bilden ein faszinierendes Phänomen, das im ... mehr lesen
Eine personalisierte Shopping-Erfahrung ist für viele Menschen heutzutage unverzichtbar geworden.
Publinews In der heutigen Zeit hat das Online-Shopping eine enorme Bedeutung erlangt und gehört für viele Menschen zum Alltag. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 17°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 17°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 18°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten