Nokia N95 mit Kinderkrankheiten

publiziert: Sonntag, 6. Mai 2007 / 09:48 Uhr

Das N95 von Nokia dürfte derzeit eines der am meisten gefragten Mobiltelefone sein. Kein Wunder, neben einem leistungsfähigen Internet-Browser, der Unterstützung von GSM (Quadband) und UMTS sowie die Erweiterung HSDPA, einer hochwertigen 5-Megapixel-Kamera mit Zeiss-Objektiv und einem integriertem Musikplayer ist in dieses Handy auch ein Navigationssystem eingebaut.

Ein Update soll Abhilfe schaffen.
Ein Update soll Abhilfe schaffen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Eingeschlossen dabei ist ein GPS-Empfänger. Doch wie bei neuen Telefonen üblich hat auch das N95 seine Kinderkrankheiten, so dass einige Shops und Netzbetreiber den Liefertermin des Gerätes bereits verschoben haben.

Neue Akkus wollen zwar erst einmal «eingefahren» werden, allerdings erhöhen auch die zahlreichen Funktionen den Stromverbrauch: Beim Dauer-Surfen via UMTS war der Akku schon nach knapp 90 Minuten leer. Hat dieser mehrere Ladezyklen hinter sich, bessert sich aber die Leistung. Aus England wird berichtet, dass dortige Nokia-Shops das N95-Handy mit zwei Akkus verkaufen, was allerdings ein ständiges Wechseln erfordert.

UMTS-Übertragungen nicht immer

Mitunter wirken die Menüs etwas langsam, die Kamera kann je nach Lichtverhältnissen leicht rotstichige Bilder liefern. Der GPS-Empfänger wirkte in ersten Tests ebenfalls ein wenig langsam und unempfindlich. Vereinzelt berichten Anwender auch von Sprachverständlichkeitsproblemen, ab und an klänge die Kommunikation etwas metallisch, in einzelnen Fällen war keine Verständigung möglich.

Datenübertragungen via UMTS klappten nicht immer, wobei nicht klar festzustellen war, ob es am Gerät oder am Netz lag, denn wenig später funktionierte es wieder problemlos.

Angenehmes Datenkabel

Angenehm dagegen: Als Datenkabel wird von Nokia jetzt ein Mini-USB-Kabel genutzt, wie es auch bei vielen Digital-Kameras oder bei den Blackberry-Telefonen verwendet wird. Bei unseren Tests konnten wir das Telefon über ein vorhandenes Kamerakabel problemlos mit dem PC verbinden, dem N95 ist ab Werk auch ein Originalkabel von Nokia beigelegt.

Umständliche Konfigurationen entfallen weitgehend, da das Telefon beim Einlegen gängiger SIM-Karten automatisch die Einstellungen erkennt. Beim E-Mail-Konto hilft ein Assistent für die gängigen Anbieter komfortabel weiter.

Update in Kürze verfügbar

Nokia entwickelt seine Geräte ständig weiter und für die auf den meisten Geräten ausgelieferte Software-Version 10.0.018 (Abfrage mit *#0000#) ist bereits eine Nachfolgeversion 11.0.026 zu haben. Diese kann man sich im autorisierten Nokia Service-Center aufspielen lassen oder man kann mit der Nokia-eigenen PC-Suite-Software (aktuelle Version 6.83) selbst Hand anlegen - völlig legal und unter Beibehalt der Garantie. Allerdings sind verschiedene Versionen des Nokia N95 im Umlauf, nicht alle können bereits durch den Kunden aktualisiert werden, so dass sich einige Nutzer noch ein wenig in Geduld üben müssen.

Bei einem Software-Update werden alle Benutzerdaten gelöscht, deswegen sollten vorher unbedingt die Telefoneinstellungen auf der Speicherkarte gesichert werden (über die Menüpunkte System/Speicher/Optionen/Tel.speicher sichern). Das Update-Programm lädt dann für das N95 über 100 MB aus dem Netz, schaltet danach das angeschlossene Telefon aus und erneuert die komplette Betriebssystem-Software des Telefons. Während des Update-Prozesses sollte man das Ladegerät angeschlossen lassen. Die Datenverbindung zum PC darf nicht unterbrochen werden, sonst kann das Telefon bleibenden Schaden nehmen, der dann nur noch von einem Nokia-Systemcenter behoben werden kann.

Stabileres WLAN

Nutzer, die das Update bereits installieren konnten, berichten, dass die Fotos keinen Rotstich mehr haben. Die Geschwindigkeit der Kamera und der Menüs sei besser geworden. Verbindungen über WLAN liefen stabiler und der Klang des Telefons sei deutlich klarer.

Wer noch kein N95 erhalten hat, sollte allerdings noch ein wenig Warten bis die Kinderkrankheiten beseitigt sind, zumal auch die Preise sicher noch ein wenig nachgeben.

(Henning Gajek/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Espoo/Wiener Neudorf - Der ... mehr lesen
Mit A-GPS wird die Zeit zur ersten Positionierung durch den GPS-Empfänger deutlich verkürzt.
Auf den ersten Blick sieht man dem N95 nicht an, was alles in ihm steckt.
eGadgets Nokia stellt ein Handy vor, das trotz ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec ...
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core entwickelt, der Fahrzeugsysteme sicherer macht. mehr lesen 
Umweltbeobachtungen in der Luft und unter Wasser  Dübendorf, St. Gallen und Thun, 14.06.2022 - Eine neue «duale» Drohne kann sowohl fliegen als auch auf dem Wasser landen, um ... mehr lesen  
Constanca Rosa, Forscherin am Imperial College London, bereitet die MEDUSA Drohne für den Start vor.
Ein Team von Forschern an der University of New South Wales (UNSW) in Sydney hat gezeigt, dass man die Infrarot-Strahlungswärme der Erde zur ... mehr lesen  
Das UNSW-Solarteam bei Nacht, aufgenommen mit einer Infrarotkamera.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Basel 19°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 18°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt mit Gewittern
Bern 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten