Vergleichsportal-App zeigt Verbindungskosten an

Neues App zeigt alle Verbindungskosten an

publiziert: Mittwoch, 26. Sep 2012 / 23:46 Uhr
Der Vergleichsdienst wurde in Zusammenarbeit mit den drei grössten Providern in der Schweiz aufgebaut. (Symbolbild)
Der Vergleichsdienst wurde in Zusammenarbeit mit den drei grössten Providern in der Schweiz aufgebaut. (Symbolbild)

Reinach - Am Freitag, 28. September, kommt das iPhone 5 in der Schweiz auf den Markt. Weil viele Tarife kürzlich komplett geändert wurden, sind Kunden verunsichert, welches Abo sie zum neuen iPhone 5 wählen sollen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Doch nun gibt es Abhilfe: iCompare ist ein unabhängiger, automatisierter Online-Vergleichsdienst für Handys und Handy-Tarife. Schon bald analysiert die Android App das tatsächliche Benutzerverhalten und schlägt Optimierungen vor.

Nachdem zuerst Swisscom mit «Infinity» und kurz darauf Sunrise ihre «Flat»-Angebote massiv ausgebaut haben, sind viele Kunden verunsichert, was für sie das beste Abonnement ist. Viele fragen sich, ob es sich tatsächlich lohnt, das iPhone 5 mit einem relativ teuren Abo zu wählen, oder ob sie dieses vielleicht nicht besser separat kaufen und das bestehende Abo weiterführen sollen. Auf solche Fragen gibt es nun verlässliche Antwort.

iCompare - neuer Handy-Vergleichsdienst

Das Unternehmen iC21 AG bringt mit iCompare erstmals einen komplett unabhängigen Handy-Vergleichsdienst auf den Markt, welcher den professionellen, einfach zu handhabenden Vergleich von Abo-Tarifen und Smartphones ermöglicht. Das besondere an iCompare ist, dass der Vergleichsdienst in Zusammenarbeit mit den drei grossen Providern in der Schweiz aufgebaut wurde und von diesen als korrekt, fair und neutral anerkannt wird. Lukas Brüderlin, CEO von iC21 AG, stellt klar: «Es geht uns nicht darum, die Preise in der Schweiz zu drücken. Die Kunden sollen vielmehr eine grösstmögliche Transparenz erhalten, denn diese hat durch die hohe Komplexität der Angebote massiv gelitten.»

Vereinfachungen dank mobiler App

Das Beschwerliche an jeder bisherigen Handy-Tarif-Vergleichslösung ist, dass man selber sein Nutzerprofil eingeben muss. Bei iCompare ist das anderes: Der App iCompare Mobile für Android-basierte Geräte, wie zum Beispiel das Samsung Galaxy, ermöglicht es dem Nutzer, die Anzahl Anrufe, SMS und die Datennutzung direkt von der App auslesen zu lassen. Somit muss der Nutzer bei der Android App nicht die alten Rechnungen zur Hilfe nehmen! Apple unterstützt diese Möglichkeit bei iPhone nicht. iC21 AG betont, dass das App das automatische Auslesen der Nutzungsdaten nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden ausführt und der Datenschutz selbstverständlich gewährleistet ist. Interessant ist zudem eine Erinnerungs-Funktion, mit welcher man per SMS rechtzeitig an das bevorstehende Vertragsende erinnert werden kann.

Tarif und Qualität sollen stimmen

Damit in Zukunft auch die Qualität von Produkten und Dienstleistungen der verschiedenen Provider verglichen werden kann, wird derzeit zusammen mit den Providern an einem neutralen Bewertungsverfahren gearbeitet, welches bereits Anfang 2013 im iCompare-Vergleichsdienst verfügbar sein wird. Damit wird iCompare seine führende Stellung als Handy Vergleichsdienst weiter ausbauen.

(knob/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
iOS, Android, Windows Phone und Blackberry haben bereits einen Messenger an Bord.
Noch vor wenigen Jahren gehörte die SMS zu den beliebtesten Anwendungen von Handy-Besitzern. Inzwischen gibt es immer mehr Smartphones - und diese bringen mit zum Teil schon ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Publinews Samsung hat seine neue Galaxy S22-Serie auf dem letzten Samsung Event am 9. Februar vorgestellt. Hier verraten wir Ihnen, welche ... mehr lesen  
Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach ... mehr lesen  
Fotografie Der Premium-Kamerahersteller Leica bringt sein erstes Telefon auf den Markt: Das Leitz Phone 1 wird seit dem 16. ... mehr lesen  
Das Leica Leitz Phone 1 setzt neue Kameramassstäbe bei Smartphones.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
   
Auch in der Produktion erfreuen sich sogenannte Industrieroboter stetig wachsender Beliebtheit.
Publinews Was vor einigen Jahren nur in Science-Fiction Filmen zu bewundern war, ist heute alltäglicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und daraus nicht mehr ... mehr lesen
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Publinews Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 13°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 13°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 10°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten