Neuer SD-Karten-Standard unnötig limitiert

publiziert: Sonntag, 1. Feb 2009 / 21:23 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 1. Feb 2009 / 21:39 Uhr

Der neue SD-Karten-Standard SD XC erscheint zwar derzeit riesig, könnte aber schon in wenigen Jahren wieder zu wenig sein.

Die digitale Welt verlangt irgendwann nach mehr Speicherplatz, auch bei SD XC.
Die digitale Welt verlangt irgendwann nach mehr Speicherplatz, auch bei SD XC.
2 Meldungen im Zusammenhang
Administratoren kennen das Problem: Neue, grössere Festplatten funktionieren oft nicht in älteren PCs. Und das nicht etwa, weil kein Platz für die neue Platte vorhanden wäre. Auch die Kabel und Stecker passen prima, wenn man den richtigen Typ bestellt hat.

Aber ohne BIOS- oder Treiber-Update oder gar eine neue Schnittstellenkarte ist nur ein Teil der Kapazität der neuen Platte nutzbar, oder sie versagt ihren Dienst gar ganz. Die gestiegene Kapazität der neuen Platte verlangt mehr Bits bei der Übertragung der Sektornummer, und diese zusätzlichen Bits scheinen geradezu chronisch irgendwo hängenzubleiben.

Lästige Updates

Schon in den 90er-Jahren brachte die 504-MB-Grenze PC-Nutzer nach einer Aufrüstung zur Verzweiflung. Seitdem bringt praktisch jede Verdopplung der Festplattenkapazität irgendwelche unerwarteten Nebenwirkungen.

Insbesondere waren neue BIOS-Funktionen nötig, um die 8-GB-Hürde zu knacken, und nach dem Anschluss von Platten über 16 bzw. 32 GB brachten hässliche Fehler im Award-BIOS zahlreiche Rechner zum Stillstand.

Original-Windows XP erkannte keine Platten grösser als 128 MB; erst das Service Pack 1 brachte hier Abhilfe. Das ist nur ein kleiner Auszug aus der Liste der Probleme.

SD-limitiert

Umso erstaunlicher ist es, dass die SD Association bei Speicherkarten die Fehler der PC-Welt wiederholt und die Maximalgrösse von SD-Speichermedien nur im Trippelschritt erhöht. Denn deren Kapazität entwickelt sich noch schneller als die der Festplatten. Probleme und Ärger sind damit vorprogrammiert.

Als die 2 GB, die auf SD-Karten maximal gespeichert werden können, knapp wurden, folgte SD HC. Obwohl mit dem neu eingeführten Signalisierungsschema bis zu 2048 GB, entsprechend 2 TB, angesprochen werden könnten, wurde SD HC in der Spezifikation auf 32 GB limitiert.

SD HC geht an die 2 TB

Jedoch können SD-HC-Karten von Geräten mit einfachem SD-Steckplatz weder gelesen noch beschrieben werden. Die 32 GB von SD HC sind längst erreicht, und nun steht das nächste Update an: SD XC soll die 2 TB tatsächlich nutzbar machen. Zusätzliche Erweiterungen, insbesondere ein verbessertes Dateisystem und höhere Übertragungsraten, machen SD-XC-Karten inkompatibel mit älteren Geräten mit SD- oder SD-HC-Slots.

Derzeit verdoppelt sich die maximale Kapazität von Flash-Medien wie SD-Karten, USB-Sticks und Solid-State-Disks etwa alle 12 Monate, während sich im gleichen Zeitraum die Preise halbieren. Unmittelbar nach Verabschiedung der Spezifikation dürften erste SD XCs mit 64 oder gar bereits 128 GB auf den Markt kommen.

Erneute Aufrüstung

Von da sind es nur vier bis fünf Jahre, bis das Limit erreicht ist. Dabei wird es allein aufgrund der üblichen Produktzyklen für Chipsätze und Endgeräte ca. zwei Jahre dauern, bis bei allen Geräten, bei denen dieses aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit sinnvoll ist, der SD-Steckplatz in der XC-Variante ausgeführt wird.

Danach haben wir dann zwei Jahre einen stabilen Standard, und dann muss bereits wieder aufgerüstet werden, mit dem Ergebnis, dass grosse Karten nicht in die alten Geräte passen.

Wofür?

Man mag nun die Frage stellen, wofür solche riesigen Speichermengen überhaupt gut sind. Aber die Erfahrung lehrt, dass die Anwender es bisher immer geschafft haben, nach der nächstgrösseren Platte zu verlangen, weil die alte voll ist.

Als man noch Filme wechseln und entwickeln lassen musste, drückte man nur im idealen Moment auf dem Auslöser. In Zeiten der Digitalkameras macht man lieber dutzende Fotos zu viel, als den richtigen Moment zu verpassen. Digitale Camcorder liefern gigabyteweise Daten, zumal, wenn sie in Full-HD aufnehmen.

Der Trend zur Verkleinerung und Mobilisierung der Endgeräte hält ebenfalls weiter an. Auch wenn bei Netbooks aufgrund der höheren Kapazität von Festplatten derzeit der Trend weg von den Solid-State-Disks läuft, wird er sich in wenigen Jahren aufgrund der weiter verfallenen Flash-Preise abermals umkehren. SD XC könnte dann aufgrund der grossen Kapazität der Gewinner sein. Bis dieses Format dem nächsten Nachfolger Platz machen muss.

(Kai Petzke/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Wenn eine dünne Nickeljodidschicht mit einem ultraschnellen Laserpuls bestrahlt wird, entstehen chirale, spiralförmige, magnetoelektrische Schwingungen. Diese Eigenschaften könnten für eine Reihe von Anwendungen nützlich sein, darunter schnelle, kompakte Datenspeicher.
Wenn eine dünne Nickeljodidschicht mit einem ...
Das innovative Material Nickeljodid (NiI₂) gilt als vielversprechender Kandidat für zukünftige extrem schnelle und kompakte Geräte. mehr lesen 
Dubai ist bekannt für Luxus und Extravaganz, und das spiegelt sich auch in einer Sim-Karte mit einer einzigartigen Nummer wider, die für 3,2 Millionen AED (871.221 $, 770.648 Fr.) versteigert wurde. mehr lesen  
Publinews Mobile Payment und digitale Wallets liegen voll im Trend. Immer mehr Verbraucher schätzen die Vorteile des bargeldlosen Bezahlens ... mehr lesen  
Mobile Payment ist bequem, schnell und spart Zeit an der Kasse.
Das iPad Pro mit optionaler Tastatur: Schneller als manches Mac-Book.
Apple hat erneut die Messlatte höher gelegt und mit dem neuen iPad Pro und dem iPad Air zwei beeindruckende ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
News
         
Mit der richtigen Technik gelingen Speisen ganz leicht.
Publinews Die Küche ist das Herzstück vieler Haushalte, besonders für Hobbyköche, die ihre Leidenschaft für das Kochen und Experimentieren ausleben möchten. Moderne ... mehr lesen
Kurzen Yoga-Sequenzen sind ideal, um zwischendurch eine Pause zu machen und den Stresspegel merklich zu senken.
Publinews In einer schnelllebigen Welt, in der Stress allgegenwärtig ist, sucht man oft nach effizienten Wegen zur Entspannung. Yoga, eine ... mehr lesen
Es gibt 1000 Gelegenheiten, bei denen man einen lieben Menschen mit einem Geschenk überraschen möchte.
Publinews Was schenke ich einer Naschkatze bloss zum Geburtstag, zum Firmenjubiläum oder auf Weihnachten? Wer einem lieben Menschen etwas Süsses schenken will, steht oftmals ... mehr lesen
Der Schutz der elektronischen Komponenten von Outdoortechnik stellt eine besondere Herausforderung dar, ist aber möglich.
Publinews Im Freien zu leben und zu arbeiten bringt die Notwendigkeit mit sich, unsere Technologie gegen die Launen ... mehr lesen
Im Zuge der Industrie 4.0 erfahren auch Roboter einen Wandel von separierten Systemen hin zu einer vernetzten Produktionsgemeinschaft.
Publinews Industrielle Automatisierung und Produktion 4.0  Industrielle Automatisierung mit oder Roboter? Diese Frage stellen sich inzwischen viele produzierende Betriebe. mehr lesen
Über ein ausgefallenes Geschenk freuen sich viele.
Publinews Innovative Gadgets sind mehr als nur technische Spielereien; sie sind Begleiter, die den Alltag erleichtern und bereichern. Als ... mehr lesen
Es gibt viele hilfreiche Apps auf Google Play, man  muss sie nur finden.
Publinews Android ist ein unglaublich vielseitiges Betriebssystem, das heute mit fast 4 Millionen Apps im Play Store begeistern kann. Deswegen ist es oftmals gar nicht mal so ... mehr lesen
Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat sich in den letzten Jahren gewandelt.
Publinews Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein sich ständig wandelndes Feld, dessen Dynamik durch die sich stets ... mehr lesen
Anglizismen bereichern den Wortschatz und führen zu sprachlicher Vielfalt.
Publinews Anglizismen sind Wörter, die aus dem Englischen in eine andere Sprache übernommen werden und bilden ein faszinierendes Phänomen, das im ... mehr lesen
Eine personalisierte Shopping-Erfahrung ist für viele Menschen heutzutage unverzichtbar geworden.
Publinews In der heutigen Zeit hat das Online-Shopping eine enorme Bedeutung erlangt und gehört für viele Menschen zum Alltag. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 16°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten