Kontaktloser Rad-Dynamo in Entwicklung

publiziert: Samstag, 17. Mrz 2012 / 20:42 Uhr
Fahrradlicht ohne Batterie und ohne merkbaren Widerstand.
Fahrradlicht ohne Batterie und ohne merkbaren Widerstand.

Borgholzhausen - Licht am Rad durch die Kraft der eigenen Beine, ohne merkbarem Widerstand. Eine Idee, die das Team von Magnic Light umsetzen möchte.

1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Magnic Light bei Kickstarter
Magnic Light: Get New Energy!
kickstarter.com

Beim gleichnamigen Erstlingsprodukt handelt es sich um einen Dynamo, der Strom erzeugen soll, ohne direkten Kontakt zu den Rädern des Fahrrads herzustellen. Die Erfinder haben ihr Projekt erfolgreich über die Crowdsourcing-Plattform Kickstarter finanziert, in wenigen Tagen erfolgt der Startschuss.

Keine Reibung, kaum Widerstand

Sowohl Vorder- als auch Rücklicht des Magnic Light bestehen aus jeweils einem Block, der die LED-Lampen inkludiert und auf Kabel verzichtet. Somit soll das System nicht nur lautlos arbeiten, sondern auch vollständig wasserdicht sein. Die Montage erfolgt über dem Rad entlang der Bremse oder Gabel und ist damit wesentlich unkomplizierter als die Justierung eines herkömmlichen Dynamos, der die Bewegung des Rades durch direkten Kontakt einfängt.

Um die integrierten Leuchten mit Strom zu versorgen, nutzt das neuartige Lichtsystem einen starken Magneten. Dieser nutzt das durch den Wirbelstrom der sich drehenden Felgen erzeugte Magnetfeld, was erheblich weniger Widerstand verursacht als die Reibung eines Schleifers an der Bereifung. Wird das System in Kombination mit den oft auf Rennrädern verbauten Seitenzugbremsen verwendet, verfügt es zudem über einen Bremslichteffekt.

Set kostet 200 Dollar

Das Unternehmen kann auch Adapter für Räder mit alternativen Bremssystemen herstellen. Magnic Light funktioniert prinzipiell auf allen Drahteseln, es sei denn, diese sind mit Vollkarbon-Felgen ausgerüstet. Über die Leuchtstärke des Systems existieren keine konkreten Angaben, laut Hersteller soll es seinen konventionellen und batteriegetriebenen Pendants jedoch ebenbürtig sein. Eine erste Präsentation erfolgte auf der «FAHRRAD»-Messe , die Ende Februar in Essen stattgefunden hat.

Bis zum 19. März läuft die Funding-Kampagne des deutschen Startups noch, das angestrebte Ziel von 50.000 Dollar (rund 38.000 Euro) wurde bereits übertroffen. Aktuell darf man für den anstehenden Projektstart mit 60.000 Dollar rechnen. Für Interessenten besteht noch die Chance, sich über eine Spende schon vorab das fertige Produkt zu sichern. Für das Rücklicht werden 85 Dollar veranschlagt, für die Frontleuchte 130. Wer bereit ist, knapp 200 Dollar zu investieren, erhält das komplette Set.

Magnic Light bei Kickstarter: http://www.kickstarter.com/projects/dynamodirk/magnic-light-get-new-energy

 

 

(fest/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco/Wien - Das ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten ...
Ein internationales Forschungsteam um den Drohnenexperten Mirko Kovac von der Empa und vom «Imperial College London» hat sich Bienen zum Vorbild genommen, um einen Schwarm kooperativer Drohnen zu entwickeln. mehr lesen 
Ein Forscherteam der Carnegie Mellon University glaubt, den ersten KI-Piloten entwickelt zu haben, der es autonomen Flugzeugen ermöglicht, in einem ... mehr lesen  
Das Team testete die KI an zwei Flugsimulatoren: einer wurde von der KI gesteuert, der andere von einem Menschen - beide operierten im selben Luftraum.
Ein Empa-Forscherteam hat eine durch Wasser aktivierbare Einweg-Batterie aus Papier entwickelt. Damit liesse sich eine breite Palette von kleinen Einweg-Elektronikgeräten mit geringem ... mehr lesen
Die Papierbatterie besteht aus zwei in Reihe geschalteten elektrochemischen Zellen an den beiden Enden des Papierstreifens, die durch eine Wasserbarriere (zwischen den Buchstaben «m» und «p») getrennt sind.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
   
Auch in der Produktion erfreuen sich sogenannte Industrieroboter stetig wachsender Beliebtheit.
Publinews Was vor einigen Jahren nur in Science-Fiction Filmen zu bewundern war, ist heute alltäglicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und daraus nicht mehr ... mehr lesen
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Publinews Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Lugano 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten