Kommt das iPod-Handy endlich?

publiziert: Dienstag, 30. Aug 2005 / 13:10 Uhr

Der iPod von Apple ist längst Kultobjekt für Musikliebhaber.

Von iPod-Fans wird schon lange ein Handy gefordert.
Von iPod-Fans wird schon lange ein Handy gefordert.
5 Meldungen im Zusammenhang
Bereits Ende letzten Jahres hieß es, dass Apple gemeinsam mit Motorola ein Handy mit iPod-Qualitäten produzieren wolle.

Damals hieß es, dass iTunes-Handy solle im ersten Halbjahr dieses Jahres kommen.

Doch danach wurde es verdächtig still um das Musik-Handy, die für die CeBIT in Hannover angekündigte Präsentation wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Nun heißt es aber, dass das Gerät Anfang September der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll.

Einladung von Apple

Nach Berichten von US-Medien, die sich auf Branchenkreise und Analysten berufen, soll Apple gestern zu einer Pressekonferenz am 7. September eingeladen haben.

Es wird erwartet, dass Apple und Motorola bei dieser Gelegenheit das lang erwartete iPod-Phone der Öffentlichkeit präsentieren.

Mit dem neuen Handy sollen die Nutzer Musikstücke hören können, die sie sich über die Musiksoftware iTunes vom Rechner auf das Mobiltelefon übertragen haben.

Höhere Preise durchsetzen

Die preiswerten Musikdownloads über Apples iTunes-Shop sind derzeit aber in die Kritik geraten.

Zwar hat das günstige Angebot, Songs zum Einheitspreis von 99 Cent zu kaufen, viele Nutzer von legalen Musikdownloads überzeugt, doch ärgern sich Konkurrenten und Musiklabels über die Billig-Preise bei Apple.

Laut Financial Times Deutschland fordert beispielsweise der Internet-Musikvertrieb der Deutschen Telekom Musicload, dass die Musiklabels gegen die Preispolitik bei iTunes vorgehen.

Verschiedene Preismodelle

Die Fokussierung auf "billig" könne auch die Musikindustrie selbst gefährden.

So sollten etwa aktuelle Titel teurer verkauft werden können, als ältere.

In Japan musste iTunes ohne Musik von Sony BMG und Warner Music starten, mit denen Apple keine Verkaufsrechte aushandeln konnte. Es heißt, dass die Musikfirmen höhere Preise im Markt durchsetzen wollen.

(Marie-Anne Winter, teltarif.de)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Cupertino - Apple hat im gesamten ... mehr lesen
Gutes Image: Die Gewinne vervierfachten sich.
Apple CEO Steve Jobs: «Die Kunden sind eben schlau.»
Paris - Apple-Chef Steve Jobs hat ... mehr lesen
London/San Francisco - Weiteres Produkte-Highlight von Apple. Nachfolger des portablen Musikplayers «iPod mini» ist der ... mehr lesen
Der «iPod Nano» von Apple ist kaum länger als ein Bleistift.
Das Hop1886 links und sein berühmter Formgeber, der iPod, rechts.
Der kalifornische Handyproduzent ... mehr lesen
San Francisco - Angetrieben von starker Nachfrage nach seinen MP3-Playern iPod und Macintosh-Computern ist der ... mehr lesen
Der iPod ist heiss begehrt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der erfolgreiche Verkauf von Handys beginnt mit der Erstellung schöner Produktfotos, die den wahren Zustand Ihres Geräts zeigen.
Der erfolgreiche Verkauf von Handys beginnt mit der ...
Publinews Wenn Sie ein altes Smartphone oder iPhone verkaufen, ist es wichtig, dass Sie die notwendigen Schritte unternehmen, um Ihre persönlichen Daten und Informationen zu schützen. Bevor Sie mit dem Verkauf Ihres Telefons beginnen, sollten Sie alle wichtigen Daten wie Bilder, Kontakte und Nachrichten sichern. Anschliessend geht es dann zum Verkauf. Wir stellen Ihnen im Folgenden die wichtigsten Tipps vor, die Sie dabei beachten sollten. mehr lesen  
Chinesische Wissenschaftler der Sun Yat-sen University und der Shanghai Jiao Tong University haben damit begonnen, Technologien der künstlichen Intelligenz (KI) zu nutzen, um Sehstörungen bei ... mehr lesen
Das KI-gesteuerte System war in der Lage, 16 Augenkrankheiten bei sehbehinderten Kindern zu erkennen.
Der US-Konzern investiert 10 Milliarden US-Dollar in OpenAI, dem Entwickler von ChatGPT, trotz Einschnitten in seine Belegschaft. Microsoft erhöht zudem seine Investitionen in die KI-Abteilung, indem es OpenAI mehr Cloud-Computing-Ressourcen zur Verfügung stellt. mehr lesen  
Wenn kein Netz verfügbar, können Nachrichten per Satellit abgegeben werden.
Auf der Elektronikmesse CES kündigte Modem- und Chiphersteller Qualcomm an, mit der Satellitenfirma Iridium einen Service namens «Snapdragon Satellite» für Notfall-Nachrichten aufzubauen. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
News
     
VR ermöglicht es den Benutzern, eine intensive Erfahrung zu machen.
Publinews Virtual Reality (VR) ist eine computergestützte Technologie, die es Menschen ermöglicht, in einer virtuellen Welt zu interagieren und sich in einer ... mehr lesen
Auch in der Produktion erfreuen sich sogenannte Industrieroboter stetig wachsender Beliebtheit.
Publinews Was vor einigen Jahren nur in Science-Fiction Filmen zu bewundern war, ist heute alltäglicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und daraus nicht mehr ... mehr lesen
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Publinews Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen -2°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Luzern 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Genf -1°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten