Geistiges Eigentum

Japan und USA haben bei neuen Technologien die Nase vorn

publiziert: Mittwoch, 11. Nov 2015 / 15:32 Uhr
Japan und USA sind führend bei den zukunftsträchtigen Technologien. (Symbolbild)
Japan und USA sind führend bei den zukunftsträchtigen Technologien. (Symbolbild)

Genf - Japan und die USA führen eine kleine Gruppe Länder an, die bei zukunftsträchtigen Technologien führend sind. Das zeigt ein neuer Bericht der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO).

Der Word Intellectual Property Report zeigt, dass 75 Prozent aller je eingereichten Patentanmeldungen in den Bereichen 3D-Druck, Nanotechnologie und Robotik aus Japan, den USA, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und Südkorea kommen.

Von den Schwellenländern ist in den letzten Jahren einzig China näher an diese Gruppe der Industriestaaten herangerückt. Zählt man nur die Patente seit 2005 sind chinesische Unternehmen in den Bereichen 3-D-Druck und Robotik gar führend.

Unterschiedliche Stärken

In der Allzeitstatistik sind bei der Robotik japanische Unternehmen wie Toyota, Honda, Nissan, Hitachi und Sony vorne. Auch der deutsche Bosch-Konzern und der südkoreanische Gigant Samsung schaffen es in die Top 10.

Gar an der Spitze liegt Samsung bei Patenten im Bereich der Nanotechnologie. Danach kommt erneut eine Reihe japanischer Konzerne, wie Toshiba, Canon, Hitachi und Panasonic. Insgesamt meldeten aber amerikanische Konzerne am meisten Patente an. Führend gelten etwa IBM und Hewlett Packard sowie die University of California.

Im Bereich 3-D-Druck kommen von den zehn innovativsten Firmen deren vier aus den USA, nämlich 3D Systems, Stratasys, General Electric und United Technologies. Mit Siemens, MTU Aero Engines und EOS sowie Mitsubishi, Hitachi und Toshiba werden die Top 10 in diesem Bereich mit Firmen aus Deutschland und Japan komplettiert.

WIPO fordert mehr Investitionen

In ihrer Auswertung hat sich die WIPO auf die genannten drei Technologien konzentriert, weil diese das Potenzial dazu hätten, das künftige wirtschaftliche Wachstum zu beschleunigen.

Die UNO-Organisation fordern die nationalen Regierungen zugleich auf, Investitionen nicht aus den Augen zu verlieren.

Erfolgreiche Innovation benötige Beharrlichkeit und Ausdauer, besonders in Zeiten von wirtschaftlicher Schwäche, in der die Budgets unter Druck kämen, wird WIPO-Generaldirektor Francis Gurry in der Mitteilung vom Dienstag zitiert.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec ...
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core entwickelt, der Fahrzeugsysteme sicherer macht. mehr lesen 
Umweltbeobachtungen in der Luft und unter Wasser  Dübendorf, St. Gallen und Thun, 14.06.2022 - Eine neue «duale» Drohne kann sowohl fliegen als auch auf dem Wasser landen, um ... mehr lesen  
Constanca Rosa, Forscherin am Imperial College London, bereitet die MEDUSA Drohne für den Start vor.
Dübendorf - Die biologisch aktiven, langsam durchströmten Sandfilter der Seewasseraufbereitung würden Nanoplastik sehr effizient aus dem Rohwasser entfernen. Das zeigte sich sowohl im Labor, als auch in grösseren, realitätsnahen Versuchen und Modellierungen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten