Sofotbildkamera «I-1»
«Impossible Project» bringt Polaroid-Kamera 2.0
publiziert: Dienstag, 12. Apr 2016 / 15:55 Uhr

New York - «The Impossible Project» hat mit der «I-1» seine erste Sofortbildkamera vorgestellt, mit der es die klassische Polaroid für das digitale Zeitalter neu erfindet.

4 Meldungen im Zusammenhang
Auf den ersten Blick ähnelt sie zwar stark dem Sofortbild-Klassiker, denn die Kamera selbst bietet kaum technische Spielereien. Doch wie es sich für eine moderne Polaroid 2.0 gehört, gibt es eine iPhone-Begleit-App für mehr Bedienkomfort. Das Smartphone wird so zum Fernauslöser und kann auch diverse Kamera-Einstellungen regeln. Ab 10. Mai ist die I-1 erhältlich.

Polaroid neu erfunden

Nachdem Polaroid selbst 2008 die Produktion von Sofortbildkameras und passenden Filmen eingestellt hatte, war The Impossible Project für Liebhaber in die Bresche gesprungen. Schon seit 2010 bietet das Unternehmen neue Filme für alte Polaroids. Die I-1 ist nun der nächste logische Schritt, die Neuerfindung der analogen Sofortbildkamera für die moderne digitale Welt. Die Kamera selbst wirkt dabei eigentlich schlicht, mit einem altmodischen Sucher und Auslöser. Sonstige Knöpfe gibt es kaum, Drehregler gar nicht. Nur der LED-Blitzring um das Objektiv verraten sofort, dass das doch eine moderne Kamera ist.

Im Inneren der I-1 steckt dann doch etwas mehr Hightech. Zwar ist es eine analoge Kamera mit klassischem Sofortbilddrucker, doch nutzt der LED-Blitz eine Umgebungslicht-und-Abstands-Erkennung, um das Ziel der Aufnahme gut in Szene zu setzen. Der Akku der Kamera wird per USB geladen, zudem lässt sich die I-1 per Bluetooth mit einem iOS-Gerät und somit der zugehörigen Begleit-App verbinden. Mit dieser kann der Nutzer unter anderem die Blende und Verschlusszeit regeln, Aufnahmen mit Mehrfachbelichtung verwalten und die Kamera fernauslösen. Einem Sofortbild-Selfie steht somit nichts im Wege.

Nicht ganz billiger Spass

Das Retro-Vergnügen, mit einer Sofortbildkamera zu arbeiten, die einer klassischen Polaroid ähnelt, ist freilich nicht ganz billig. Mit knapp 300 Dollar wird die I-1 preislich über Fujifilms Instax-Kameras angesiedelt sein, die Produktlinie der Konkurrenz umfasst auch Modelle deutlich unter 100 Euro. Freilich sehen die eher wie Kompaktkameras aus denn wie eine Polaroid 2.0. Auch bei den Sofortbildfilmen wirkt die I-1 beeindruckender, was aber ebenfalls seinen Preis hat. Die neue Kamera nutzt die für die klassische Polaroid 600 entwickelten Filme von The Impossible Project. Diese kosten 20 Euro für acht Bilder und damit pro Foto mehr als das Doppelte wie die Instax-Konkurrenz.

(cam/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der US-Hersteller Polaroid hat auf der CES eine Mischung aus ... mehr lesen
Das Polaroid SC1630 hat einen optischen Zoom.
Frankfurt/Main - Die Technik passt nicht mehr in die Zeit. Und trotzdem sind nicht nur ... mehr lesen
Klassische Packfilmkamera: «Die Kamera mit eingebautem Labor».
Polaroid wurde vom legendären Fotofachmann Edwin H. Land gegründet.
Fotografie Waltham - Der US-Fotokonzern ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin will winzige Kraftwerke aus Graphen-Nanobändern bauen, die aus Wärme Strom erzeugen. Für sein ehrgeiziges ... mehr lesen  
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
   
Auch in der Produktion erfreuen sich sogenannte Industrieroboter stetig wachsender Beliebtheit.
Publinews Was vor einigen Jahren nur in Science-Fiction Filmen zu bewundern war, ist heute alltäglicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und daraus nicht mehr ... mehr lesen
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Publinews Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 13°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 13°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 10°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten