Hoffnungsloser Kampf?

publiziert: Montag, 18. Sep 2006 / 09:19 Uhr / aktualisiert: Montag, 18. Sep 2006 / 10:51 Uhr

5 Meldungen im Zusammenhang
Die Meldung brachte die Peer-to-Peer-Gemeinde (P2P) zum Schmunzeln: Nur gerade 5% der Songs auf einem iPod (und damit wohl noch weniger auf einem jeden anderen MP3-Player) sind legal erworben worden.

Klar, die Studie (von der Firma Jupiter Research) zählt Songs, die von einer (möglicherweise legal gekauften) CD die dann auf den Player kopiert wurden, auch zu den illegalen Songs. Dies, da das sogenannte «rippen» – also kopieren - von CDs schliesslich auch gesetzeswidrig ist.

Doch ist es denn nun wirklich möglich, einen iPod «regelkonform» zu füttern? Wie der Werbung von Apple zu entnehmen ist, passen bis zu 20 000 Songs auf einen solchen Player, geht man von einer durchschnittlichen Songlänge von 4 Minuten aus (wie das Apple bei der Berechnung gemacht hat). Nun kostet ein Song bei iTunes in Schnitt einen Franken. Wer gibt also nun 20 000 Franken für einen «legalen iPod» aus? Hier erstaunt es doch wenig, dass der Preis für einen solchen Apple-Player mit 549 Franken doch eher in der höheren Kategorie der MP3-Abspielgeräte angesiedelt ist. Wird selbst nicht ans iTunes-Modell geglaubt?

Viele User weigern sich auch iTunes überhaupt erst zu installieren. Schliesslich macht hier Apple genau das, was die eingeschwörte «Obst-Gemeinde» den Windows-Dämonen immer vorgeworfen hat: Ihr Mac schickt - durch ein von Apple entwickeltes Programm – User-Informationen an Apple zurück. Nur wird das hier nun plötzlich als Innovation angepriesen: Automatische Synchronisierung deines iPods mit unserer Datenbank - keine Gefahr den Song zweimal herunterzuladen.

Und so wird iTunes wohl bald nur noch nostalgischen Wert haben. Schon sind Shops mit Gratis-Songs angekündigt (zum Beispiel SpiralFrog von Universal). Diese wollen ihr Geld mit Werbeeinblendungen verdienen. Macht wahrscheinlich auch mehr Sinn. Denn genau in diesem Markt finden die Werbefirmen ihre Wunschkunden: Junge, urbane, technik-affine Jugendliche, die bereit sind, für einen Handy-Klingelton Unsummen zu bezahlen, jedoch den Original-Song lieber gratis downloaden.

Noch etwas versöhnliches zum Schluss: Die erwähnte Studie stellt auch fest, dass der digitale Downloadmarkt (legal oder illegal), die Kaufgewohnheiten der Musikhörer nicht wirklich geändert hätten. Es gäbe keine Hinweise darauf, dass weniger CDs verkauft werden würden. Im Gegenteil verzeichnen vor allem kleinere Labels - die als einzige Vertriebswege das Internet kennen - grössere Umsätze. Durch die Fileshare-Aktivitäten wird halt eben auch immer mehr Musik von bisher unentdeckten Bands plötzlich bekannt – und legal erworben.

(von René Rödiger/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Laut Studie kaufen 83% der iPod-Besitzer keine Musik über Online-Shops.
eGadgets Apple verkündet laufend Top-Resultate von der digitalen Musik-Front. Da erstaunt eine neue Untersuchung. mehr lesen
eGadgets Als Konkurrenz zum erfolgreichen ... mehr lesen
Der digitale Medienplayer wird in den Farben schwarz, weiss und braun verfügbar sein.
Der «Sansa» sieht auch ganz schick aus.
eGadgets Milpitas - SanDisk will mit einem ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Dank des Monocoques aus Kohlefaser ist der Simulator nicht nur stabil, sondern überzeugt auch durch Gewichtsreduktion.
Dank des Monocoques aus Kohlefaser ist der Simulator nicht nur ...
Der Prodrive Racing Simulator präsentiert sich als erstklassiges Produkt für alle, die sich leidenschaftlich für Motorsport interessieren - sei es als Hobby oder professionell. Entwickelt von Prodrive und designt von Callum Designs, vereint er technische Innovation mit ästhetischem Anspruch. mehr lesen 
Scarlett Johannson schaltet Anwälte ein  Nach der Aufregung um eine KI-Stimme von ChatGPT hat sich das Entwicklungsunternehmen OpenAI verteidigt. Laut Angaben des Unternehmens soll die Computerstimme nicht versuchen, die ... mehr lesen
OpenAI könnte rechtliche Probleme bekommen, wenn die Stimme absichtlich der von Johansson ähneln sollte.
Publinews In vielen Städten und Gemeinden haben Makerspaces eine wichtige Rolle als kreative Zentren eingenommen. Doch wie können diese ... mehr lesen  
Mitarbeiter von Unternehmen können in Makerspaces neue Techniken erlernen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
News
         
Kurzen Yoga-Sequenzen sind ideal, um zwischendurch eine Pause zu machen und den Stresspegel merklich zu senken.
Publinews In einer schnelllebigen Welt, in der Stress allgegenwärtig ist, sucht man oft nach effizienten Wegen zur Entspannung. Yoga, eine ... mehr lesen
Es gibt 1000 Gelegenheiten, bei denen man einen lieben Menschen mit einem Geschenk überraschen möchte.
Publinews Was schenke ich einer Naschkatze bloss zum Geburtstag, zum Firmenjubiläum oder auf Weihnachten? Wer einem lieben Menschen etwas Süsses schenken will, steht oftmals ... mehr lesen
Der Schutz der elektronischen Komponenten von Outdoortechnik stellt eine besondere Herausforderung dar, ist aber möglich.
Publinews Im Freien zu leben und zu arbeiten bringt die Notwendigkeit mit sich, unsere Technologie gegen die Launen ... mehr lesen
Im Zuge der Industrie 4.0 erfahren auch Roboter einen Wandel von separierten Systemen hin zu einer vernetzten Produktionsgemeinschaft.
Publinews Industrielle Automatisierung und Produktion 4.0  Industrielle Automatisierung mit oder Roboter? Diese Frage stellen sich inzwischen viele produzierende Betriebe. mehr lesen
Über ein ausgefallenes Geschenk freuen sich viele.
Publinews Innovative Gadgets sind mehr als nur technische Spielereien; sie sind Begleiter, die den Alltag erleichtern und bereichern. Als ... mehr lesen
Es gibt viele hilfreiche Apps auf Google Play, man  muss sie nur finden.
Publinews Android ist ein unglaublich vielseitiges Betriebssystem, das heute mit fast 4 Millionen Apps im Play Store begeistern kann. Deswegen ist es oftmals gar nicht mal so ... mehr lesen
Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat sich in den letzten Jahren gewandelt.
Publinews Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein sich ständig wandelndes Feld, dessen Dynamik durch die sich stets ... mehr lesen
Anglizismen bereichern den Wortschatz und führen zu sprachlicher Vielfalt.
Publinews Anglizismen sind Wörter, die aus dem Englischen in eine andere Sprache übernommen werden und bilden ein faszinierendes Phänomen, das im ... mehr lesen
Eine personalisierte Shopping-Erfahrung ist für viele Menschen heutzutage unverzichtbar geworden.
Publinews In der heutigen Zeit hat das Online-Shopping eine enorme Bedeutung erlangt und gehört für viele Menschen zum Alltag. ... mehr lesen
Durch die Digitalisierung wird modernes Shopping möglich.
Publinews Die Digitalisierung führt zu Wandlungsprozessen in allen privaten und beruflichen Lebensbereichen. Unter anderem bringt sie neue Technologien mit sich, ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Basel 14°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 11°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Bern 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 13°C 20°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 15°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten