«Neo»-System ist speziell für professionelle Filmemacher konzipiert

High-End-Kamera soll VR-Kinofilme ankurbeln

publiziert: Sonntag, 5. Jul 2015 / 22:56 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 5. Jul 2015 / 23:14 Uhr
Die ersten Geräte sollen ab August 2015 ausgeliefert werden.
Die ersten Geräte sollen ab August 2015 ausgeliefert werden.

Palo Alto - Das US-Start-up Jaunt möchte die Produktion von hochqualitativem Virtual-Reality-Bildmaterial (VR) für die Kinoleinwand vorantreiben.

Dazu hat sie ein neuartiges Kamerasystem vorgestellt, das hochauflösende 360-Grad-Videoaufnahmen aufnehmen kann und den Zuseher quasi mitten ins Geschehen versetzt. Die vorerst auf den Namen «Neo» getaufte Technologie ist ausschliesslich für eine professionelle Nutzung vorgesehen und soll Filmemachern die Erstellung von VR-Inhalten künftig deutlich erleichtern.

«Diese fünfte Generation von Kamerasystemen ist vom Grund auf speziell für VR konzipiert», stellt Jaunt im Zuge der Präsentation seiner neuesten Entwicklung klar. Insgesamt zweieinhalb Jahre lang habe das Unternehmen an dieser Technologie gearbeitet, wobei mehrere Prototypen des Geräts getestet worden seien. «Mit Neo haben wir viele der technischen Hürden überwunden, um qualitativ hochwertige VR-Erfahrungen auf der Kinoleinwand zu erzeugen», erklärt Arthur van Hoff, Mitgründer und CTO des Start-ups.

Erstmals eigene Hardware

Mit Neo wagt Jaunt erstmals den Schritt hin zur Verwendung von Hardware, die wirklich völlig in Eigenregie entwickelt und produziert wurden. Die vorangegangenen Generationen von VR-Kameralösungen waren noch mit handelsüblichen Geräten wie etwa GoPros realisiert worden. «Wir hatten immer Probleme mit diesen Kameras, entweder bei der Synchronisation der Aufnahmen, der Bildqualität oder der Steuerung. GoPros wurden nicht für den VR-Einsatz gebaut», erläutert Koji Gardiner, Director of Hardware Engineering bei Jaunt.

Die aktuelle fünfte Generation habe diese «Kinderkrankheiten» überwunden und zeige, was in punkto VR-Technologie möglich ist, ergänzt Gardiner. So sind in der massgefertigen Hülle der runden Kamerakonstuktion etwa spezielle Hochgeschwindigkeits-Sensoren verbaut, die gerade bei schlechten Lichtverhältnissen eine «überragende Performance» liefern sollen. Auch die optischen Weitwinkel-Linsen wurden speziell für das Einfangen von Licht im dreidimensionalen Raum entwickelt. Hinzu kommt ein relativ kompaktes, wetterfestes Gehäuse, das jedem Kameraprofi volle kreative Freiheit beim Erstellen seiner Aufnahmen einräumen soll.

Erste Geräte ab August

Genau in letzterem Aspekt liegt aber auch der Wermutstropfen, denn Neo wird voraussichtlich nie im regulären Handel zu finden sein, sondern ausschliesslich für professionelle Kunden aus der Filmindustrie zur Verfügung stehen. Auch diese dürfen das innovative System vorerst nicht kaufen, es wird lediglich gegen eine noch nicht näher bezifferte Gebühr an sie «verliehen». «Die ersten Geräte können ab August 2015 an unsere Partner ausgeliefert werden», so Jaunt.

 

 

(fest/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec ...
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core entwickelt, der Fahrzeugsysteme sicherer macht. mehr lesen 
Umweltbeobachtungen in der Luft und unter Wasser  Dübendorf, St. Gallen und Thun, 14.06.2022 - Eine neue «duale» Drohne kann sowohl fliegen als auch auf dem Wasser landen, um aquatische Proben zu nehmen und etwa die Wasserqualität zu überwachen. Die Drohne wurde von Forschenden des «Imperial College London» und der Empa entwickelt und vor kurzem gemeinsam mit Forschenden der Eawag erstmals auf dem Zürichsee getestet. mehr lesen  
Dübendorf - Die biologisch aktiven, langsam durchströmten Sandfilter der Seewasseraufbereitung würden Nanoplastik sehr effizient aus dem Rohwasser ... mehr lesen  
Filtrationskolonne im Eawag-Labor (links) und im Pilotmassstab im Seewasserwerk der Wasserversorgung Zürich WVZ (rechts).
Sichere Kommunikation mit Lichtteilchen  Quantencomputer bieten viele neuartige Möglichkeiten, bedrohen aber auch die Sicherheit des Internets: Denn die Superrechner machen gängige Verschlüsselungsverfahren angreifbar. Auf Grundlage der sogenannten Quantenschlüsselverteilung haben Forschende der TU Darmstadt ein neuartiges, abhörsicheres Kommunikationsnetzwerk entwickelt. Ihre Ergebnisse wurden jetzt im renommierten Journal «PRX Quantum» vorgestellt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten