Neutral gestaltete Endlos-Runner punkten bei beiden Geschlechtern

Handy-Spiele: Männer wollen Action, Frauen Puzzles

publiziert: Montag, 23. Nov 2015 / 09:39 Uhr / aktualisiert: Montag, 23. Nov 2015 / 12:37 Uhr
Während Männer Action-Games bevorzugen,  lösen Frauen Puzzle auf ihren Smartphones
Während Männer Action-Games bevorzugen, lösen Frauen Puzzle auf ihren Smartphones

San Francisco/Edinburgh - Bei Free-to-Play-Games für das Smartphone haben die Geschlechter unterschiedliche Präferenzen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Drei Viertel aller Spieler von Action-Games sind Männer, während bei Puzzles gar 82 Prozent der Fans Frauen sind, so eine aktuelle Studie von deltaDNA. Bei manchen Subtypen ist der Überhang noch grösser. So sind auch auf dem Handy neun von zehn Shooter-Spielern Männer. Doch es gibt auch Games, die bei beiden Geschlechtern punkten. Das sind die grafisch oft recht einfachen Endlos-Runner. Sie punkten damit, keine aufwendige, eher auf ein Geschlecht abzielende Optik zu haben.

Frauen oft ausgeschlossen

Bei den meisten Arten von Handy-Spielen herrscht ein Geschlechterungleichgewicht vor. Fantasy Sports haben 92 Prozent Männeranteil, den massivsten Frauenüberhang mit 89 Prozent Wimmelbildspiele. Das liegt aber nicht unbedingt an realen geschlechterspezifischen Präferenzen, betont deltaDNA in seiner aktuellen Untersuchung.

Denn Action- und Strategiespiele sind häufig so gestaltet, dass sie Frauen ausschliessen, während die Optik von Puzzles oft als «unmännlich» gilt. «Damit könnte zusammenhängen, warum Games wie 'Flappy Bird' und 'Crossy Road' über Nacht Erfolg haben», meint deltaDNA-CEO Mark Robinson. Denn diese Endlos-Runner sind oft schlicht-neutral.

Gender-Signale sind riskant

Das im Januar 2014 am meisten heruntergeladene Gratis-Spiel in Apples App Store, «Flappy Bird», hat eine recht einfache Optik ohne Elemente, die irgendwie «typisch männlich» oder «typisch weiblich» sind. Selbst der gefiederte Protagonist ist effektiv geschlechtslos. Ähnliches gilt für viele Endlos-Runner.

Bei deltaDNA geht man davon aus, dass dieser Spieletyp genau deswegen bei Männern und Frauen praktisch gleich beliebt ist (52 zu 48 Prozent Anteil an der Gesamtspielerzahl). Bei allen anderen gibt es ein klares Geschlechter-Ungleichgewicht jenseits von 60 zu 40 Prozent in die eine oder andere Richtung.

«Ein Game zu schaffen, das allen zusagt, ist schwer, gerade auf dem brutalen Free-to-Play-Markt», betont Robinson. Darauf sei zurückzuführen, warum Entwickler meistens eher auf ein Geschlecht abzielen. Da jeder Nutzer, der ein Spiel überhaupt einmal installiert, letztlich mehrere Dollar kosten kann, sei es riskant, mit der Wirkung von Gender-Signalen zu experimentieren. «Die Attraktivität eines Spiels auf beide Geschlechter auszuweiten, könnte sich für Publisher und Entwickler aber langfristig auszahlen», so der deltaDNA-CEO abschliessend.

(nir/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mobile Games für Smartphones ... mehr lesen
In China dürften mobile Games schon dieses Jahr 41 Prozent des gesmanten Games-Marktes ausmachen. (Symbolbild)
Games sind auch am PC ein Massenmarkt.
Redmond - Games haben im vierten ... mehr lesen
Die unabhängige Spiele-Entwicklerin Zoe Quinn wurde von ihrem Ex attackiert.
San Francisco - Gegen Frauen, die sexistische Frauendarstellungen in Computerspielen anprangern, läuft in den USA seit Wochen eine hasserfüllte Hetzkampagne. Unter dem Schlagwort ... mehr lesen
San Francisco - Videospiele sind keine ... mehr lesen
Mehr als 250 Mio. Smartphones mit Apples iOS- bzw. Android-Betriebssystem bilden den Massenmarkt der Mobile Gamer.
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Mehr als ein Drittel der Erwerbstätigen (35,6%) arbeitet die gesamte Zeit mit digitalen Geräten.
Mehr als ein Drittel der Erwerbstätigen (35,6%) arbeitet die ...
eGadgets Aufgaben, digitale Geräte und Automatisierungsrisiko am Arbeitsplatz im Jahr 2022  Erwerbstätige Personen, die bei ihrer beruflichen Tätigkeit nie einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone verwenden, waren 2022 in der Minderheit. Während 13,0% der Erwerbstätigen bei der Arbeit nie intellektuelle Aufgaben verrichten, führen 31,4% nie manuelle Aufgaben aus. mehr lesen  
Publinews Die Paysafecard ist ein elektronisches Zahlungsmittel, das auf dem Prepaid-Prinzip basiert. Es ermöglicht Nutzern, online sicher und anonym ... mehr lesen  
Die Paysafecard bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die sie zu einer beliebten Wahl für Online-Zahlungen machen.
Publinews Die meisten von uns sind alt genug, um sich daran zu erinnern, wie es war, ins Internetcafe zu gehen, um schnell E-Mails zu checken, mit Freunden zu chatten oder auf eBay zu shoppen. Und wer nicht alt genug ist, der hantiert täglich mit der Technologie, die uns die allgegenwärtige Vernetztheit beschert, als ob es nie anders gewesen wäre. mehr lesen  
Für kurze und hochsichtbare Kundenkonakte ist SMS die ideale Lösung.
Publinews Sie suchen eine effektive und kostengünstige Möglichkeit, um Ihre bestehenden Kunden zu informieren und zu binden? Dann sollten Sie SMS für Ihre Apotheke ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Internationales Super-Wahljahr 2024.
DOSSIER Social Media Wahl-Manipulationen mit KI werden dieses Jahr zum Problem Während die USA und andere Länder ...
 
News
         
Im Zuge der Industrie 4.0 erfahren auch Roboter einen Wandel von separierten Systemen hin zu einer vernetzten Produktionsgemeinschaft.
Publinews Industrielle Automatisierung und Produktion 4.0  Industrielle Automatisierung mit oder Roboter? Diese Frage stellen sich inzwischen viele produzierende Betriebe. mehr lesen
Über ein ausgefallenes Geschenk freuen sich viele.
Publinews Innovative Gadgets sind mehr als nur technische Spielereien; sie sind Begleiter, die den Alltag erleichtern und bereichern. Als ... mehr lesen
Es gibt viele hilfreiche Apps auf Google Play, man  muss sie nur finden.
Publinews Android ist ein unglaublich vielseitiges Betriebssystem, das heute mit fast 4 Millionen Apps im Play Store begeistern kann. Deswegen ist es oftmals gar nicht mal so ... mehr lesen
Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat sich in den letzten Jahren gewandelt.
Publinews Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein sich ständig wandelndes Feld, dessen Dynamik durch die sich stets ... mehr lesen
Anglizismen bereichern den Wortschatz und führen zu sprachlicher Vielfalt.
Publinews Anglizismen sind Wörter, die aus dem Englischen in eine andere Sprache übernommen werden und bilden ein faszinierendes Phänomen, das im ... mehr lesen
Eine personalisierte Shopping-Erfahrung ist für viele Menschen heutzutage unverzichtbar geworden.
Publinews In der heutigen Zeit hat das Online-Shopping eine enorme Bedeutung erlangt und gehört für viele Menschen zum Alltag. ... mehr lesen
Durch die Digitalisierung wird modernes Shopping möglich.
Publinews Die Digitalisierung führt zu Wandlungsprozessen in allen privaten und beruflichen Lebensbereichen. Unter anderem bringt sie neue Technologien mit sich, ... mehr lesen
Technologische Innovationen halten Einzug in die Gastronomie.
Publinews Der Empfangsbereich ist oft der erste Kontakt zwischen Gästen und Hotels oder Gastronomiebetrieben. Ein ... mehr lesen
Der letzte Schrei: AirSelfie-Drohne.
Publinews In der heutigen Welt sind Handys ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Von der einfachen Kommunikation bis hin zur ... mehr lesen
Wenn Sie nach einem Gadget für Ihren Schreibtisch suchen, gibt es viele Optionen.
Publinews Falls Sie daran interessiert sind, Ihren Arbeitsplatz mit modernen Gadgets zu optimieren, gibt es einige Dinge, die Sie berücksichtigen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Basel 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
St. Gallen 3°C 8°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Bern 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Luzern 3°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Genf 6°C 11°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Lugano 5°C 5°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten