Auch Windows Phone holt auf

Google überholt Apple: Play Store mit 800'000 Apps

publiziert: Donnerstag, 10. Jan 2013 / 14:51 Uhr
800'000 Apps für Android.
800'000 Apps für Android.

Ausserdem zehn Prozent Anteil für Jelly-Bean-Software.

6 Meldungen im Zusammenhang
Schon seit einiger Zeit war es zu erwarten, dass der Google Play Store den AppStore von Apple bezüglich der Anzahl verfügbarer Anwendungen für Smartphones, Tablets und Multimedia-Player überholt. Jetzt sind auf der Android-Plattform tatsächlich erstmals mehr Apps als für Handhelds mit iOS verfügbar.

 Haben Nutzer eines Smartphones, Tablets oder Multimedia-Players mit Android über den offiziellen Software-Shop des Plattform-Betreibers Google nun Zugriff auf mehr als 800'000 Apps, so sind im AppStore für iPhone, iPad und iPod touch derzeit etwa 775'000 Anwendungen verfügbar.

 Alle weiteren Plattformen für mobile Endgeräte befinden sich weit abgeschlagen auf den hinteren Plätzen. Allerdings holt der Windows Phone Store gegenüber den beiden grossen Konkurrenten deutlich auf. Immerhin mehr als 150'000 Apps sind im zentralen Software-Shop für das Windows Phone inzwischen zu finden. Rund die Hälfte dieser Anwendungen wurde im Laufe des vergangenen Jahres veröffentlicht.

Gingerbread-Software unter 50 Prozent Marktanteil

Spannend ist es auch immer, die Veränderungen der Marktanteilszahlen der verschiedenen Varianten des Android-Betriebssystems zu beobachten. Auch nach der aktuellen Statistik ist Android 2.3 (Gingerbread) deutlich dominierend - auch wenn diese inzwischen recht alte Firmware erstmals seit vielen Monaten einen Anteil von weniger als 50 Prozent besitzt.

Konkret kommt Gingerbread derzeit auf einen Anteil von 47,6 Prozent aller Android-Geräte. Die aktuelle Android-Version 4.1/4.2 (Jelly Bean) kommt der aktuellen Statistik zufolge immerhin auf einen Anteil von 10,2 Prozent, während Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) derzeit bei 29,1 Prozent liegt. Das ausschliesslich für Tablets veröffentlichte Android 3.x (Honeycomb) liegt derzeit noch bei einem Anteil von 1,5 Prozent. Deutlich höhere Anteile weisen die Versionen 2.2 (Froyo) und 2.1 (Eclair) des von Google initiierten Betriebssystems auf. Hier liegen die Werte immer noch bei 9,0 bzw. 2,4 Prozent.

Android 1.x inzwischen bedeutungslos

Die Android-Varianten, die vor der Version 2.x des Betriebssystems veröffentlicht wurden, verschwinden inzwischen in der Bedeutungslosigkeit. Nur noch 0,2 Prozent der in genutzten Handhelds laufen unter der Version 1.6 (Donut). Vor allem Android-Geräte der ersten Generation wie das T-Mobile G1 konnten zumindest auf offiziellem Weg nicht auf eine neuere Version aktualisiert werden.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Suchmaschinen-Riese und Android-Entwickler Google hat eine völlig ... mehr lesen
Der «Play Store» von Android wurde noch mal überarbeitet.
Das Google-Betriebssystem Android ... mehr lesen
Android-Hersteller kamen den berechnungen auf 70 Prozent des Marktes, Apple rückte mit dem neuen iPhone auf 22 Prozent vor.
Windows Phone ist zumindest in Finnland ein Erfolg.
Das Windows-Phone-Betriebssystem ist auf Erfolgskurs. mehr lesen
Microsoft holt im Wettrennen um die Zahl der Apps im eigenen Store nur langsam ... mehr lesen
Windows Phone Marketplace
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das Engagement der App-Entwickler ist mittlerweile entscheidend für ein mobiles Betriebssystem.
Es bahnt sich ein Wachwechsel an der ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Publinews Samsung hat seine neue Galaxy S22-Serie auf dem letzten Samsung Event am 9. Februar vorgestellt. Hier verraten wir Ihnen, welche Innovationen sich der Hersteller ausgedacht hat und ob das Upgrade vom Vorgänger Ihr Geld wert ist. mehr lesen  
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer ... mehr lesen  
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Das Leica Leitz Phone 1 setzt neue Kameramassstäbe bei Smartphones.
Fotografie Der Premium-Kamerahersteller Leica bringt sein erstes Telefon auf den Markt: Das Leitz Phone 1 wird seit dem 16. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 16°C 27°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten