Die SBB will schneller werden

publiziert: Samstag, 7. Feb 2009 / 14:27 Uhr

Bern - Die SBB testet ein einfaches Mittel gegen Engpässe auf dem Schienennetz: Die Züge sollen die Kurven schneller fahren. Die Fahrzeit auf der Strecke Bern-Lausanne dürfte so dereinst auf unter eine Stunde fallen.

Während höherer Geschwindigkeiten ändere sich einiges im Fahrverhalten.
Während höherer Geschwindigkeiten ändere sich einiges im Fahrverhalten.
3 Meldungen im Zusammenhang
In ersten Tests fuhren Doppelstock-Züge bis zu 15 Kilometer pro Stunde schneller in die Kurven als herkömmliche Züge, wie die SBB in ihrer neuesten Ausgabe der «SBB-Zeitung» schreibt. Im Fahrplan eingesetzt, würde dies eine kürzere Fahrzeit und wegen der Doppelstock-Züge zugleich mehr Platz für Passagiere bedeuten.

Schon seit längerem versucht die SBB, ihre Engpässe nicht nur über Investitionen in die Infrastruktur zu beheben, sondern auch mit neuer Technologie. Schnellere Kurvenfahrten wären nämlich ein günstigeres Mittel, die Fahrzeit zu verkürzen, als etwa Strecken zu begradigen. Neue Infrastruktur dürfte aber trotzdem nötig sein, sagte SBB-Sprecher Roland Binz auf Anfrage.

96 Testfahrten

Insgesamt plant die SBB 96 Testfahrten zwischen Seuzach ZH und Etzwilen TG sowie Freiburg und Lausanne. Die Tests sind nötig, weil sich bei höheren Geschwindigkeiten einiges ändert: Die Fliehkräfte in den Wagen nehmen zu. Dafür erwägt die SBB den Einsatz einer sogenannten Wankkompensation, die ähnlich wie die Neigetechnik der ICN-Züge die Wagen in den Kurven annähernd senkrecht stellt. Auch die Schienen würden zusätzlich belastet.

Bis Mitte 2009 liegen erste Resultate vor, ob das Unterfangen überhaupt technisch machbar und wirtschaftlich ist. Ab wann ein Einsatz möglich wäre, sei unmöglich abzuschätzen, sagte Binz.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Bis in fünf Jahren verkehren sämtliche Intercity- und InterRegio-Züge mit ... mehr lesen
Jährlich kommt es gemäss SBB zu rund 220 Tätlichkeiten gegen Zugsbegleiter.
Bern - Die SBB hat die letzten zwei Jahren rund 500'000 Schwarzfahrer registriert. Die erhobenen Daten erlauben es der SBB, Wiederholungstäter zu erkennen und das mehrfache Schwarzfahren härter zu bestrafen. mehr lesen  1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Team testete die KI an zwei Flugsimulatoren: einer wurde von der KI gesteuert, der andere von einem Menschen - beide operierten im selben Luftraum.
Das Team testete die KI an zwei Flugsimulatoren: einer wurde von der ...
Ein Forscherteam der Carnegie Mellon University glaubt, den ersten KI-Piloten entwickelt zu haben, der es autonomen Flugzeugen ermöglicht, in einem überfüllten Luftraum zu navigieren. mehr lesen 
Kohlefaserverstärkte Kunststoffseile  Elegant, effizient und wegweisend: Die feingliedrige Stadtbahnbrücke in Stuttgart-Degerloch wurde ... mehr lesen  
Fast 130 Meter lang, rund 1500 Tonnen schwer: Die Stadtbahnbrücke bindet Stuttgart besser an den Flughafen an.
Die Papierbatterie besteht aus zwei in Reihe geschalteten elektrochemischen Zellen an den beiden Enden des Papierstreifens, die durch eine Wasserbarriere (zwischen den Buchstaben «m» und «p») getrennt sind.
Ein Empa-Forscherteam hat eine durch Wasser aktivierbare Einweg-Batterie aus Papier entwickelt. Damit liesse sich eine breite Palette von kleinen Einweg-Elektronikgeräten mit geringem ... mehr lesen  
Die Zementindustrie emittiert grosse Mengen von klimaschädlichem Kohlendioxid - doch alternative Bindemittel auf der Basis von Magnesiumcarbonat könnten ... mehr lesen  
Spannende Aufgabe: Empa-Expertin Barbara Lothenbach wird das Projekt leiten.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 10°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Luzern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Genf 14°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Lugano 18°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten