Near-Field-Communication nicht auf Bezahlung beschränkt

Das Smartphone als Autoschlüssel

publiziert: Donnerstag, 17. Feb 2011 / 13:10 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Feb 2011 / 18:04 Uhr
Smartphone als Autoschlüssel.
Smartphone als Autoschlüssel.

Die Near Field Communication (NFC) mit dem Smartphone eignet sich nicht nur zum Bezahlen im Supermarkt, sondern soll bald auch in anderen Lebensbereichen Einzug halten.

3 Meldungen im Zusammenhang
Welche Möglichkeiten sie im Auto bietet, haben der holländische Chiphersteller NXP und der Automobilzulieferer Continental vorgezeigt. In ihrem am Mobile World Congress gezeigten Konzeptfahrzeug war das Handy zugleich Autoschlüssel und Zentralelement des personalisierten Fahrerlebnisses.

Handy entriegelt Autotür

Den Vorstellungen zufolge hält man in Zukunft bloss sein NFC-fähiges Telefon an die Autotür, wodurch eine Authentifizierung durch das Sicherheitselement im Telefon erfolgt und die Türe entriegelt wird. Das Auto empfängt den Einsteigenden mit einer auf ihn zugeschnittenen Gruss und aktiviert die Komfortoptionen nach den personalisierten Voreinstellungen. Nachdem das Handy auf eine Halterung im Armaturenbrett gesteckt wird, schaltet sich die elektronische Wegfahrsperre aus und das Auto kann gestartet werden.

Darüber hinaus wollen die Experten das Smartphone als Herzstück des Unterhaltungs- und Kommunikationssystems im Auto etablieren. Es soll die voreingestellte Musikwahl für das Autoradio verfügbar machen und etwa Audiostreaming bei der Fahrt ermöglichen. Spezielle Apps übertragen Benzinverbrauch, Kilometerstand und Servicedaten an das Gerät und erlauben ein Abrufen auch ausserhalb des Wagens. Schliesslich könnte das GPS-System die genaue Position ans Telefon schicken, wodurch man seinen geparkten Wagen in einer fremden Stadt wieder leichter auffindet.

Mobile Geldbörse in Startlöchern

«NFC wird Autofahrern ermöglichen, sich von anderen zu unterscheiden. Zugleich erübrigt sie, stets an Schlüssel und Handy zugleich zu denken», skizziert Continental-Sprecher Enno Pflug gegenüber pressetext die Vorteile. Ein leerer Handyakku sei für die NFC-Nutzung kein Problem, da diese über eine separate Energieversorgung verfüge. Ob und wann aus dem Konzept ein kommerzielles Produkt wird, will Pflug noch nicht sagen, Gespräche würden jedoch laufen. «Noch vor wenigen Jahren hätte man kaum für möglich gehalten, wofür das Handy heute genutzt wird. Gut möglich daher, dass sich NFC im Auto als Standard etabliert.»

Wie schnell NFC in den Alltag Einzug hält, bleibt abzuwarten. Die deutsche Telekom hat erst diese Woche angekündigt, die mobile Geldbörse via Smartphone-NFC noch im laufenden Jahr verfügbar zu machen und rechnet für 2012 mit einer «relevanten Verbreitung». Bisher diskutierte Anwendungsgebiete darüber hinaus sind der Datenaustausch zwischen zwei Geräten, gegenseitige Einladungen sowie Games.

 

(joge/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wer nicht im Fachhandel kaufen möchte, geht online auf Produktsuche.
Wer nicht im Fachhandel kaufen möchte, geht online ...
Publinews Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Kauf eines E-Bikes. Egal, ob für die Freizeit oder den Weg zur Arbeit, ein E-Bike ist eine praktische Alternative zu anderen Verkehrsmitteln. mehr lesen  
Gemeinsam mit Experten der EPFL und der ETH Zürich forscht ein Team der Empa an der nächsten Generation eines VR-Handschuhs, mit dem virtuelle Welten ... mehr lesen  
Mit der nächsten Generation eines VR-Handschuhs sollen virtuelle Welten im Metaverse greifbar werden.
Der Controller sieht schick aus und hat ein haptisches Feedback.
Publinews Die Zukunft der Konsolenspiele ist die PlayStation 5. Die Konsole ist seit 2020 auf dem Markt und erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit. Immer noch gehen die ... mehr lesen  
Ein internationales Forschungsteam um den Drohnenexperten Mirko Kovac von der Empa und vom «Imperial College London» hat sich Bienen zum Vorbild genommen, um einen Schwarm kooperativer Drohnen zu entwickeln. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
   
Auch in der Produktion erfreuen sich sogenannte Industrieroboter stetig wachsender Beliebtheit.
Publinews Was vor einigen Jahren nur in Science-Fiction Filmen zu bewundern war, ist heute alltäglicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und daraus nicht mehr ... mehr lesen
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Publinews Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bedeckt, etwas Schnee
Basel -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bedeckt
St. Gallen 0°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bedeckt, etwas Schnee
Bern 1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee bedeckt, etwas Schnee
Luzern 2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen bedeckt, etwas Schnee
Genf -1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregen
Lugano 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten