Innovative Positionierungs- und Stabilisierungstechnologie
Autonome Drohnen verzichten auf Kameras
publiziert: Dienstag, 8. Mrz 2016 / 12:25 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Mrz 2016 / 15:08 Uhr

Das Schweizer Hightech-Start-up Verity Studios hat auf der «TED2016»-Entwicklerkonferenz in Vancouver gleich mit mehreren neuen Drohnen für Aufsehen gesorgt.

4 Meldungen im Zusammenhang

Die Prototypen unterscheiden sich in Grösse und Antriebskonzept, haben aber eines gemeinsam: Sie verfügen über eine neue Technologie zur Positionierung und Stabilisierung, die ohne externe Kameras auskommt und es den Fluggeräten trotzdem zu jeder Zeit ermöglicht, sich exakt und autonom im dreidimensionalen Raum zu bewegen.

«Miniaturflieger haben sich seit der Zeit der funkferngesteuerten Spielzeug-Helikopter enorm weiterentwickelt», stellt Raffaello D'Andrea, Professor für dynamische Systeme und Steuerung an der ETH Zürich, klar. Gemeinsam mit seinen Kollegen des ETH-Spin-offs der Verity Studios habe man eine ganze Flotte futuristischer kleiner Fluggeräte entwickelt, die zeigen sollen, «was im Bereich des autonomen Fluges alles möglich ist». «Diese Drohnen sind bereit, ihre Arbeit für Inspektionen, Umweltüberwachungen, Journalismus, Fotografie und Film sowie kommerzielle Paketzustellungen aufzunehmen», ist der Experte überzeugt.

Kein Zusatz-Equipment

Dass ein Einsatz für derlei komplexe Aufgaben möglich ist, verdanken die Drohnen einer innovativen Positionierungs- und Stabilisierungstechnologie. «Bislang konnten diese Funktionen nur über externe Kameras realisiert werden. Wir haben eine vollkommen interne Lösung entwickelt, bei der kein zusätzliches Equipment mehr nötig ist», betont D'Andrea.

«Jede unserer Drohnen verfügt über spezielle Onboard-Sensoren, die ihre Position im Raum erkennen und Onboard-Berechnungen durchführen können, um selbst festzulegen, wie sie weiter vorgehen sollen», erläutert der Wissenschaftler. Die einzigen Kommandos, die noch vom User gegeben werden müssen, seien «Takeoff» und «Landen».

Perfekte Choreografie

Im Rahmen einer Demonstration auf der TED2016-Konferenz konnte D'Andrea eindrucksvoll beweisen, dass diese Technologie in der Praxis bereits sehr gut funktioniert. So liess er etwa einen ganzen Schwarm von rund 20 Drohnen auf der Bühne in die Luft steigen, um sie mit blinkenden Lichtern ausgestattet mit einer perfekten Choreografie an verschiedenen Flugmanövern zu präsentieren. «Jede Einheit weiss, wo sie sich im Raum befindet und kann sich selbst steuern», so der Forscher.

(arc/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Spezialdrohne soll im Schwarm ganze Gebäude errichten.
eGadgets Bath - Forscher der University of Bath entwickeln derzeit den ersten fliegenden Roboter, ... mehr lesen
eGadgets Solaranlagen produzieren nicht nur ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec ...
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core entwickelt, der Fahrzeugsysteme sicherer macht. mehr lesen 
Umweltbeobachtungen in der Luft und unter Wasser  Dübendorf, St. Gallen und Thun, 14.06.2022 - Eine neue «duale» Drohne kann sowohl fliegen als auch auf dem Wasser landen, um aquatische Proben zu nehmen und etwa die Wasserqualität zu überwachen. Die Drohne wurde von Forschenden des «Imperial College London» und der Empa entwickelt und vor kurzem gemeinsam mit Forschenden der Eawag erstmals auf dem Zürichsee getestet. mehr lesen  
Das UNSW-Solarteam bei Nacht, aufgenommen mit einer Infrarotkamera.
Ein Team von Forschern an der University of New South Wales (UNSW) in Sydney hat gezeigt, dass man die Infrarot-Strahlungswärme der Erde zur Stromerzeugung nutzen kann, auch wenn die Sonne ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 16°C 27°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten