Nexus 4 und Nexus 10 werden mit neuer Firmware ausgeliefert

Android 4.2: Das sind die neuen Features bei Jelly Bean

publiziert: Mittwoch, 31. Okt 2012 / 15:18 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 31. Okt 2012 / 16:25 Uhr
Android 4.2 kommt mit neuen Features.
Android 4.2 kommt mit neuen Features.

Wie berichtet hat Google am Montag das Nexus 4 und das Nexus 10 offiziell vorgestellt. Bereits ab 13. November sind die Geräte im Handel erhältlich.

3 Meldungen im Zusammenhang
Ausgeliefert werden sie mit der neuen Version 4.2 des Android-Betriebssystems. Der Versionssprung von 4.1 auf 4.2 deutet es schon an: Es handelt sich dieses Mal nur um ein kleineres Update der Smartphone- und Tablet-Firmware. Der Codename lautet auch weiterhin Jelly Bean.

Google hat seiner Handy- und Tablet-Software dennoch einige interessante neue Features spendiert, die zuerst auf den neuen Geräten genutzt werden können. Welche bislang verkauften Android-Smartphones und -Tablets auf die Software-Version 4.2 aktualisiert werden können, ist noch nicht bekannt.

Photo Sphere nennt sich eine neue Variante zur Anfertigung von Panorama-Fotos. Damit sollen sich Aufnahmen in alle Richtungen machen lassen - ausgehend vom Aufenthaltsort des Nutzers. Die Technik ähnelt dabei derer, die Google auch für seinen Street-View-Dienst verwendet.

Swype-ähnliches Feature gehört künftig zum Betriebssystem

Texte sollen sich unter Android 4.2 auch über Gesten schreiben lassen. Damit gehört eine der bekannten Swype-Tastatur ähnliche Technik in Zukunft direkt zum Betriebssystem. Bislang hatten einige Hersteller wie Samsung Swype bei ihren Geräten vorinstalliert. Wer einen ab Werk nicht mit Swype ausgestatteten Handheld besitzt, kann die Tastatur nachinstallieren.

Tablet-Nutzer können ihr Gerät nun auch mit anderen Leuten - beispielsweise weiteren Familienmitgliedern - teilen. Jeder Anwender hinterlegt ein eigenes Benutzerprofil. Meldet er sich damit an, so wird seine individuelle Benutzeroberfläche geladen. So erhält jeder Nutzer des Tablets nur die für ihn bestimmten E-Mails und Benachrichtigungen, es werden nur seine Apps und nicht die Anwendungen der Mitbenutzer angezeigt etc.

Wireless Display streamt Bildschirm-Inhalte auf den Fernseher

Auf dem Sperrbildschirm können nun auch Widgets hinterlegt werden und mit der Wireless Display genannten Funktion lassen sich die auf dem Android-Handheld angezeigten Inhalte wie zum Beispiel Fotos oder Videos drahtlos zu einem Fernseher übertragen. Dazu muss ein entsprechender Adapter mit dem HDMI-Eingang des Fernsehers verbunden werden.

Die Quick Settings, die es bislang in veränderter Form als Widget gab, sind unter Android 4.2 über eine virtuelle Schaltfläche im Benachrichtigungszentrum erreichbar. So erhält der Anwender schnellen Zugriff auf den Flugzeugmodus, auf die Möglichkeit, Dienste wie WLAN oder Bluetooth ein- und auszuschalten oder das vollständige Menü für Einstellungen zu erreichen.

Verbesserungen bietet die neue Variante des Android-Betriebssystems auch bei Google Now oder bei der Suchfunktion des Internet-Konzerns. Mit Daydream können sich die Nutzer auch Fotos oder andere auf dem Smartphone bzw. Tablet hinterlegten Inhalte auf den Sperrbildschirm holen.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Käufer des Motorola RAZR i erhalten ... mehr lesen
Jelly Bean bringt flüssigere Benutzeroberfläche.
Kein Geburtstags-Eintrag für das Christkind auf dem Nexus 4.
Google lässt durchgängig Dezember ... mehr lesen
New York - Mit der Ankündigung eines neuen Tablet-Computers verschärft ... mehr lesen
Bessere Auflösung als das iPad: Googles Nexus 10.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Publinews Samsung hat seine neue Galaxy S22-Serie auf dem letzten Samsung Event am 9. Februar vorgestellt. Hier verraten wir Ihnen, welche Innovationen sich der Hersteller ausgedacht hat und ob das Upgrade vom Vorgänger Ihr Geld wert ist. mehr lesen  
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer ... mehr lesen  
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Fotografie Der Premium-Kamerahersteller Leica bringt sein erstes Telefon auf den Markt: Das Leitz Phone 1 wird seit dem 16. Juli exklusiv in Japan verkauft. Mit dem ersten eigenen Smartphone setzt die Leica Camera AG nun auf hochqualitative, schnell teilbare Fotos für die sozialen Medien. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
   
Auch in der Produktion erfreuen sich sogenannte Industrieroboter stetig wachsender Beliebtheit.
Publinews Was vor einigen Jahren nur in Science-Fiction Filmen zu bewundern war, ist heute alltäglicher Bestandteil unseres Zusammenlebens und daraus nicht mehr ... mehr lesen
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
Publinews Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. In früheren Zeiten war es aufs Telefonieren und SMS ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 12°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten