iPhone 5 in China: Die Konkurrenten sind zu stark
publiziert: Freitag, 14. Dez 2012 / 13:10 Uhr
Wo bleiben die Kunden?
Wo bleiben die Kunden?

Hohe Preise und keine überzeugende Verbesserungen im Design.

7 Meldungen im Zusammenhang
Das iPhone 5 hat auf dem weltgrössten Smartphone-Markt in China einen verhaltenen Verkaufsstart erlebt. Im Gegensatz zu den Tumulten um seinen Vorgänger iPhone 4S im Januar hielt sich der Ansturm allein schon dadurch in Grenzen, dass das neue Modell des Apple-Erfolgshandys diesmal über das Internet vorbestellt werden musste. Ausser dem komplizierten Verkaufsverfahren führten chinesische Medien und Internetnutzer auch den vergleichsweise hohen Preis und wenig überzeugende Verbesserungen in Design und Funktion als Gründe an, warum die Begeisterung geringer ausfällt. Der Mobilfunkbetreiber China Unicom berichtete allerdings von 300 000 Vorbestellungen.

Zum Vergleich: Innerhalb der ersten drei Verkaufstagen gingen bei Apple mehr als fünf Millionen Geräte in den USA, Deutschland und sieben weiteren Ländern über den Ladentisch. Zudem hatte Apple schon innerhalb kürzester Zeit mit Lieferproblemen zu kämpfen - dies bekamen die iPhone-5-Interessenten auch hierzulande deutlich zu spüren.

Auf dem schwierigen chinesischen Smartphone-Markt war Apple im dritten Quartal vom vierten auf den sechsten Platz abgerutscht und will mit dem iPhone 5 wieder aufholen. Der offizielle Verkaufsstart in China, dem zweitgrössten Markt für Apple, erfolgte knapp drei Monate nach der Markteinführung des iPhone 5 in den USA. Im grossen Apple-Store im populären Pekinger Sanlitun Village inspizierten aber nur wenige Kunden am Vormittag das neue iPhone. Nach dem Chaos beim Verkaufsstart des iPhone 4S waren Gitter aufgestellt worden. Ein Dutzend Polizisten, zahlreiche Wachleute und Verkäufer des Ladens waren auf einen Ansturm vorbereitet, der aber ausblieb.

Schwacher Verkaufsstart in der Vergangenheit und die Konkurrenz

Der schwache Verkaufsstart des Apple-Smartphones in China zeigte sich bereits öfter in der Vergangenheit. So fand das damalige neue iPhone 3G auf dem chinesischen Markt nur bedingt Anklang.

Zudem trifft Apple in China auf grosse Konkurrenz in Form der Hersteller ZTE und Huawei die auf dem einheimischen Smartphone-Markt sehr stark sind. Kein Wunder, denn die Ausstattung der Geräte kann teilweise mit dem des iPhone 5 mithalten und die Smartphones werden auch zu einem vergleichsweise günstigen Preis angeboten. Beide Hersteller setzten auf das Google-Betriebssystem Android, aber stellen auch immer mehr mobile Endgeräte mit Windows Phone her.

Ausserdem existieren sogar iPhone-5-ähnliche Geräte wie beispielsweise das Googphone i5. Die Hersteller des Goophone haben sich das Design in China schützen lassen und Apple mit einer Klage gegen das iPhone 5 den Kampf angesagt.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking/San Francisco - Nach heftiger ... mehr lesen
Apple-Chef Tim Cook.
Derzeit spricht Apple in seinem Online-Shop von Lieferzeiten zwischen drei bis vier Wochen.
Foxconn-Chef Gou: «Apple iPhone 5 ... mehr lesen
Cupertino - Das neue iPhone scheint sich für Apple als Erfolg zu erweisen: Im ... mehr lesen
Nach dem Erscheinen des iPhone 5 stiegen die Zahlen bei Apple.
Seit Freitag ist das iPhone 5 von Apple ... mehr lesen
Das neue iPhone 5 von Apple.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Apple hätte noch mehr iPhones verkaufen können.
Taipeh - Krawalle beim wichtigen chinesischen Apple-Zulieferer Foxconn haben den Verkaufserfolg von Apples neuem iPhone 5 überschattet. Nach einer Massenschlägerei in ... mehr lesen
Peking - Ein chinesischer ... mehr lesen
Um sich ein iPhone oder IPad zu leisten, verkaufte der Jugendliche eine Niere.
Verkaufen Sie uns Ihr iPhone, iPad oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter ... mehr lesen  
.app Domains jetzt registrieren
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten