Jailbreak verfügbar
iOS 4.2.1: Die Firmware im Test
publiziert: Donnerstag, 25. Nov 2010 / 22:24 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 25. Nov 2010 / 23:03 Uhr
Das iPad ist nun auf dem gleichen Stand wie seine «kleinen Brüder».
Das iPad ist nun auf dem gleichen Stand wie seine «kleinen Brüder».

Apple hat am Montagabend ein Software-Update für Apple iPhone, Apple iPad und Apple iPod touch bereitgestellt. Damit können die mobilen Multimedia-Geräte des Unternehmens auf die iOS-Version 4.2.1 aktualisiert werden. Wir haben an zwei verschiedenen Standorten noch in den gestrigen Abendstunden versucht, das Firmware-Update zu installieren.

3 Meldungen im Zusammenhang
Über einen DSL-16000-Internet-Zugang der Telekom Deutschland wurden unmittelbar nach Veröffentlichung des Software-Updates Download-Zeiten von drei bis fünf Stunden für die zum Teil mehr als 500 MB grossen Software-Pakete angegeben. Wir versuchten es dennoch. Allerdings war die heruntergeladene Datei offenbar fehlerhaft, denn sie konnte auf dem iPhone 4 nicht installiert werden.

Im zweiten Fall nutzen wir einen Breitband-Anschluss von Kabel Deutschland , der eine Bandbreite von bis zu 32 MBit/s im Downstream bietet. Hier klappten die Downloads jeweils innerhalb von einer Viertelstunde, so dass Datensicherung über iTunes, Installation der neuen Firmware iOS 4.2.1 und neue Synchronisation für Apple iPhone 4 und Apple iPad innerhalb von rund zwei Stunden erledigt waren.

Apple iPad endlich mit aktueller Software

Am auffälligsten ist das neue Betriebssystem auf dem Apple iPad, das standardmässig nun das gleiche Hintergrundbild mit sich bringt wie das iPhone unter iOS 4.x. Betätigt man die untere Taste am iPad, so erscheint - wie am iPhone längst gewohnt - das Multitasking-Menü. Multitasking ermöglicht nicht nur das schnelle Wechseln zwischen verschiedenen Anwendungen, die zuletzt geöffnet waren. Zudem lassen sich Internet-Telefonie-Programme wie Skype oder Webradio-Clients wie FStream und Reciva im Hintergrund betreiben.

Auch die Einstellung zur Verriegelung des Bildschirms ist nun - wie zuvor schon beim iPhone - im Multitasking-Menü zu finden. Die bisher hierfür am iPad verwendete Hardware-Taste am rechten Geräte-Rand dient nun - wie am iPhone - der Stummschaltung. Praktisch ist im Multitasking-Menü zudem der virtuelle Schieberegler zur Regelung der Display-Helligkeit.

Verbessertes E-Mail-Programm und GameCenter auf dem iPad

Neu für das iPad ist auch die Möglichkeit, mehrere Microsoft-Exchange-Konten parallel einzusetzen. Zudem bietet das E-Mail-Menü nun auch einen einheitlichen Posteingang für alle eingerichteten E-Mail-Adressen. Dieses Feature kennen iPhone-Besitzer bereits seit Einführung von iOS 4.0.

Sofort ins Auge fällt am iPad auch das GameCenter. Zudem können Anwendungen nun auch in Ordnern zusammengelegt werden. Apple schlägt bei der Einrichtung eines Ordners einen Namen für die Sammlung vor. Die Anwender können aber auch eigene Bezeichnungen wählen.

AirPrint: Vom iPhone und iPad aus Dokumente ausdrucken

Sowohl am Apple iPhone, als auch am Apple iPad steht die AirPrint-Funktion neu zur Verfügung. Allerdings ist es gar nicht so einfach, Anwendungen zu finden, die das drahtlose Drucken über einen Netzwerk-Drucker bereits unterstützen. Selbst die Apple-eigenen iWorks-Programme sind erst nach einem Software-Update, das für Bestandskunden kostenlos ist, geeignet.

Standardmässig funktioniert AirPrint aktuell aus Safari und aus der E-Mail-Applikation. Dokumente, die über die iBooks-App genutzt werden, lassen sich nicht ausdrucken. Das gilt nicht nur für gekaufte Bücher, sondern auch für PDF-Dokumente, die über iBooks am iPad oder iPhone aufgerufen werden.

Beliebige Drucker nutzen: So geht's

Offiziell sind derzeit lediglich einige WLAN-fähige Drucker von HP für AirPrint geeignet. Im Internet sind jedoch Patches zu finden, die auf dem Mac ausgeführt werden können und so auch Drucker anderer Hersteller freizuschalten. Wir haben den AirPrint Hacktivator in der Version 1.6 genutzt. Nach der Installation muss die Software eingeschaltet werden. Danach wird der Drucker aus dem System gelöscht und neu eingebunden.

Die letzte Hürde vor dem drahtlosen Drucken ist eine neuerliche iTunes-Synchronisation von iPad oder iPhone. Danach wird der Drucker gefunden, wenn der entsprechende Menüpunkt in den geeigneten Applikationen angeklickt wird. Im Test haben wir den Canon MP560 series-1 verwendet.

AirPlay streamt Musik auf kompatible Endgeräte

Eine weitere wichtige neue Funktion in iOS 4.2.1 nennt sich AirPlay. Damit können die Besitzer eines iPhone, iPad oder iPod touch digitale Medien drahtlos auf ein Apple-TV-Gerät oder AirPlay-fähige Lautsprecher streamen. In Frage kommen Musik, Filme und Fotos.

«Find my iPhone» kostenlos

Die MobileMe-Funktion zum Suchen von iPhone, iPad oder iPod touch steht mit der neuen Firmware kostenlos zur Verfügung. Damit kann nicht nur der Aufenthaltsort des Geräts ermittelt, sondern das Telefon, Tablet oder der Multimedia-Player auch aus der Ferne gesperrt oder gelöscht werden.

Offiziell steht die Gratis-Variante nur für die aktuellen Versionen von iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung. Nutzer berichten allerdings, dass sie ihren MobileMe-Account mit einem solchen Gerät zur Nutzung des Dienstes freischalten, den Service in der Praxis aber auch mit einem iPhone 3G S verwenden konnten.

Wer sich für das Feature interessiert, erstellt über das Menü Einstellungen - Mail, Kontakte, Kalender - Account hinzufügen - MobileMe eine Gratis-Apple-ID, sofern eine solche noch nicht vorhanden ist.

Jetzt Alternativen für voreingestellten SMS-Ton verfügbar

Hatten iPhone-Besitzer bisher schon die Wahl zwischen verschiedenen Klingeltönen für Telefonanrufe, so stehen jetzt auch für den Empfang von Mitteilungen Alternativen zum Standard-Ton zur Verfügung. Nachteil: Im Gegensatz zu den Klingeltönen für Telefonanrufe lassen sich allerdings keine eigenen Hinweisklänge für eingehende SMS- und MMS-Nachrichten bzw. Push Notifications definieren.

Aktualisiert hat Apple auch die Notizen-Anwendung. Hier kann der Anwender nun zwischen verschiedenen Schriftarten für die Darstellung wählen. Nach wie vor vermissen Microsoft-Exchange-Nutzer jedoch die Möglichkeit, Notizen drahtlos zu synchronisieren. Für MobileMe- und IMAP-Konten steht diese Funktion schon seit geraumer Zeit zur Verfügung.

Einladungen aus Kalenderdiensten wie Yahoo!, Google und Microsoft Exchange lassen sich nach Installation von iOS 4.2.1 direkt aus der integrierten Kalender-App von iPhone, iPad oder iPod touch beantworten.

Neuer Jailbreak bereits verfügbar

Mit nur wenigen Stunden Verzögerung gegenüber der Veröffentlichung von iOS 4.2.1 steht auch wieder ein Jailbreak zur Verfügung, der das iPhone, das iPad und den iPod touch für die Verwendung nicht von Apple freigegebener Software freischaltet. Sowohl für Windows-PCs, als auch für den Mac steht die neue Version 0.9.6b4 der Redsn0w-Software zur Verfügung.

Die Installationsdatei ist rund 12 MB gross. Redsn0w bringt den alternativen AppStore Cydia auf das iPhone, das iPad und den iPod touch. Der inoffizielle SIM-Unlock ist derzeit noch nicht möglich. Aus Hackerkreisen war jedoch zu erfahren, dass es bereits in den nächsten Tagen eine Software-Lösung geben wird, die eine Festlegung des iPhone auf SIM-Karten bestimmter Anbieter aufhebt.

Fazit: Vor allem für iPad-Nutzer eine Bereicherung

Apple wirbt mit mehr als 100 neuen Funktionen, die das Software-Update mit sich bringt. Diese Angabe bezieht sich aber nur auf das Update der Firmware am iPad. Am iPhone und iPod touch sind AirPrint und AirPlay die interessantesten neuen Features. Besonders interessant ist das neue Betriebssystem aber zweifellos für iPad-Besitzer, die nun auch wieder Apps nutzen können, die zuletzt nur noch in einer Version angeboten wurden, die iOS 4.0 oder grösser voraussetzen. Zudem steht am Apple iPad erstmals Multitasking zur Verfügung.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seit kurzem steht die Golden-Master-Version des neuen iOS 4.2 für Entwickler zum ... mehr lesen
Kommt im November: Neuen iOS-Version 4.2.
Verkaufen Sie uns Ihr iPhone, iPad oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter ... mehr lesen  
.app Domains jetzt registrieren
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple ... mehr lesen  
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 13°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten