Hallo Gast | Anmelden
Thema: Nokia will in Tablet-Markt einsteigen

Der panische Griff nach Grashalmen ...
während die ganze Firma langsam in die Unbedeutsamkeit versinkt.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von wiseOldBird:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
1 Kommentar
· Der panische Griff nach Grashalmen ...
Mitreden
Die Apple Stores der Welt werden gestürmt.
Die Apple Stores der Welt werden gestürmt. ...
Schweiz muss sich noch gedulden  Berlin - Die Schweizer Apple-Fans müssen sich noch eine Woche gedulden: Hierzulande startet der Verkauf des neuen iPhones erst nächsten Freitag. In zehn anderen Länder - darunter Deutschland, Frankreich und Grossbritannien - stürmten die Fans bereits heute die Apple Stores. 
«Smart Eye Glass»  Tokio - Sony hat am Freitag den Prototyp seiner Datenbrille «Smart Eye Glass» in Tokio vorgestellt. Die soll ...  
Gerade der exorbitante Anstieg in der Zeitverwendung für Musik-Apps lässt sich ist auf eine Verlagerung von iTunes hin zu SoundCloud, HeartRadio und Co erklären. (Symbolbild)
Neue Studie  New York - Smartphone-Besitzer verbringen immer mehr Zeit mit Apps, wie eine aktuelle Erhebung von Localytics verdeutlicht.  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
  • MarcS aus Aarau Rohr 1
    Besser wäre klare Infos! Besser wäre sie würden schreiben welcher Befehl man per SMS senden kann ... Fr, 22.11.13 16:55
Auch wenn alles andere falsch ist, der Name muss echt sein.
DOSSIER Facebook Facebook löscht hunderte Accounts von Drag-Queens Transvestiten machen gegen Facebook mobil. ...
Übergewichtige profitieren von Facebook und Twitter. (Symbolbild)
Twitter Social-Media-Programme lassen Pfunde purzeln London - Soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook können Übergewichtigen beim Abnehmen helfen. Zu diesem Schluss kommen Forscher des Imperial College ...
Das Social Web wird für Promotion häufiger genutzt als jedes andere Medium. (Symbolbild)
Social Media Social Web für US-KMUs unentbehrlich New York - Während eine klare Mehrheit der ...
Chinas Online-Riese ist erfolgreich in New York gelandet.
Internet Alibaba sorgt für Börsen-Märchen aus 1001 Nacht New York - Alibaba hat die New Yorker Börse mit dem weltgrössten Börsengang aller Zeiten in Euphorie versetzt. Mit einem Kurssprung um 36 Prozent auf ...
Die Apple Stores der Welt werden gestürmt.
Mobile iPhone-Fans stürmen Apple-Stores Berlin - Die Schweizer Apple-Fans müssen sich noch eine ...
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Google Trends Google testet Werbebanner über Suchergebnissen San Francisco - Der Internetriese Google testet erstmals grosse Werbebanner über seinen Suchergebnissen. Seit Mittwoch werden über den Treffern der ...
Forscher gehen davon aus, dass die Vielnutzer einfach gewohnt sind, Anfragen auf Facebook weitgehend unreflektiert anzunehmen beziehungsweise zu beantworten. (Symbolbild)
Social Media Intensive Facebook-Nutzer anfälliger für Betrüger Buffalo - Gewohnheitsmässige Facebook-User ...
Games Microsoft kauft «Minecraft»-Schmiede für 2,5 Mrd. Dollar Stockholm - Der US-Softwareriese Microsoft übernimmt den Hersteller des populären Computerspiels «Minecraft». Die Amerikaner kaufen den ...
Sony kämpft mit hohen Verlusten.
U-Elektronik Sony erwartet drastisch höheren Verlust Tokio - Der japanische Elektronik-Riese Sony rechnet ...
Makaken verfügen «über einen ähnlich strukturierten Präfrontalen Cortex» wie der Mensch.
Makaken verfügen «über einen ...
Gesuch eingereicht  Zürich - Das Institut für Neuroinformatik der Universität und der ETH Zürich will wieder Versuche mit Affen durchführen. Es hat beim Veterinäramt des Kantons Zürich im Frühjahr ein auf drei Jahre angelegtes Gesuch eingereicht. 
Jedes Jahr werden Abertausende Tiere im Namen der Wissenschaft zu Tode gequält.
Über 11'000 Tiere für qualvolle Versuche eingesetzt Bern - Über 590'000 Tiere sind letztes Jahr in der Schweiz für Tierversuche eingesetzt worden. Die meisten von ihnen ...
Inland Bundeshaushalt  Bern - Der Bundesrat will am geplanten Sparprogramm festhalten, obwohl dieses im Parlament gescheitert ist. Er hat zwar den ...  
Widersprüchliche Signale aus dem Parlament. (Archivbild)
 
Nebelspalter Nonstop-TV  Seit der Lancierung des Serien-Flatrate-Anbieters «Netflix», häufen sich die ...  
Ausland Nach verlorener Abstimmung  Edinburgh - Nach dem verlorenen Unabhängigkeitsreferendum hat der schottische Ministerpräsident Alex Salmond seinen ...  
Die Zeit ist fast abgelaufen. (Archivbild)
Chinas Online-Riese ist erfolgreich in New York gelandet.
Wirtschaft Onlinehandel  New York - Alibaba hat die New Yorker Börse mit dem weltgrössten Börsengang aller Zeiten in Euphorie ...  
Sport Lausanne-Sport - Thun 0:1  Der FC Thun steht als erster Achtelfinalist im Schweizer Cup fest. Die Berner ...  
Thuns Berat Sadik  im Zweikampf gegen Daniele Romano von Lausanne.
Ich brauche meinen Schlaf.
People Arbeit oder Vergnügen  Sängerin Iggy Azalea kann nicht verstehen, wie viel Power ihre Kollegin Rita Ora hat - sie könnte deren Party-Pensum nie ...  
Boulevard Auf Bewährung  Teheran - Für ihre selbstgedrehte Version des Hit-Videos «Happy» von Pharrell Williams sind sieben junge Iranerinnen und ...  
Disney FSK 18
seite3.ch Wohin sich keine Meerjungfrau verirren will: deep in the sea.

Digital Lifestyle Schweiz muss sich noch gedulden  Berlin - Die Schweizer Apple-Fans müssen sich noch eine Woche gedulden: Hierzulande ...  
Die Apple Stores der Welt werden gestürmt.
Franz Treichler veröffentlichte mit The Young Gods bereits über ein Dutzend Alben.
Kultur Preisverleihung am Label Suisse  Lausanne - Er steht für unermüdliches Schaffen, für interdisziplinäre Kulturarbeit: Franz ...  
Nicht einfach zwei Afrikaner - Zwei Menschen in Not, gezwungen in ein unwürdiges Leben.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Der neue Irakische Premier Al-Abadi: Die Lösung der politischen Ursachen des IS ist seine grösste Aufgabe.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ma Shaohua als Deng Xiaoping in «Am Scheideweg der Geschichte» auf der CCTV1-Website: History Doc und politische Pilcher.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Vereinsversammlung: Dank klarer Statuten Zweck, Rechte und Verantwortlichkeit definiert. Etwas, dass den Religionsgemeinschaften schmerzlich fehlt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 13°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 13°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 13°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 14°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 14°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten