Zwei neue UMTS-Handys von Nokia
publiziert: Montag, 5. Dez 2005 / 07:29 Uhr

Der finnische Handyhersteller Nokia hat drei neue Mobiltelefone vorgestellt, die ab dem ersten Quartal kommenden Jahres erhältlich sein sollen.

Bei dem Modell 6234 handelt es sich um ein neues UMTS-Handy, das weltweit exklusiv über den Mobilfunkbetreiber Vodafone vertrieben wird. Das Nokia 6233 unterstützt ebenfalls UMTS und baut auf dem Konzept des populären 6230i auf. Das Quadband-Handy Nokia 6282 ist nur für den amerikanischen Markt bestimmt.

Das Triband-Gerät Nokia 6234 (GSM 900, 1'800 und 1'900 MHz sowie UMTS 2100) ist unter anderem mit einer 2-Megapixel-Kamera, einem 320 mal 240 Pixel grossen Display, einem Musik-Player und Stereo-Lautsprechern mit 3D-Soundeffekten ausgerüstet. Der Speicherplatz kann über miniSD-Speicherkarten auf bis zu 2 GB erweitert werden.

Für die Übertragung von geschossenen Bildern auf entsprechende Drucker oder zum Verbinden mit einem Headset steht eine Bluetooth-Schnittstelle zur Verfügung. Unterstützt wird auch der neue Multimedia-Dienst Visual Radio. Nach Angaben des Herstellers liefert das Gerät eine Sprechzeit von vier Stunden im GSM-Modus bzw. von drei Stunden im UMTS-Netz. Die Standby-Zeit soll bis zu zwei Wochen betragen. Der Verkaufsstart des Nokia 6234 soll im ersten Quartal 2006 erfolgen.

Das Nokia 6233

Das Nokia 6233 vereint mehrere Business- und Unterhaltungs-Funktionen in einem Gerät und ähnelt dem 6234 stark in den Ausstattungsmerkmalen. Das 110 Gramm schwere Triband-Gerät verfügt beispielsweise ebenfalls über eine 2-Megapixel-Kamera und ein 320 mal 240 Pixel grosses Farbdisplay, kann über Bluetooth eine Verbindung zu einem Drucker oder einem Headset aufbauen und bietet ebenso lange Sprech- bzw. Standby-Zeiten. Kalenderdaten, Kontakte und Notizen können via SyncML synchronisiert werden.

Dazu unterstützt das Nokia 6233 den mobilen Handyhalter CR-56 mit integrierter Antenne für besseren Netzempfang, der gleichzeitig den Akku des eingesteckten Geräts auflädt. Erhältlich soll das auf der Series 40-Plattform basierte Nokia 6233 ab dem zweiten Quartal 2006 sein, der Verkaufspreis wird bei 325 Euro (503 Franken) liegen.

Das Nokia 6282 unterstützt den UMTS 1900-Standard und wird daher in den USA auf den Markt kommen. Allerdings kann es auch in den hiesigen GSM-Netzen eingesetzt werden.

(Björn Brodersen/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.app Domains jetzt registrieren
.app Domains jetzt registrieren
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für nur 29.- CHF pro Jahr bei uns registriert werden. mehr lesen 
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel 10°C 18°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
St. Gallen 7°C 16°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern 6°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 10°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten