Zwei neue Kamerahandys von SonyEricsson
publiziert: Mittwoch, 10. Mrz 2004 / 08:19 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 10. Mrz 2004 / 08:42 Uhr

Gleich zwei neue Handys für den deutschen Markt hat der Hardwarehersteller SonyEricsson heute vorgestellt. Ausserdem wurde reichhaltiges Zubehör für die hauseigene Produktpalette präsentiert.

Mattiertes Alu-Gehäuse: K700.
Mattiertes Alu-Gehäuse: K700.
SonyEricsson hat heute sein erstes 1.3-Megapixel-Foto-Handy für Mitteleuropa vorgestellt - das S700. An dem Gerät fällt als erstes die Handy-Seite mit dem grossen Display und den Basis-Bedientasten zum Browsen, zur Annahme von Telefonaten und zum Lesen von Nachrichten auf. Das S700 lässt sich mit einem Drehmechanismus wie ein Taschenmesser aufklappen, wodurch die normale Handy-Tastatur sichtbar zum Vorschein kommt.

Das S700 hat eine eingebaute 1.3-Megapixel-CCD-Digitalkamera und liefert Fotos in einer Auflösung von bis zu 1'280 x 960 Pixeln. Darstellen lassen sich die damit gemachten Bilder auf dem 2.3-Zoll-TFT-Display mit 262'000 Farben. Die Fotos kann man selbstverständlich per MMS verschicken oder auf dem mitgelieferten 16 Megabyte-Memory Stick Duo speichern. Eingebaut ist ebenfalls eine LED-Fotoleuchte und ein bis zu 16-facher Digitalzoom. Im Kamera-Menü finden sich ausserdem noch Funktionen, um Fotos mit einem Rahmen zu versehen oder mit Effekten zu verfremden. Auch das Aufnehmen von Video-Clips sowie Video-Streaming aus dem Internet ist mit dem S700 möglich.

Das Gerät lässt sich über den Memory Stick Duo, über Bluetooth und Infrarot mit anderen IT-Produkten vernetzen. Zudem bietet das S700 eine neue Java-3-D-Erweiterung für dreidimensionale Spieleerlebnise. Ein MP3-Player ist ebenfalls integriert.

Das Gerät wiegt 137 Gramm bei Abmessungen von 108 x 49 x 25 Millimetern. Die Stand-by-Zeit beträgt nach Angaben des Herstellers bis zu 300 Stunden, die reine Sprechzeit soll bei sieben Stunden liegen. Das S700 soll im vierten Quartal 2004 auf den Markt kommen.

K700: Handy mit gleich zwei Vorderseiten

Das Kamera-Handy K700 kommt mit gleich zwei Vorderseiten daher: Die eine Seite ist mit Tastatur und grossem Farbdisplay ausgestattet, die andere Seite mit Kamera und Fotoleuchte. Das K700 steckt im mattierten Aluminiumgehäuse und bietet ein UKW-Radio mit einem Speicher für 20 Radiostationen sowie einen MP3-Player. Gehört werden können die Sounds entweder über die mitgelieferte Freisprecheinrichtung oder den eingebauten Extra-Lautsprecher.

Das Triband-GPRS-Handy besitzt ein 1.8 Zoll grosses TFT-Display, das 65'536 Farben darstellen kann. Mit der eingebauten VGA-Kamera, die über einen 4-fachen Digital-Zoom verfügt, können Nutzer Fotos und Videos aufnehmen, diese im Telefon speichern oder als MMS-Nachricht und E-Mail versenden. Zudem besitzt das K700 eine integrierte Fotoleuchte für eine verbesserte Bildqualität. Der Austausch von Bildern zwischen dem Handy, dem PC oder anderen Endgeräten geschieht über Bluetooth, Infrarot oder Kabel. In seinem internen Speicher von 32 Megabyte können bis zu 450 Bilder und Video-Clips abgelegt werden. Die 3D-Java-Erweiterung, die schon dem S700 spendiert wurde, ist auch bei dem K700 mit an Bord.

Das Gerät hat ein Gewicht von 90 Gramm bei einer Grösse von 99 x 44 x 18 Millimetern. Die Sprechzeit soll bei sieben Stunden liegen, die reine Stand-by-Zeit liegt nach Angaben des Herstellers bei bis zu 360 Stunden. Sony Ericsson will das K700 im Sommer auf den Markt bringen.

Umfangreiches Zubehör vorgestellt

Neben diesen beiden neuen Kamera-Handys hat SonyEricsson heute zudem einiges an Zubehör vorgestellt - darunter auch den so genannten Bluetooth Media Viewer MMV-100. Mit dem Gerät soll es möglich werden, kabellos Digitalfotos und Audioaufnahmen auf Fernseherbildschirme und Beamer zu bringen. Zudem wurde mit dem HBH-600 ein Bluetooth-Headset mit austauschbaren farbigen Oberschalen präsentiert. Abgerundet wurde die heutige Präsentation durch die Vorstellung eines neuen Bluetooth-CarKit mit der Produktbezeichnung HCB-300 sowie weiteren zubehörs wie Autoeinbausätze und Headsets.

(Thomas Wischniewski/teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
eGadgets Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 0°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -1°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 0°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten