Fliegend flirten
«Wingman»: App verkuppelt Flugpassagiere
publiziert: Dienstag, 4. Feb 2014 / 08:57 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 4. Feb 2014 / 09:28 Uhr
Vielleicht findet sich die Liebe bald schon während der Reise ins Urlaubsparadies.
Vielleicht findet sich die Liebe bald schon während der Reise ins Urlaubsparadies.

New York - Die neuste Erfindung auf dem Flirtmarkt ähnelt in der Funktionsweise der populären Dating-App «Tinder».

8 Meldungen im Zusammenhang
Sie dient dazu, neue Bekanntschaften während eines Fluges zu machen: Die Dating-App «Wingman». Dies soll sogar dann funktionieren, während sich das Flugzeug noch in der Luft befindet. Da die Anwendung von der Funktionsweise der populären Dating-App «Tinder» ähnelt, wird diese als «Tinder für Flugzeuge» tituliert.

Konzept in Entwicklung

Das Konzept stammt vom 24-jährigen Texter Gabe Whaley und befindet sich noch in der Entwicklungsphase. Whaley arbeitet bereits seit Dezember an der App und hofft, bereits im April eine Beta-Version zur Verfügung zu stellen. Obwohl die Wingman-App bis dato noch nicht verfügbar ist, kann man sich unter Wingman registrieren, um Benachrichtigungen über den derzeitigen Entwicklungsstand zu erhalten.

Dem Entwickler zufolge sollen die Passagiere während des Fluges via WLAN oder Bluetooth miteinander verbunden werden. Die Nutzer können mithilfe der Wingman-App ein Profil erstellen, auf dem sich ein Anzeigebild und Informationen wie Vorname, Alter, Beschäftigung, Flugnummer sowie Fluglinie befinden. Zusätzlich wird angegeben, ob es sich um eine Geschäftsreise oder einen Urlaub handelt.

Kontaktaufnahme erleichtert

Die Anwendung stellt überdies automatisch eine Liste von Reisenden zur Verfügung, die sich auf dem gleichen Flug befinden. Sollte man darunter eine Person attraktiv oder sympathisch finden, hat man die Möglichkeit diese auszuwählen und eine Konversation zu beginnen. Darüber hinaus wird man auf diskrete Weise auf Passagiere aufmerksam gemacht, welche ähnliche Datenangaben auf ihrem Profil haben.

(bg/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Diego - Seateroo lässt unzufriedene Flugreisende nicht in der Luft hängen: Ein Sitzplatztausch kann gegen eine ... mehr lesen
Unzufriedene können im Flugzeug den Sitzplatz tauschen.
WLAN auf Kurz- und Mittelstreckenflügen wird aller Voraussicht nach etwas kosten.
Frankfurt/Zürich - Passagiere der Lufthansa sollen ab Mitte nächsten Jahres auch an Bord von Kurz- und Mittelstreckenflügen im ... mehr lesen
Das Flirt-App funktioniert ähnlich wie die Flirtplattform «Tinder». Die Flugnummer hilft, Passagiere aus gleicher Maschine ... mehr lesen
App für die Lüfte und die Liebe.
Die Crew checkt die Passagiere.
eGadgets Amstelveen/Delft - Flugpassagiere mit Beschwerden wie Reisekrankheit oder Ängsten können schon bald mit einer ... mehr lesen
Facebook München/Klagenfurt - Die aktualisierte Version der «Quicket»-App ermöglicht das Durchforsten von Facebook-Profilen anderer ... mehr lesen
Die «Social Check-in»-Option erlaubt es den Passagieren zu sehen, wo die anderen Fluggäste, die sich ebenfalls an Bord befinden, sitzen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Sehtest könnte vor allem in entlegenen Regionen eine Hilfe sein.(Symbolbild)
eGadgets London - Einen «Optiker für die Jackentasche» bestehend aus einem modifizierten Smartphone werden Lehrer in Kenia als Teil einer ... mehr lesen
Social Media Melbourne - Männer bewerten den Social-Media-Auftritt von potenziellen Dates kritischer als Frauen, wie die «Connected ... mehr lesen
Studie: Passt das Profil nicht, wird das Treffen abgesagt! (Archivbild)
Angebot derzeit im Grossraum Berlin nutzbar, weitere Städte sollen folgen. (Symbolbild)
Berlin - Die Gratis-App «Last Minute ... mehr lesen
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
Die professionelle und zeitgemässe Zweifaktor-Authentisierung
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ein Verfahren entwickelt, das eine Suche in ... mehr lesen
Die Commitment Rings werden via Smartphone-App registriert.
eGadgets Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt ... mehr lesen  
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche ... mehr lesen  
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Luzern 1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Genf 2°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten