Bewegung auf Markt
Windows Phone mit QWERTZ-Tastatur von Nokia geplant
publiziert: Dienstag, 7. Feb 2012 / 14:59 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 7. Feb 2012 / 15:19 Uhr
Undeutliches angebliches Nokia-Gerät.
Undeutliches angebliches Nokia-Gerät.

Der finnische Elektronikkonzern Nokia will Bewegung in den Markt der Smartphones mit dem von Microsoft entwickelten Betriebssystem Windows Phone bringen.

Einem Bericht des niederländischen Onlinemagazins All About Phones zufolge plant das Unternehmen, nach seinen ersten Lumia-Modellen Windows Phones mit verschiedenen Formfaktoren auf den Markt zu bringen.

Wie es im Bericht weiter heisst, seien sich die bislang auf dem Markt erhältlichen Windows Phones bis auf wenige Ausnahmen sehr ähnlich. Nokia plane nun beispielsweise ein neues Modell, das am Design des Blackberry von RIM angelehnt ist und unterhalb des Touchscreens eine vollständige QWERTZ-Tastatur bietet. Derartige Smartphones gibt es unter Bezeichnungen wie E71 und E72 bereits auf Basis des Symbian-Betriebssystems.

Gerüchte um ein Lumia-Modell mit 12-Megapixel-Kamera wurden von Nokia-Mitarbeitern dagegen dementiert. Ein solches Smartphone sei aktuell nicht in Planung. In Folge der Ankündigung des Nokia Lumia 900 für den amerikanischen Markt wurde über eine Europa-Variante mit der Bezeichnung Nokia Lumia 910 spekuliert, die sich vor allem durch die bessere Kamera von der US-Version des Smartphones unterscheidet.

Gerüchte um letztes Nokia-Smartphone mit Symbian-Software

Unterdessen gibt es ausserdem Gerüchte, nach denen Nokia nur noch ein einziges Smartphone-Modell mit dem Symbian-Betriebssystem auf den Markt bringen wird. Wie der Hersteller selbst bestätigte, seien die Verkaufszahlen von Symbian-Smartphones schneller rückläufig als gedacht. Die Kunden wünschten heute andere Betriebssysteme auf ihrem Smartphone.

Das letzte Symbian-Smartphone soll die Bezeichnung Nokia 801 tragen. Das birgt Verwechslungsgefahr, denn für China hat das Unternehmen Ende vergangenen Jahres ein Handy vorgestellt, das mit Nokia 801T fast den gleichen Namen hat. Die bislang durchgesickerten Details sind noch recht spärlich. So wird über eine 12-Megapixel-Kamera, ein 4 Zoll grosses Display, einen 1,4-GHz-Prozessor und 512 MB Arbeitsspeicher spekuliert.

Plant Nokia ein Tablet oder Netbook?

Nicht zuletzt macht im Internet ein Foto die Runde, auf dem ein angebliches Nokia-Gerät mit der Bezeichnung Champagne zu sehen ist. Das unter anderem vom Onlineportal EeePC.net veröffentlichte Foto ist mehr als undeutlich und lässt viel Raum für Spekulationen offen, nach denen es sich um ein Tablet oder Netbook handeln könnte. Spätestens auf dem Mobile World Congress (MWC) Ende Februar wird es handfeste Informationen zu den Plänen von Nokia geben, das in diesem Jahr zu einer eigenen Pressekonferenz auf dem Event eingeladen hat.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Wenn Sie noch nicht damit begonnen haben, die Handy-Nummern Ihrer Kunden zu sammeln, sollten jetzt damit anfangen.
Die SMS ist tot. Lang lebe die SMS  Vielleicht denken Sie, dass SMS bereits verschwunden sei, da die meisten Leute mit Whatsapp, Facebook Messenger, LINE, Signal, Threema oder einer von hunderten weiteren ... mehr lesen  
Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes  «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die ... mehr lesen  
BauFakten App
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten