Vekselberg will Sulzer nicht mit OC Oerlikon fusionieren
publiziert: Sonntag, 29. Mrz 2009 / 13:39 Uhr

Winterthur - Grossaktionär Viktor Vekselberg will den angeschlagenen Industriekonzern OC Oerlikon offenbar nicht mit Sulzer zusammenlegen. Eine Fusion aus finanziellen Gründen sei ausgeschlossen, sagte Vekselbergs Vertreter Vladimir Kuznetsov.

Vladimir Kuznetsov.
Vladimir Kuznetsov.
7 Meldungen im Zusammenhang
«Die Unterstellung, wir wollten die füssigen Mittel von Sulzer dazu verwenden, Oerlikon zu sanieren, ist nicht wahr», sagte Kuznetsov in einem Interview mit dem «SonntagsBlick».

Allerdings schloss er eine Fusion nicht grundsätzlich aus: «Die Weltwirtschaft steckt in einer Krise, da tun sich alle mit Voraussagen schwer - vom Politiker bis zum Unternehmer.»

Keinerlei Priorität

Und weiter: «Eine Fusion von Sulzer und Oerlikon hat für uns keinerlei Priorität. Unser Ziel ist es, Oerlikon finanziell zu stärken, damit das Unternehmen auf eigenen Beinen stehen und sein technologisches Potenzial voll nutzen kann», sagte Kuznetsov, der als Vertreter des russischen Oligarchen in den Verwaltungsräten beider Industrieunternehmen sitzt.

Der Mischkonzern OC Oerlikon hat 2008 einen Verlust von 422 Mio. Franken erlitten nach einem Reingewinn von 319 Mio. Franken im Vorjahr. Dennoch erfüllt das von Viktor Vekselberg kontrollierte Unternehmen laut eigenen Angaben die Auflagen für den Milliardenkredit mehrerer Banken.

Wegen der klammen Kassen wird an der Börse immer wieder spekuliert, Vekselberg wolle seine andere grosse Beteiligung, die gut kapitalisierte Sulzer, mit OC Oerlikon fusionieren.

Verkäufe von Unternehmensteilen

«Wir stehen in Verhandlungen mit den Banken, um den laufenden Kreditvertrag über 2,6 Mrd. Franken auf eine neue Basis zu stellen. Wir hoffen auf ein Ergebnis bis Ende April», sagte Kuznetsov, der Verwaltungsratspräsident von OC Oerlikon. Zudem würden Verkäufe von Unternehmensteilen und eine Stärkung des Eigenkapitals geprüft.

Alles, was nicht zum Kerngeschäft gehöre, sei ein potenzieller Verkaufskandidat. «Zum Kerngeschäft zählen wir Oerlikon Balzers, Systems, Solar und Vakuum», sagte Kuznetsov.

(li/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für das laufende Jahr macht 	OC Oerlikon weiterhin keine Prognose. (Symbolbild)
Pfäffikon - Der Mischkonzern OC ... mehr lesen
Winterthur - Ulf Berg hat den Machtkampf um das Verwaltungsratspräsidum bei Sulzer ... mehr lesen 2
Der russische Grossaktionär Viktor Vekselberg strebt heute nach der Macht bei Sulzer.
Bern - Der Einstieg von Ronny Pecik, Georg Stumpf und Viktor Vekselberg beim Winterthurer Industriekonzern Sulzer hat ein juristisches Nachspiel: Das Eidg. Finanzdepartement (EFD) hat gegen die drei Investoren ein Verwaltungsstrafverfahren eröffnet. mehr lesen 
Sulzer-Verwaltungsrat Daniel Sauter kann zur Wiederwahl antreten.
Bern - Der Grossaktionär Viktor Vekselberg unterstützt nun doch die Wiederwahl des Sulzer-Verwaltungsrates Daniel Sauter. Im Februar hatte sich seine Beteiligungsgesellschaft Renova noch ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Pfäffikon SZ - Der Mischkonzern OC Oerlikon muss zur Kostensenkung seine ... mehr lesen
OC Oerlikon leidet besonders stark unter dem Rückgang im globalen Geschäft für Textilmaschinen.
OC Oerlikon steckt voll in der Krise.
Pfäffikon SZ - Eine einbrechende ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Technologie  Bern - Der Technologiekonzern Ascom erwartet einen Verlust im ersten Halbjahr. Für das zweite Halbjahr zeigt sich Ascom in einer Mitteilung vom Montagabend aber zuversichtlich: Es werde operativ deutlich besser ausfallen als das erste. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten