VIA präsentiert hochflexibles Mini-Notebook
publiziert: Donnerstag, 29. Mai 2008 / 09:10 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 29. Mai 2008 / 09:26 Uhr

Taipeh - Der taiwanesische Hardwarehersteller VIA hat mit dem OpenBook ein Referenzdesign für Mini-Notebooks vorgestellt. Seine Ultra-Mobile-Plattform verspricht ein verbessertes Multimedia-Erlebnis auf Basis eines C7-Prozessors.

Das Notebook ist rund 24 cm breit.
Das Notebook ist rund 24 cm breit.
Als besonders Highlight hebt das Unternehmen die Konnektivitätsoptionen des OpenBook hervor, die von Ethernet bis zu einer integrierten mobilen Breitband-Technologie nach Wahl reichen. Der knapp ein Kilogramm schwere Winzling richtet sich offenbar speziell an Systemhersteller, denn ihnen wird die Möglichkeit geboten, das äussere Gehäuse für das OpenBook entsprechend ihren Vorstellungen und Anforderungen zu gestalten.

Als einen wesentlichen Vorteil des Referenzdesigns betont VIA die globale Konnektivität. Neben Ethernet sind Bluetooth und WLAN fixer Bestandteil, weiters kann je nach Bedarf ein drahtloses Breitband-Modul integriert werden. Zur Auswahl steht neben HSDPA und WiMAX auch EV-DO für die beispielsweise in den USA verbreiteten CDMA-Netze.

Das Rechenherz des OpenBook ist ein C7-Prozessor mit einer Taktung bis zu 1,6 Gigahertz, dessen Spannungsbedarf laut Unternehmen bei maximal 3,5 Watt liegt. Der Chip soll in Verbindung mit einem VIA-VX-800-Chipsatz und einem integrierten Chrome9-HC-Grafikprozessor dafür sorgen, dass das OpenBook auch multimedial punkten kann. Zur Anzeige dient ein 8,9-Zoll-LED-Display mit einer Auflösung bis zu 1.024 mal 600 Bildpunkten und VIA stellt eine bessere Unterstützung von Video-Playback in Aussicht.

Gewicht unter 1 Kg

Das Offene am OpenBook ist insbesondere sein Gehäusedesign. Ähnlich der Handy-Plattform OpenMoko im März dieses Jahres stellt auch VIA die CAD-Dateien für die äusseren Panels seiner Geräteplattform Dritten zur Verfügung - und zwar ebenfalls unter der Lizenz «Creative Commons Attribution ShareAlike 3.0». Damit will VIA Kunden wie beispielsweise OEMs oder Breitband-Serviceanbietern die Möglichkeit bieten, das Aussehen der OpenBooks auf ihre jeweiligen Zielmärkte zuzuschneiden. Gepaart mit den Breitband-Optionen deutet dies darauf hin, dass Endverbraucher wohl kaum in Kontakt mit einem OpenBook an sich, sondern eher mit auf dem Referenzdesign basierenden Mininotebooks kommen dürften.

Mit Ausmassen von 240 mal 175 Millimetern und maximal 36,2 Millimetern Dicke ist das OpenBook, Nachfolger des letztjährigen Nanobooks, ähnlich dimensioniert wie der Asus EeePC. Auch das Gewicht wird mit unter einem Kilogramm vergleichbar angegeben.

Weitere Features des VIA-Designs umfassen unter anderem die Unterstützung von bis zu zwei Gigabyte DDR2-RAM und einer Auswahl von Festplatten und Solid-State-Disks, drei USB-2.0-Ports sowie eine Dual-Head-Webcam mit einer Auflösung von zwei Megapixeln. Die Batterielaufzeit des OpenBook beträgt laut VIA rund drei Stunden. Als Betriebssystem sind Windows XP oder Vista und gängige Linux-Distributionen geeignet. Zur genauen Verfügbarkeit oder dem voraussichtlichen Preis von OpenBook-basierten Geräten hat sich VIA bislang nicht geäussert.

(ht/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Nicht schlecht
So eins kommt auf meine Geburi-Wunschliste
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. mehr lesen  
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 15°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 15°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 17°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten