«SeaDrone» punktet durch handliche Bauweise und einfache Bedienung
Unterwasser-Drohne kontrolliert Boote und Netze
publiziert: Samstag, 14. Mai 2016 / 20:13 Uhr

New York - Die Technologie unbemannter Drohnen verspricht nicht nur in der Luft ein breites Anwendungspotenzial, sondern auch unter Wasser.

3 Meldungen im Zusammenhang
Bestes Beispiel hierfür ist die sogenannte «SeaDrone», die kürzlich auf der «TechCrunch Disrupt»-Konferenz in New York zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert worden ist. Das innovative Gerät, das ähnlich wie seine Kollegen in der Luft über Propeller angetrieben wird, punktet durch eine handliche Bauweise und einfache Bedienung via Tablet-App und soll zunächst vor allem in der Fischwirtschaft und Gewässerbewirtschaftung eingesetzt werden, um Boote und Netze zu kontrollieren.

Autonome Stabilisierung

«Sie können sich die SeaDrone in etwa wie einen Unterwasser-Quadcopter vorstellen», erklärt Eduardo Moreno, Gründer der Herstellerfirma O-Robotix, zu Beginn der kurzen Demonstration auf dem US-Branchen-Event. Im Gegensatz zu anderen Modellen, die für den Unterwassereinsatz konzipiert wurden, habe man bewusst auf ein Raketen-artiges Design verzichtet. «Unsere Konstruktion wurde so entwickelt, dass sie sich selbst stabilisieren kann. Unser Roboter ist deshalb in der Lage, sehr scharfe und unverwackelte Fotoaufnahmen anzufertigen», betont Moreno.



«Drohnentechnologie ist enorm vielseitig einsetzbar. Sie bringt insbesondere überall dort viele Vorteile, wo der Mensch nur schwer hinkommt», meint Helmut Hlavacs, Mitgründer des Wiener Start-ups Robimo, das seit Oktober 2015 verschiedene Drohnen- und Softwaredienstleistungen anbietet. Das gelte genauso für den Luftraum wie auch für die Tiefen des Meeres. «Im Moment sind Wasserdrohnen zwar noch nicht so stark im Einsatz. Roboter wie 'Deep Discover', der kürzlich in 3700 Metern Tiefe den Meeresboden im Marianengraben untersucht und dabei tolle Fotos von merkwürdigen unbekannten Lebewesen zu Tage gefördert hat, zeigen aber, was hier noch alles möglich ist», so Hlavacs.

Antrieb über Propeller

Die SeaDrone ähnelt in ihrer Bauweise tatsächlich ihren Pendants aus der Luft. Auch hier funktioniert der Antrieb über Propeller. Diese entstammen allerdings einem eigenen Designentwurf von O-Robotix und sollen laut Angaben des Herstellers deutlich kleiner, leichter, widerstandsfähiger und simpler gebaut sein. «Mit diesen Turbinen lassen sich die Produktionskosten deutlich verringern und gleichzeitig die Manövrierfähigkeit drastisch verbessern», ist Moreno überzeugt.

Ein weiterer Fokus der Entwickler lag auf einer einfachen Bedienbarkeit. So lässt sich die SeaDrone ganz bequem per Tablet-App steuern. Als Onboard-Betriebssystem wird auf eine speziell adaptierte Linux-Version zurückgegriffen, die es dem Nutzer erlaubt, bestimmte Bewegungsabläufe und Routen wie zum Beispiel automatische 360-Grad-Videoaufnahmen der Umgebung zu programmieren.

Ein Bruchteil der Kosten

«Zum jetzigen Zeitpunkt konzentrieren wir uns vor allem auf die Überwachung von Aquakulturen in der Fischwirtschaft, weil es hier am häufigsten vorkommt, dass Kontrolltauchgänge durchgeführt werden müssen», schildert Moreno. Das ständige Inspizieren von Booten, Docks, Netzen und Rohrleitungen habe bislang nur von sündteuren ferngesteuerten Vehikeln oder gut trainierten Tauchern erledigt werden können. «Die SeaDrone kann nun viele dieser Aufgaben zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten bewältigen und ist so einfach konzipiert, dass sie nicht von einem Spezialisten bedient werden muss», bringt der O-Robotix-Gründer die Vorteile auf den Punkt. Ob und wann das innovative unbemannte Vehikel im Handel erhältlich sein wird, steht derzeit aber noch nicht fest.

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Ecublens VD - Mit von ETH-Forschenden entwickelten Drohnen können Bauern ... mehr lesen
Bauern können mit der Drohne am Bildschirm untersuchen wie es ihren Feldern geht.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Ringe mit NFC-Technologie  Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. mehr lesen  
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel 9°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 6°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 8°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 9°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 8°C 12°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 9°C 15°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten