Umsatz von Sunrise sinkt leicht
publiziert: Donnerstag, 23. Feb 2006 / 01:00 Uhr

Bern - Sunrise hat im vergangenen Jahr den harten Wettbewerb zu spüren bekommen. Der Umsatz des zweitgrössten Telekomkonzerns der Schweiz sank wieder unter die Grenze von 2 Mrd. Franken. Auch der Reingewinn gab leicht nach.

Die Zahl der Mobilfunkkunden nahm um 6,5 Prozent zu.
Die Zahl der Mobilfunkkunden nahm um 6,5 Prozent zu.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Umsatz sei 2005 um 1 Prozent auf 1,991 Mrd. Fr. geschrumpft, teilte die Schweizer Tochter der dänischen TDC am Mittwoch mit. Sunrise habe unter dem Preiskampf gelitten, sagte der neue Konzernchef Jesper Theill Eriksen vor den Medien in Zürich.

Sein Vorgänger Hans Peter Baumgartner hatte Ende Januar Knall auf Fall sein Büro räumen müssen. Zu den Gründen schweigt sich Sunrise aus: «Kein Kommentar», sagte Eriksen.

Fakt ist, dass Sunrise im vergangenen Jahr 1,8 Prozent seiner Kunden verlor. Ende Dezember 2005 zählte der Konzern noch 2,19 Mio. Klienten. Einen Aderlass von 8 Prozent der Kunden musste das Festnetz hinnehmen, das am Jahresende 527 000 Kunden hatte.

Umsatzrückgang der Festnetztelefonie

Dies sorgte zusammen mit den niedrigeren Preisen für Gespräche vom Festnetz auf Handys für einen Umsatzrückgang der Festnetztelefonie um 1,7 Prozent auf 640 Mio. Franken. Der Rückgang konnte nur teilweise durch die Übernahme der Geschäftseinheit Business Communication vom Berner Technologiekonzern Ascom kompensiert werden.

Auch die Mobilfunksparte stand unter Druck. Der Umsatz sank dort um 1,3 Prozent auf 1,187 Mrd. Franken. Gründe seien der Einbruch von 42,4 Millionen oder 38,7 Prozent beim Verkauf von Mobiltelefonen sowie niedrigere Terminierungspreise. Dies konnte auch die grössere Kundenzahl nicht wettmachen, die um 6,5 Prozent auf 1,267 Millionen stieg.

Alle drei grossen Mobilfunkanbieter hätten im letzten Jahr weniger Handys verkauft, sagte Mobilfunkchef Kurt Lüscher. Dies sei ein Trend in der Branche. Dem entgangenen Umsatz scheint er nicht nachzutrauern: «Das Geschäft hat geringe Margen.»

Trotz des Umsatzrückgangs konnte Sunrise den Betriebsgewinn steigern. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) kletterte um 5,5 Prozent auf 537 Mio. Franken.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Telekom-Unternehmen ... mehr lesen
Sunrise ist nach eigenen Angaben im Schweizer Telekom-Markt die Nummer zwei hinter Swisscom.
Credit Suisse First Boston schätzt den Kaufpreis von sunrise auf 3.9 Milliarden Franken.
Die niederländische KPN soll laut ... mehr lesen
Zürich - Das Telekomunternehmen Sunrise hat im dritten Quartal 2005 weniger verdient. Der Reingewinn sank von 57 Mio. Fr. im Vorjahresquartal auf 52 Mio. Franken. mehr lesen 
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.app Domains jetzt registrieren
.app Domains jetzt registrieren
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für nur 29.- CHF pro Jahr bei uns registriert werden. mehr lesen 
Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes  «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.egadgets.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=255