USB 3.0 künftig mit doppelter Geschwindigkeit
publiziert: Montag, 7. Jan 2013 / 15:52 Uhr
Mehr Turbo für den PC.
Mehr Turbo für den PC.

USB 3.0 Promoter Group kündigt Superspeed USB mit 10 GBit/s an.

Im Rahmen der CES hat die USB 3.0 Promoter Group angekündigt, USB 3.0 noch schneller machen zu wollen. Das verbesserte USB 3.0 soll bis zu 10 Gigabit pro Sekunde übertragen können - das entspricht einer Verdopplung der bisherigen Maximalgeschwindigkeit. Die Gruppe erwartet, die neue Spezifikation bis Mitte dieses Jahres fertig zu haben.

Für das verbesserte Superspeed-USB werden neue Stecker und Kabel notwendig, die aber wie das bisherige USB-3-Zubehör abwärtskompatibel bleiben sollen. Das bedeutet, dass die neuen USB-3.0-Geräte nicht nur mit bereits vorhandenen USB-3.0-Geräten kombiniert werden können, sondern auch weiterhin mit USB-2.0-Zubehör. Mit der höheren Datenrate soll gleichzeitig auch die Energie-Effizienz weiter optimiert werden. Mit dem verbesserten Standard will die USB 3.0 Promoter Group den neuen Anforderungen von immer mehr Nutzern Rechnung tragen, die für ihre USB-Geräte einen höheren Datendurchsatz brauchen.

Mehr Speed für neue Anwendungszenarien

Angesichts der zunehmenden Nutzung von HD-Inhalten, immer grösseren Festplatten für Backup- und Speicherlösungen sowie einer stärkeren Vernetzung von Geräten untereinander ist eine Erhöhung der USB-Übertragungsgeschwindigkeit natürlich sinnvoll. Das 10-Gigabit-Update soll noch im Laufe dieses Quartals zur Überprüfung an die Hersteller gehen, so dass die Chancen für die Veröffentlichung der neuen Superspeed-Spezifikation bis zum Sommer sehr realisitisch erscheinen. Allerdings wird es erfahrungsgemäss noch eine ganze Weile dauern, bis erste Geräte auf den Markt kommen, die das neue Superspeed-USB tatsächlich unterstützen.

An der USB Promotion Group arbeiten Intel, Microsoft, Hewlett-Packard, Renesas Electronics, Texas Instruments und ST Ericsson mit. Die Gruppe hatte bereits den USB 3.0 Standard entwickelt, der im November 2008 vorgestellt wurde. Erklärtes Ziel der Promoter Group ist es, möglichst viele Plattformen und Nutzungsszenarien für die USB-3.0-Technologie erreichbar zu machen und gleichzeitig ein möglichst einheitliches Nutzungserlebnis zu bieten.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
Technologie  Bern - Der Technologiekonzern Ascom ... mehr lesen
Ascom ist für das zweite Halbjahr zuversichtlicher.
eGadgets Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern 11°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 12°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 13°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 14°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten