Test: Erste Eindrücke vom neuen iPod touch
publiziert: Sonntag, 12. Sep 2010 / 16:30 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Sep 2010 / 23:37 Uhr
Der ipod touch als würdiger kleiner Bruder des  iPhone.
Der ipod touch als würdiger kleiner Bruder des iPhone.

Seit dieser Woche wird das letzter Woche vorgestellte neue Modell des iPod touch von Apple ausgeliefert. Das Gerät kommt in bekannt kleiner Verpackung, die neben dem Multimedia-Player ein Headset, ein Datenkabel und eine Kurz-Anleitung beinhaltet.

4 Meldungen im Zusammenhang
Das Gerät ist ultraflach und wirkt sehr hochwertig verarbeitet. Auf der Vorderseite besticht das bereits vom iPhone 4 bekannte Retina-Display.

Die Rückseite ist im Gegensatz zum aktuellen iPhone-Modell jedoch nicht aus Glas, sondern wie schon bisher beim iPod touch aus Metall.

Kameras auf Vorder- und Rückseite

Auffällig gegenüber den bisherigen iPod-touch-Modellen sind die beiden Kameras auf der Vorder- und Rückseite. Einen Lautsprecher für «normale» Telefonate, wie sie das iPhone oberhalb des Displays besitzt, gibt es beim iPod touch allerdings nicht. Unter dem Touchscreen ist wie gewohnt der Home-Button zu finden.

Auf der Oberseite befindet sich der Ein/Aus-Schalter, unten gibt es neben dem Dock Connector und dem Kopfhörer-Anschluss den Lautsprecher und das Mikrofon. Auf der linken Seite des iPod touch der vierten Generation sind die beiden Lautstärke-Regler zu finden. Weitere Bedien-Elemente gibt es nicht.

Vor der Nutzung Aktivierung über iTunes erforderlich

Apple liefert den iPod touch in aufgeladenem Zustand aus. Vor der Nutzung muss das Gerät aber - wie auch ein iPhone - über die iTunes-Software am PC oder Mac aktiviert werden. Das ist innerhalb weniger Sekunden erledigt.

Anschliessend ist der Homescreen zu sehen und das Gerät kann verwendet werden. Der eigene Apple-Account, mit dem man gerade bei iTunes eingeloggt ist, wird automatisch auf dem iPod touch übernommen. Auf Wunsch lässt sich der iPod touch dann noch bei Apple registrieren. Dieser Schritt kann jedoch übersprungen werden. Ebenfalls kann der Player mit einem eventuell von früheren Geräten vorhandenen Backup wiederhergestellt werden. Dann werden beispielsweise die Apps, Einstellungen, E-Mail-Adressen und WLAN-Zugänge vom bisherigen iPhone oder iPod touch übernommen.

Der neuen Facetime-Videotelefonie hat Apple im Gegensatz zum iPhone einen eigenen Menüpunkt auf dem iPod touch gegönnt. Hier kann sich der Nutzer mit der Apple-ID registrieren. Zur Nutzung lässt sich aber auch eine beliebige andere E-Mail-Adresse einrichten.

iPod touch wird zum VoIP-Handy im WLAN-Netz

Schon bisher konnte der iPod touch auch für Telefonate im WLAN-Netz verwendet werden. Dazu war allerdings ein Headset erforderlich. Das neue Modell hat nun auch ein eingebautes Mikrofon, das für die Facetime-Videotelefonie gedacht ist. Naturgemäss können darüber aber auch andere VoIP-Dienste genutzt werden, wie unser Test mit der iPhone-Applikation von sipgate gezeigt hat, die sich auch auf dem iPod touch nutzen lässt.

Die VoIP-Telefonie erfolgt ohne Headset-Nutzung generell im Freisprech-Modus, da der herkömmliche Telefon-Lautsprecher fehlt. Die Sprachqualität ist sehr gut, wobei der Gesprächspartner seine eigene Stimme mit einer rund einsekündigen Verzögerung als Echo hört. Nachteil der sipgate-App: Eingehende Anrufe werden nicht signalisiert. Das funktioniert jedoch mit dem kostenlosen Multimessaging-Programm Fring, das auch SIP-Telefonate unterstützt, per Push-Notification.

Weitere Anwendungen wie gewohnt

Die anderen Funktionen wie E-Mail und der Safari-Browser, der Musik- und Video-Player, YouTube, Google Maps und ähnliches sind bereits von bisherigen iPod-touch-Modellen bzw. vom iPhone bekannt. Neu beim iOS-4.1-Betriebssystem und auch auf dem neuen iPod touch verfügbar ist das Game Center.

Die Kamera auf der Rückseite ist - zumindest auf den ersten Blick - nicht ganz so hochwertig wie vom iPhone 4 gewohnt. Zudem ist die Prozessor-Geschwindigkeit beim iPod touch geringer als bei der aktuellen iPhone-Generation. Je nach Anwendung und Bedienungsschritt kommt es zu leichten Verzögerungen, die man als iPhone-Besitzer nicht gewohnt ist.

Audio-Wiedergabe über Lautsprecher akzeptabel

Beim ersten Modell des iPod touch gab es noch keinen eingebauten Lautsprecher, inzwischen gehört dieser ebenso wie beim iPhone zum Standard. Dabei ist die Audio-Wiedergabe beim aktuellen iPod touch zwar etwas höhenlastig, aber durchaus noch akzeptabel.

Vor allem die Sprachverständlichkeit ist gut und es kommt auch bei hoher Lautstärke zu keinen Verzerrungen. Wer eine bessere Qualität wünscht, sollte einen Kopfhörer verwenden, oder über den Dock Connector die HiFi-Anlage oder ein Sound-System anschliessen.

Fazit: Würdiger «kleiner Bruder» des iPhone

Die vierte Generation des iPod touch wird einmal mehr dem Ruf gerecht, ein iPhone ohne Telefon-Funktion zu sein. Nahezu alle anderen Anwendungen beherrscht inzwischen auch der Multimedia-Player, der auf dem gleichen Betriebssystem wie iPhone und iPad basiert. Neu sind vor allem die beiden Kameras und die offiziell von Apple bereitgestellte Facetime-Videotelefonie. Das dafür integrierte Mikrofon, das auch das Aufzeichnen von Sprachmenos erlaubt, kann aber auch für beliebige VoIP-Anwendungen genutzt werden. Sofern man sich im Bereich eines WLAN-Hotspots befindet, kann der iPod touch somit auch ohne Zubehör als Internet-Telefon verwendet werden.

Wer unterwegs auch per GPRS und UMTS ins Internet gehen möchte, aber den deutlich höheren Verkaufspreis für ein iPhone 4 ohne Vertrag und ohne SIM-Lock scheut, kann auch einen UMTS-to-WLAN-Router verwenden. Nicht zuletzt bieten auch einige Handys wie das Palm Pre oder das Google Nexus One eine solche Funktion an, so dass sich darüber der Internet-Zugang für den iPod touch herstellen lässt.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Apple hat heute die Public Beta-Version von FaceTime für den Mac ... mehr lesen
Die «Apple Peel» ohne inhalt: SIM-Kartenhalter links, unten der Dock-Connector, die Batterie ist hier nicht eingesetzt.
eGadgets Bis vor kurzem hielt man dieses ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die ... mehr lesen  
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 1°C 1°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten