Tel.Me: Neues Smartphone vorgestellt
publiziert: Donnerstag, 11. Mrz 2004 / 07:40 Uhr

Die Mobiltelefone des österreichischen Herstellers Tel.Me hatten bisher auf dem Markt einen noch nicht ganz so grossen Erfolg. Bessere Chancen bei den Handyfans verspricht sich das Unternehmen mit dem Smartphone T939, das Ende des Jahres erscheinen soll. Die Feature-Palette des Telefons sucht jedenfalls derzeit ihresgleichen.

Das Tel.me Smartphone T939.
Das Tel.me Smartphone T939.
So verfügt das Gerät, dessen Betriebssystem auf Windows CE basiert, unter anderem über eine Digitalkamera mit einer Auflösung von 2.1 Megapixeln. Das ist mehr, als selbst herkömmliche Digitalkameras noch vor einiger Zeit zu vertretbaren Preisen boten. Die Bildqualität könnte somit nicht nur für schnelle MMS-Schnappschüsse, sondern auch für die meisten Urlaubsfotos ausreichend sein. Dank eingebautem Blitzlicht und Autofocus sollten auch unter ungünstigen Bedingungen gute Fotos möglich sein.

Neben Standbildern können auch kurze Videos gedreht werden, die man sich auch gleich mit dem im Handy ebenfalls integrierten Video Player ansehen kann. Die Bedienung des Telefons erfolgt über den eingebauten TFT-Touchscreen, auf dem bis zu 256'000 Farben dargestellt werden können. Für einige Funktionen stehen auch separate Tasten zur Verfügung.

Wie alle Smartphones verfügt auch das T939 über umfangreiche Organizer-Funktionen. Anfallende Daten lassen sich mit dem PC synchronisieren. Darüber hinaus ist die mobile Version des Microsoft-Office-Pakets schon vorinstalliert. Ein Web-Browser, der neben WAP auch echte Internet-Seiten darstellen kann, sowie ein Instant Messaging-Tool runden die Feature-Palette ab.

Zur Texteingabe ist eine Handschrifterkennung vorgesehen. Eine externe Tastatur, die zumindest für längere Texte sehr praktisch wäre, ist nicht geplant. Das Tel.Me T939 soll noch vor dem Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen und ohne Vertrag rund 950 Franken kosten.

(Volker Schäfer/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.app Domains jetzt registrieren
.app Domains jetzt registrieren
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für nur 29.- CHF pro Jahr bei uns registriert werden. mehr lesen 
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Basel -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -4°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern -4°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Luzern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Genf -4°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano -1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten