Weniger Nachfrage
Tablets werden billiger
publiziert: Sonntag, 21. Aug 2011 / 22:36 Uhr
Apple iPad bleibt weiterhin das Mass aller Dinge.
Apple iPad bleibt weiterhin das Mass aller Dinge.

Der Tablet-Markt ist noch immer vergleichsweise jung, steht allerdings offenbar bereits vor seiner ersten echten Umwälzung. Noch immer dominiert das iPad von Apple den Wettlauf um die Gunst der Kunden.

Die Hersteller von Tablets mit dem Google-Betriebssystem Android haben sich den Experten der Digitimes zufolge ordentlich verschätzt, sowohl bei den produzierten Stückzahlen als auch bei den veranschlagten Preisen. Die Konsequenz daraus dürfte die Kundschaft freuen: In den kommenden Monaten ist mit deutlichen Preissenkungen bei den iPad-Konkurrenten zu rechnen, der Trend hat bereits begonnen.

Massgeblich für die Untersuchungen der Digitimes war der Markt in den USA. Während die Tablets der aktuelle Generation von Android-Tablets mit Honeycomb zum Start rund 500 US-Dollar und teilweise deutlich mehr kosteten, sind die Preise mittlerweile bereits gesunken. Vor allem Acer und Asus haben diesen Trend vorangetrieben, ihre Modelle kamen zunächst ohne UMTS-Modul auf den Markt und konnten so günstiger angeboten werden. Wenn es nach den Analysten aus Asien geht, werden die Preise auf bis zu 300 Dollar pro Tablet sinken. Derzeit gehen die günstigen Geräte in den USA für rund 370 Dollar über die Ladentheke.

Tablet-Hype schwächt sich deutlich ab

Dem Bericht zufolge haben alle Hersteller von Tablets, von Apple einmal abgesehen, mit vollen Lagern und sinkender Nachfrage zu kämpfen. Asus etwa soll monatlich rund 500'000 Geräte absetzen, aber 700'000 Stück produzieren - und im Vergleiche zur Konkurrenz steht Asus den Insidern zufolge noch gut da. Research In Motion (RIM) und HTC haben ihre Hoffnung auf Besserung wohl bereits auf das kommende Jahr verschoben, Samsung und Motorola sehen angeblich ebenfalls weniger Nachfrage als eingeplant.

Die Konsequenz der vollen Lager: Die Hersteller müssen die Preise senken. Zum Ende September erwarten die Experten aus Asien einen rasanten Fall der Preise, der sich wohl bis zum Weihnachtsgeschäft fortsetzen dürfte. Wer also die Anschaffung eines Android-Tablets - oder auch eines HP Touchpad mit webOS, das ebenfalls betroffen ist - plant, sollte überlegen, erst ein wenig später zuzuschlagen.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die ... mehr lesen  
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -1°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 4°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten