Online-Händler soll auf Android setzen
Tablets und Smartphone von Amazon?
publiziert: Mittwoch, 18. Mai 2011 / 13:02 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 18. Mai 2011 / 13:40 Uhr
Amazon verkauft bereits seinen Kindle.
Amazon verkauft bereits seinen Kindle.

Derzeit überschlagen sich die Hinweise und Gerüchte im Bezug auf die Hardware-Strategie von Amazon. Dass der weltgrösste Online-Händler verstärkt eigene Hardware-Produkte anbieten wird, gilt mittlerweile als sicher.

6 Meldungen im Zusammenhang
Wie das gewöhnlich gut informierte Magazin Android And Me unter Bezug auf ungenannte Quellen aus dem Unternehmensumfeld berichtet, wird es allerdings nicht bei einem einzigen Tablet bleiben, dem Bericht zufolge plant Amazon mindestens zwei Tablets sowie ein eigenes Android-Smartphone.

Den Hinweisen zufolge, die das Magazin erhalten hat, wird Amazon zwei Tablets mit unterschiedlich grossen Displays auf den Markt bringen, die wie das vermutete Smartphone mit Android als Betriebssystem ausgestattet werden sollen. Den E-Book-Reader Kindle gibt es ebenfalls in zwei verschiedenen Versionen, mit sechs oder 9,7 Zoll Bildschirmdiagonale.

Gerüchte gibt es auch bereits darüber, wie sich Amazon in Sachen Hardware von der Konkurrenz abgrenzen könnte. Im Gespräch sind offenbar spezielle Bildschirm wie die Hybrid-Displays von PixelQi oder die von Qualcomm entwickelten Mirasol-Displays. Beide Varianten würden das Amazon-Tablet wohl besser als andere Modelle für den Einsatz als E-Book-Reader eignen. Zudem spräche der geringere Stromverbrauch dafür, denn so liesse sich die Akkulaufzeit deutlich erhöhen, da das Display bei Tablets und Smartphones einer der grössten Stromverbraucher ist.

Gut vorbereitet in Sachen Inhalte

Was die Inhalte angeht, ist Amazon gut auf eine eigene Gerätelinie vorbereitet. Seit einigen Monaten hat das grosse Online-Kaufhaus einen eigenen Appstore, der Applikationen für Android-Geräte bereit hält - ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Bereits zum Start hatte Amazon knapp 4000 Apps im Programm. Auch den Musikbereich kann Amazon bedienen, spätestens seit dem Start des Amazon Cloud Drive, das sich allerdings hierzulande derzeit noch nicht offiziell nutzen lässt, nur mit einem kleinen Trick. Dazu kommen mit dem Online-Speicher Amazon S3 und natürlich dem Kindle-Store für E-Books - seit kurzem auch in Deutschland nutzbar - zwei weitere wichtige Felder eines eigenen Ökosystems auf Cloud-Basis. Alles Weitere könnte sich Amazon dann von Google zusammen mit dem Betriebssystem besorgen. Für alle diese Gerüchte steht allerdings eine offizielle Bestätigung seitens Amazon noch aus.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Amazons Tablets wird konkreter.
eGadgets Amazon wird ein oder mehrere neue ... mehr lesen
New York - Das Online-Warenhaus ... mehr lesen
Erfolgreicher Markt.
Mehr als 600'000 E-Books mit Kindle-Kopierschutz sind mittlerweile erhältlich.
München/Zürich - Vier Jahre nachdem der Internetversandhändler in den USA mit dem Verkauf von E-Books begonnen hat, sind nun für das Amazon-eigene Lesegerät Kindle auch deutschsprachige ... mehr lesen
Amazon ist schneller als Google, ... mehr lesen
Musik aus der Cloud.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Amazon auf einem Google Nexus S.
Unter den Giganten im boomenden ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter ... mehr lesen  
.app Domains jetzt registrieren
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten