Symbian 3: Schneller und besser bedienbar
publiziert: Donnerstag, 25. Mrz 2010 / 21:04 Uhr

Der Vizepräsident von Nokia, David Rivas, stellte in San Francisco die Neuerungen der dritten Version von Symbian in einer Präsentation offiziell vor. Dabei gewährte er einen umfangreichen Blick auf das Betriebssystem, bei dem vor allem die vollständige Quellenoffenheit interessant sein dürfte.

Nokia-Smartphones liefen bisher mit dem mobilen Betriebssystem Symbian/S60.
Nokia-Smartphones liefen bisher mit dem mobilen Betriebssystem Symbian/S60.
5 Meldungen im Zusammenhang
Nokia-Smartphones liefen bisher mit dem mobilen Betriebssystem Symbian/S60. Symbian 3 wurde auf dem Mobile World Congress (MWC) letzten Monat in Barcelona von dem finnischen Handy-Hersteller in Zusammenarbeit mit der Symbian Foundation erstmals vorgestellt.

Bereits vorab gab es immer wieder Gerüchte und Informationen zu dem neuen Betriebssystem. Symbian 3 wartet mit einer verbesserten Steuerung des Touchscreens, wie der intuitiven Gestensteuerung (Multitouch) auf. Auch die Benutzeroberfläche wurde deutlich aufgewertet.

Wichtige Funktionen und häufig genutzte Programme sollen nun deutlich schneller aufrufbar sein. Die mehrseitigen Homescreens lassen sich den eigenen Nutzungs-Gewohnheiten durch eine Vielzahl von Widgets anpassen.

Unterstützung für HD-Video

Die neue Symbian-Version verfügt über HDMI-Unterstützung, mit der Videos in voller HD-Auflösung über einen HDMI-Anschluss auf dem Fernseher wiedergegeben werden können. Auch die Darstellung von 3D-Grafiken auf dem Handy und die Unterstützung von OpenGL ES macht Symbian 3 möglich.

Im Bereich Musik wurde die Musikerkennung integriert, mit welcher Lieder auch direkt über den Musik-Store des entsprechenden Anbieters gekauft werden können. Musiktitel lassen sich über die Darstellung der entsprechenden Album-Cover auswählen.

Das Tempo der Funktionen soll ordentlich angezogen worden sein und die Speicherverwaltung wurde überarbeitet. Die ersten Geräte mit der neuen Symbian-Version sollen voraussichtlich im dritten Quartal 2010 auf den Markt kommen.

(Rita Deutschbein/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Noch ist Symbian Marktführer unter ... mehr lesen
Das Xperia X10 mini läuft mit Android.
Nokia hat seine Gewinnprognose für den Gesamtverlauf des Jahres auf elf bis 13 Prozent gesenkt.
Der weltweite Siegeszug der ... mehr lesen
Nokia ist momentan das massgebende Unternehmen, das die Entwicklung von Symbian vorantreibt.
eGadgets Wie die Symbian Foundation ... mehr lesen
eGadgets Wie der Release-Manager Victor ... mehr lesen
Noch ist nicht bekannt, welcher der Handy-Hersteller zuerst neue Geräte mit Symbian 3 bringen wird.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in ... mehr lesen  
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 13°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten