Swisscom, Sunrise und Orange sind offen für VoIP
publiziert: Donnerstag, 21. Mai 2009 / 17:39 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Mai 2009 / 18:07 Uhr

Bern/Zürich - Erkundigt man sich bei den Schweizer Netzbetreibern Swisscom, Sunrise und Orange, wie diese mit der VoIP-Thematik umgehen, ist die Antwort aller drei Netzbetreiber grundsätzlich die gleiche: VoIP ist erlaubt, einzig die vereinbarten Datentarife sind zu bezahlen.

Die Schweizer Telekoms reagieren gelassen auf die VoIp-Konkurrenz.
Die Schweizer Telekoms reagieren gelassen auf die VoIp-Konkurrenz.
8 Meldungen im Zusammenhang
Im Gegensatz dazu war in Deutschland in diesen Tagen immer wieder davon zu lesen, dass der Mobilfunkbetreiber T-Mobile die Nutzung von VoIP im eigenen UMTS-Netz verhindern möchte.

Offensichtlich wurde der Streit, als der VoIP-Provider Skype eine passende Software für das Apple iPhone angeboten hat. T-Mobile, der exklusive Inhaber der Vermarktungsrechte für dieses Smartphone in Deutschland, sperrte diese Anwendung. Auch die anderen Netzbetreiber sehen VoIP sehr kritisch und schliessen es in den Tarifen teilweise aus.

Schweiz: Keine VoIP-Beschränkungen

Grundsätzlich gebe es bei Swisscom derzeit keine Überlegungen, die Dienste netzseitig einzuschränken. Die Swisscom weist darauf hin, dass sie jedoch keinen Einfluss darauf hat, wie die VoIP-Anbieter ihre Angebote ausgestalten. In die gleiche Richtung geht auch die Aussage von Sunrise: Die Nutzung solcher Dienste sei dem Kunden überlassen. Es gebe weder Überlegungen, die Dienste einzuschränken, noch Planungen, dem Kunden gesonderte Datentarife für die Internet-Telefonie anzubieten.

Orange, der dritte Netzbetreiber der Schweiz, sieht ebenfalls keinen Grund, die Nutzung von VoIP in seinem Netz zu unterbinden. Der Anbieter verweist auf seine Tarife, die es unter anderem erlauben, bestimmte interne Anschlüsse oder andere Festnetznummern gratis anzurufen - mit einer entsprechend hohen Sprachqualität, die laut Orange so mit VoIP-Lösungen nicht immer erreicht werde. Für Geschäftskunden bietet Orange eine spezielle Lösung zur Integration von VoIP und Mobilfunk an.

Schweizer Handy-Nutzer sparen mit VoIP mehr als deutsche

Die Schweizer Netzbetreiber sehen die Lage also erheblich ruhiger als die Mobilfunkbetreiber in Deutschland. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund interessant, dass VoIP für Schweizer Konsumenten ein erheblich höheres Einsparpotential darstellt.

Liegt der günstigste Einheitstarif in Deutschland für Gespräche in andere Netze im Inland bei umgerechnet 11,4 Rappen (7,5 Cent) pro Minute, zahlt der Schweizer Konsument beispielsweise im M-Budget-Tarif 28 Rappen (umgerechnet etwa 19 Cent) pro Minute.

Demgegenüber kann der Handy-Nutzer in der Schweiz beispielsweise bei Swisscom in einem Prepaid-Tarif eine Daten-Tagesflatrate für 3,50 Euro erhalten, mit der er natürlich auch VoIP-Verbindungen aufbauen kann. Wie sich während eines Netztests im Aargau zeigte, ist die Qualität dieser Gespräche durchaus als gut zu bezeichnen.

Skype-Client fürs Apple iPhone funktioniert nicht im UMTS-Netz

Der iPhone-Client von Skype funktioniert jedoch aufgrund einer geräteseitigen Sperre auch hierzulande nicht im UMTS-Netz. Verwendet man ein anderes Endgerät oder Programm, gelingen diese VoIP-Verbindungen über Skype problemfrei. Ebenso ist es möglich, mit dem Skype-Client VoIP-Gespräche über WLAN-Verbindungen zu führen.

(Rainhold Birgmann/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Orange verspricht mit HD Voice mobile Telefongespräche wie im realen Gespräch. mehr lesen
Gespräche wirken in HD viel natürlicher.
Wie schon im vergangenen Jahr angekündigt hat Apple jetzt seine SDK-Bestimmungen für Software-Entwickler hinsichtlich der ... mehr lesen
Die Vorstellung des iPad bringt auch Neuheiten für das iPhone.
Skype hat nach eigenen Angaben die Audio- und Video-Qualität verbessert. (Archivbild)
Zürich - Skype hat erst vor wenigen ... mehr lesen
KMU-Magazin Research Linz - Der Sicherheitsexperte Underground 8 warnt vor einem unkontrollierten Einsatz von Internet-Telefonie: Lösungen wie ... mehr lesen
Lösungen wie Skype können an der IT-Administration vorbei als Einfallstor für Schadsoftware dienen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die moderne Breitbandtechnologie wird ein zentraler Wirtschaftsfaktor sein.
Wien - Nokia Siemens Networks rechnet bis ins Jahr 2015 mit einem 100-fachen Anstieg des weltweiten Datenverkehrs. Zwei ... mehr lesen
Die skandinavischen Skype-Gründer Niklas Zennström und Janus Friis wollen ihr früheres Unternehmen für Internet-Telefonie ... mehr lesen
Niklas Zennström und Janus Friis wollen Skype wiederhaben.
Kaum mit dem Flugzeug gelandet, schon die Mails abrufen und Anrufe checken: 16 Prozent der Befragten sind schon hypervernetzt.
Immer und überall erreichbar zu sein bzw. von überall aus ins Internet gehen zu ... mehr lesen
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
Die professionelle und zeitgemässe Zweifaktor-Authentisierung
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende Fotos. (Symbolbild)
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende ...
Social Media Funktionen jüngst deutlich erweitert  Los Angeles - Die App Snapchat steht vor einer weiteren Milliarden-Geldspritze. Das Unternehmen mit täglich über 100 Millionen Nutzern sicherte sich 1,8 Milliarden Dollar von Investoren.  
Drittanbieter versuchen durch Zusatzfunktionen an Daten zu kommen.
Heikle Erweiterungen bei Snapchat kopieren Passwort Security-Experten warnen vor «Snapix», «Quick Upload» und «Snapbox»
Orange Group und Sonatel helfen bei einmaliger Präzision in Tests  Die mit einer Simulations-Software generierte Auswertung von mobilen Daten kann Epidemien exakt rekonstruieren und dabei helfen, ...
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt.  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende Fotos. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Snapchat sammelt 1,8 Milliarden bei Investoren ein Los Angeles - Die App Snapchat steht vor ...
Der schnellste iPhone Reparaturservice der Schweiz.
iPhone SOS
Badhausstrasse 40
2503 Biel/Bienne
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 9°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten