«iOptik» soll Smartphones ablösen
Superkontaktlinsen verleihen übernatürlichen Blick
publiziert: Donnerstag, 9. Jan 2014 / 15:28 Uhr
Linse im Einsatz: ungeahntes Scharfstellen wird möglich.
Linse im Einsatz: ungeahntes Scharfstellen wird möglich.

Las Vegas - Wenn es nach dem US-Start-up Innovega geht, könnten die zukünftigen Kontaktlinsen dem Träger bald übernatürliche Sehkräfte verleihen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Das Sehbehilfssystem besteht aus Kontaktlinsen und Augengläsern. Die Linsen ermöglichen einen verbesserten Fokus. Der Träger kann sowohl viel näher als auch viel weiter scharf sehen als mit dem natürlichen Auge. So ist es mit der Linse möglich, einen Finger so dicht vor das Auge zu halten, dass sich selbst die feinsten Fingerabdrücke erkennen lassen.

Umwandlung in 36-Zoll-Screen

Innovega hat seine Hightech-Linsen auf der morgen, Freitag, endenden Technologiemesse CES in Las Vegas der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Die stylischen Augengläser haben Mikroprozessoren eingebaut, die Bilder von Apps oder anderen Medien direkt auf die Glasoberfläche projizieren. Mit den Kontaktlinsen lassen sich dann diese Bilder, die direkt vor das Auge produziert werden, betrachten.

Mit der von Innovega patentierten «iOptik»-Technologie ist es laut dem Unternehmen möglich, die kleinen Vier-Zoll Smartphone-Displays für das Auge in 36-Zoll-Bildschirme zu verwandeln. «Es ist wie auf einen riesigen Flatscreen zu blicken, und dabei viel mehr zu sehen», meint ein Sprecher von Innovega im Gespräch mit dem US-amerikanischen Technologiemagazin Magazin Mashable.

Kampfansage gegen Google Glass

Das Unternehmen will vor allem Google Glass den Kampf ansagen. Das vom Internetgiganten entwickelte Produkt beinhaltet einen am Kopf getragenen Miniaturcomputer, der auf einem Brillenrahmen montiert ist und Informationen in das Sichtfeld des Users einblendet.

Dazu meint der Sprecher von Innovega: «Google Glass ist ungefähr so, als hätte man sein Smartphone etwa 60 Zentimeter weit vor sich. Das iOptik-System hat eine sechsmal bessere Auflösung und produziert 20-fach grössere Bilder.» Die nicht unbescheidene Vision des Unternehmens ist, dass ihre oder eine ähnliche Technologie eines Tages einmal die Smartphones als mobiles Interface ablösen wird.

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Die Novartis-Tochter Alcon und der Internet-Riese Google wollen mit intelligenten Kontaktlinsen die Medizin ... mehr lesen 1
Die Googlelinse.
'Sex with Glass' lässt Google-Nutzer ihr Sexleben neu entdecken.
eGadgets London/Mountain View - «Sex with Glass» nennt sich die App, die neue An- und Aussichten ins Schlafzimmer bringen soll. mehr lesen
eGadgets Sunnyvale - Das französisch-kalifornische Unternehmen LASTER Technologies sammelt derzeit Crowdfunding-Unterstützung ... mehr lesen
Der Google-Glass-Herausforderer setzt auf einen günstigen Crowdfunding-Preis.
Mountain View - Google arbeitet an einer elektronischen Kontaktlinse für Diabetiker, die Blutzucker-Werte messen und den Träger bei Schwankungen warnen kann. Der Internet-Konzern stellte das Projekt, das sich noch in einem frühen Stadium befindet, in der Nacht zum Freitag vor. mehr lesen 
Dollarzeichen im Auge als Schritt in Richtung Augmented Reality. mehr lesen
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
Orange Group und Sonatel helfen bei einmaliger Präzision in Tests  Die mit einer Simulations-Software generierte Auswertung von mobilen Daten kann Epidemien exakt rekonstruieren und dabei helfen, Strategien gegen die Verbreitung dieser zu testen. Das zeigt ein aktuelles Forschungsprojekt der französischen École Polytechnique Fédérale de Lausanne. 
Neue Möglichkeiten am Universitätsspital Basel  Basel - Der 3D-Druck eröffnet auch in der Medizin neue Möglichkeiten: Am Universitätsspital Basel ...  
Bei komplexen Fällen in der Herz- und Aortenchirurgie setzen die Ärzte dreidimensionale Modelle mittlerweile routinemässig ein. (Symbolbild)
Die Floppy-Laufwerke sollen bis Ende 2017 ausgetauscht werden. (Symbolbild)
Computer aus den 70er Jahren  Washington - Die Atomstreitkräfte der USA benutzen teilweise noch vollkommen veraltete ...  
Infrarotaufnahmen als Orientierungshilfe  Lausanne - Ein Forscherteam der EPFL arbeitet an einem Schutzvisier für Feuerwehrleute, der einen ...  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende Fotos. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Snapchat sammelt 1,8 Milliarden bei Investoren ein Los Angeles - Die App Snapchat steht vor ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Bern 12°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten